erschwingliche Mini Hörgeräte bei Schwerhörigkeit

zur Suche

Übersichtsseite Gesundheit

Übersichtsseite Ohren

Geheimnisse um ein gutes Gehör wieder zu erlangen.
Anti-Aging machts möglich.
Dank Anti-Aging haben viele schon ihr früheres gutes Gehör wiedererlangt.
Gutes Hören ist Lebensqualität, es lässt uns teilhaben am Leben. Es ermöglicht uns, mit unseren Mitmenschen zu kommunizieren. Helen Keller, die taubblinde amerikanische Schriftstellerin sagte einmal: “Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können von den Menschen.

Bei der Schwerhörigkeit unterscheidet man hauptsächlich 2 Arten

die Schallleitungs-Schwerhörigkeit und
die Schallempfindungs-Schwerhörigkeit.

Bei der Schallleitungs-Schwerhörigkeit
liegt eine Erkrankung des Gehörganges oder des Mittelohres vor. Sie kann meist durch Medikamente oder Operation beseitigt werden, um so wieder ein gutes Gehoer zu bekommen.
Die harmloseste Variante wäre ein Ohrschmalspfropfen, der den äußeren Gehörgang verstopft. Der Ohrenarzt kann ihn auf leichte Art entfernen.

Die Schallempfindungs-Schwerhörigkeit

tritt leider am häufigsten auf. Hervorgerufen durch starken Lärm, Medikamente oder Durchblutungsstörungen. Sie tritt meist im Alter auf. Eine Heilung mit Medikamenten oder Operation ist nicht möglich. Hier bietet aber die moderne Akustik-Technik gute Hörgeräte für ein gutes Gehör an, die Sie wieder am Leben und der Kommunikation teilhaben lassen.

Lesen Sie in diesem Beitrag ausführlich über Mini Hörgerate bei Schwerhörigkeit.

Ein oft im Alter beobachtetes Leiden ist der Tinnitus

Das sind Ohrgeräusche unter denen heutzutage schon Millionen von Menschen in Deutschland leiden, trotzdem sie ein gutes Gehör haben. Diese Geräusche treiben manche Menschen schier in den Wahnsinn. Lesen Sie weiter am Endes dieses Beitrags.

Es gibt heute schon Mini Hörgeräte, die man sich ohne große Geldausgaben leisten kann

Ja Sie haben richtig gelesen. Nicht 500 oder 1000 Euro, sondern nur ein Bruchteil davon. Da kann man mit einem Versuch nichts falsch machen.

Was Sie tun können bei Tinnitus

Zuerst sollten Sie einen Facharzt damit aufsuchen, um abzuklären, warum und wodurch der Tinnitus enstanden ist. Dabei kann es sich einfach nur um Lärm handeln, aber auch besonders im Alter kann er durch einen Hörsturz, Drehschwindel, Zahn-, Kiefer- oder Halswirbelsäulenprobleme ausgelöst worden sein.
Meiden Sie starken Lärm. Aber meiden Sie auch absolute Stille, denn dann ist die Konzentration auf die Geräusche ungestört und Ihre Aufmerksamkeit wird dadurch noch verstärkt.

Nehmen Sie die Konzentration von den Ohrgeräuschen, d. h. schenken Sie Ihnen keine Aufmerksamkeit mehr. Je mehr Sie etwas nicht wollen, je stärker kommt es in Ihr Bewußtsein. Also entziehen Sie den Geräuschen Ihre Aufmerksamkeit, lieben Sie sie – ja Sie haben richtig gelesen – wenn Sie sie mögen, dann läßt mit der Zeit Ihre Aufmerksamkeit dafür nach, Sie finden sie ganz normal und eines Tages sind sie in der Lage, sie zu überhören.
Alles schöne Worte meinen Sie, aber bisher hatten Sie damit noch keinen Erfolg.

Dann hier der nächste Tipp

Es gibt  spezielle Tinnitus-Therapien. Schließen Sie sich einer Selbsthilfgruppe an. Entspannungübungen sind hilfreich, spezielle Trainings helfen Ihnen, das Zwanghafte der Ohrgeräusche abzubauen.
Bei Ängsten, Depressionen oder psychischen Problemen in Verbindung mit den Ohrgeräuschen ist eine psychotherapeutische Behandlung zu empfehlen.
Auf jeden Fall – der Tinnitus ist auch für Sie heilbar !!

Mini Hörgeräte aus dem Internet zu Niedrigpreisen


Inhaltsübersicht


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.