Unterleibskrämpfe

zur Suche

Sie können als Teil der prämenstruellen Symptome oder Dysmenorrhoe auftreten, unter denen viele Frauen zu leiden haben. Man sieht eine mögliche Ursache für Unterleibskrämpfe im Zusammenziehen der Gebärmutterschleimhaut. Die Schmerzen können sich vom Unterbauchbereich strahlenförmig bis in die Wirbelsäule und in die Beine ausbreiten. Meist enden die Schmerzen mit Einsetzen der Regelblutung, können sich aber auch in manchen Fällen für einige Tage fortsetzen.

Unterleibskrämpfe Ursachen

Regelschmerzen bei Frauen können Ursachen für Unterleibskrämpfe sein.

Unterleibsschmerzen bei Männern werden weiter unten beschrieben
Schmerzen der Verdauungsorgane siehe bei Bauchschmerzen.
Schmerzen von den Harnwegen siehe in der Inhaltsübersicht in der Kategorie Bauch.

Unterleibskrämpfe bei Frauen – Regelschmerzen

Krämpfe im Unterleib können verursacht sein durch die Kontraktionen der Gebärmuttermuskulatur, die dadurch die aufgebaute Schleimhaut während monatlichen Regelblutung abstoßen kann. Sie können als Teil der prämenstruellen Symptome oder Dysmenorrhoe auftreten. Leichten Sport machen außerhalb oder auch während der Regel kann hilfreich sein. Krämpfe im Unterbauch können durch die Pille oder einen Vaginalring verhindert werden. Dadurch werden die Hormone im Körper reguliert und es wird auch für eine regelmäßige Menstruationsblutung gesorgt, die dann auch beschwerdefrei ablaufen sollte. Starke Unterleibsschmerzen Periode bedingt Sie können abgemildert werden durch Wärmeanwendungen, Magnesiumtabletten oder mit dem passenden homöopathischen Mittel. Starke Unterleibskrämpfe können mit ätherischen Aromaölen aus Kamille, Wacholder, Majoran oder Fenchel abgemildert werden. Sie können das Öl einfach in die Bauchdecke im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel herum ohne Druck einmassieren. Schmerzen im Unterbauch können durch Verkrampfung entstehen. Ein Entspannungsbad in wohliger Wärme wäre mal einen Versuch wert. Unterleibskrämpfe Periode begleitend können auch durch eine klassische Massage gelindert oder sogar beendet werden. Ziehen im Unterbauch kann aber auch durch Überanstrengung oder Stress verursacht werden.
Haben Sie starke Krämpfe im Unterleib, dann verzichten Sie mal versuchshalber auf Kaffee, Schwarztee oder Cola.. Essen Sie magnesiumreiche Kost, wie Nüsse, Fisch oder nehmen Sie Magnesiumtabletten. Marzipan enthält auch viel Magnesium. Krämpfe (Unterleib lokalisiert) können Sie durch einen Tee von Schafgarbe, Frauenmantel Johanniskraut oder Mönchspfeffer lindern.

Hat man starke Unterleibskrämpfe

… dann kann man sie sehr oft durch Wärme lindern. Nehmen Sie dafür eine Wärmflaschen oder ein Kirschkernkissen. Sind die Unterleibskrämpfe im Unterbauch lokalisiert Ein Antistressprogramm, welches Yoga, Meditation oder Autogenes Training enthält, hat schon so manchem geholfen, die Periode wieder schmerzfrei zu erleben. Wenn die Schmerzen sich plötzlich verstärken oder sich Ihre Regelblutung verändert, sollten in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Vom Arzt werden diese Beschwerden oft mit Hormongaben behandelt. Eine dieser Möglichkeiten wäre die Pille.


Schwere Fälle Unterleibskrämpfe

Sie könnten ihre Ursache in einer Endometriose haben, bei der sich Zellen der Gebärmutterschleimhaut in anderen Körperbereichen ansiedeln. Auch hier ist eine Hormonbehandlung üblich oder in schweren Fällen erfolgt eine Operation.
Wenn die Unterleibskrämpfe durch Tablettenbehandlung nicht zu beseitigen sind, sollten Sie ebenfalls einen Arzt zu Rate ziehen.
Denken Sie aber auch an andere Ursachen, wenn die Unterleibskrämpfe nicht unbedingt mit dem Monatszyklus zusammenhängen. Es kann sich auch um einen Darminfekt oder eine gefährliche Entzündung handeln. Bei einer derartigen Vermutung sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen.

Unterleibskrämpfe bei Männern

Starke Schmerzen im Unterbauch, beim Wasserlassen oder während der Ejakulation können durch eine Prostataentzündung (Prostatitis), einer bakteriellen Infektion der Vorsteherdrüse verursacht sein.

Hodenentzündung durch einen Harnwegsinfekt kann auch die Ursache sein.
Eine Hodentorsion findet man am häufigsten bei Kindern. Dabei kann sich ein Hoden an seinem Strang verdreht haben. Sie ist mit stärksten Schmerzen verbunden und gehört zu einem medizinischen Notfall, da der Hoden nicht mehr mit Blut versorgt wird und in kurzer Zeit absterben kann.
Prostatakrebs und Hodenkrebs.

Verdauungsorgane und Unterleibskrämpfe

Befallen Unterleibsschmerzen Frau oder Mann, und es hat also nichts mit der Menstruation zu tun, dann kann es sich um ein Problem der Verdauung oder deren Organe handeln. Bei Schmerzen im rechten Unterbauch oder rechte Unterleibsschmerzen sollten Sie zuerst den Verdacht auf Blinddarmentzündung haben. In diesem Fall wäre ein Arztbesuch angeraten. Die Blinddarmentzündung sollte bei Vermutungen an erster Stelle stehen. Die Schmerzen immer von einem dafür ausgebildeten Arzt oder Heilpraktiker auf Appendizitis diagnostizieren lassen. Entzündliche Darmerkrankungen können zu krampfartigen Bauch und Unterleibsschmerzen führen. Starke Unterbauchschmerzen können auch durch ein Rektumkarzinom oder Darmpolypen hervorgerufen werden. Der Tumor macht sich erst im Spätstadium durch die Krämpfe und Blut im Stuhl bemerkbar.

Ziehende Schmerzen im Unterleib können auch von einem Leistenbruch, meist bei Männern, herrühren.

Auch starke Durchfälle verursachen oft Unterleibskrämpfe

Stechende Unterleibsschmerzen werden beim Darmverschluss (Ileus) wahrgenommen. Gleichzeitiges Stuhlverhalten und Erbrechen führen zum medizinischen Notfall. Weitere medizinische Notfälle im Abdomen, die sich durch sehr starke Unterleibsschmerzen ankündigen, sind der Mesenterialinfarkt und das Bauch-Aortenaneurysma. Beide erfordern größte Eile in der Behandlung.

Harnwege Unterbauchschmerzen oder Unterleibskrämpfe

Mittig könnten sie von der Blase herrühren. Bei Blasenentzündung kann Brennessel-, Fenchel- oder Anistee helfen. Meist verursacht eine Blasenentzündung Unterleibsschmerzen. Sie können sie mit homöopathischen Mitteln sehr gut ausheilen. Meist wird aber Antibiotika verordnet.

Unterleibsschmerzen in der Schwangerschaft

Ein Schwangerschaftstest sollte nicht vor Ausbleiben der Menstruationsblutung durchgeführt werden. Schwangerschaft führt automatisch zu Dehnungen beim Wachstum der Gebärmutter. Meist sind die Ursachen harmlos. Sollten die Schmerzen jedoch anhalten oder kommen Blutungen oder Ausfluss hinzu, sollten Sie unbedingt den Frauenarzt/Frauenärztin aufsuchen.

Alle Ratschläge auf dieser Seite empfehlen als erste Option immer erst den Besuch des Arztes

Bedrohliche Unterleibsschmerzen können eine drohende Fehlgeburt anzeigen, Plazentastörungen, Gebärmutterriss oder es sind die Wehen einer Frühgeburt. Ziehen Unterleib schwanger: Das müssen nicht unbedingt Wehen sein. Genauer kann das der Frauenarzt/Frauenärztin auf dem Wehenschreiber sehen.

Es kann sich auch um eine bakterielle Infektion im Bereich der Scheide handeln. Auftretende Unterleibsschmerzen, schwanger, aber nur harmlose Kontraktionen, dann hilft vor allem körperliche Schonung. Sollte es sich um leichte Verkrampfungen handeln, dann versuchen Sie es einmal mit Magnesium. 100 g echtes Marzipan enthalten 120 mg Magnesium. Statt Magnesiumtabletten einzunehmen, können Sie mal gesund naschen.

Ziepen im Unterleib kann entstehen durch die sich vergrößernde Gebärmutter. Helfen kann prophylaktisch Magnesium. Empfinden Sie wiederholtes Ziehen Unterbauch-lokalisiert, so sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt/Frauenärztin. Mit einem Wehenschreiber kann festgestellt werden, ob es sich um Wehen handelt. Sind Sie schwanger und Unterleibsschmerzen plagen Sie, dann könnte auch Magnesium helfen. Vollkornbrot ist ein wichtiger Magnesiumlieferant. Auch Geflügelfleisch enthält mehr Magnesium als anderes Fleisch. Sie sind schwanger, Schmerzen im Unterleib treten öfters auf und sie möchten wissen, woran das liegt? Es könnten leichte Verkrampfungen der Gebährmuttermuskulatur sein, wenn Sie Magnesium brauchen. Essen Sie mal öfters eine Fischmahlzeit. Fisch enthält viel Magnesium. In Seezunge und Steinbutt ist die größte Menge an Magnesium enthalten. Zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft gehört Ziehen im Unterbauch. Schwanger zu sein verursacht Wachstum der Gebärmutter mit Dehnung von Sehnen und Bändern. Sie bemerken Krämpfe im Unterleib? Schwanger sind Sie ohnehin, dann also bitte keine Panik. Krämpfe Schwangerschaft begleitend und Ziehen im Unterleib sind während der Schwangerschaft nichts Ungewöhnliches.

Ziepen im Unterleib kann entstehen durch die sich vergrößernde Gebärmutter.

Helfen kann prophylaktisch Magnesium. Empfinden Sie wiederholtes Ziehen Unterbauch-lokalisiert, so sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt/Frauenärztin. Mit einem Wehenschreiber kann festgestellt werden, ob es sich um Wehen handelt. Sind Sie schwanger und Unterleibsschmerzen plagen Sie, dann könnte auch Magnesium helfen. Vollkornbrot ist ein wichtiger Magnesiumlieferant. Auch Geflügelfleisch enthält mehr Magnesium als anderes Fleisch. Sie sind schwanger, Schmerzen im Unterleib treten öfters auf und sie möchten wissen, woran das liegt? Es könnten leichte Verkrampfungen der Gebährmuttermuskulatur sein, wenn Sie Magnesium brauchen. Essen Sie mal öfters eine Fischmahlzeit. Fisch enthält viel Magnesium. In Seezunge und Steinbutt ist die größte Menge an Magnesium enthalten. Zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft gehört Ziehen im Unterbauch. Schwanger zu sein verursacht Wachstum der Gebärmutter mit Dehnung von Sehnen und Bändern. Sie bemerken Krämpfe im Unterleib? Schwanger sind Sie ohnehin, dann also bitte keine Panik. Krämpfe Schwangerschaft begleitend und Ziehen im Unterleib sind während der Schwangerschaft nichts Ungewöhnliches.

Wann sollten Sie zum Arzt?

In manchen Fällen ist es dringend erforderlich, dass Sie zum Arzt gehen. Es könnte sich um ein akutes Abdomen handeln, welches sofortiges Eingreifen erfordert. Was hilft bei Unterleibsschmerzen, die nicht nachlassen ... sondern eher zunehmen? In diesem Fall ist ein Arztbesuch angeraten, solange Sie noch ohne Komplikationen selbständig zur Arztpraxis kommen können. Er wird Ihnen sagen, was helfen kann. Also nicht warten. Betreffen die Schmerzen Unterbauch und Bauchdecke, wobei diese sich dann hart und angespannt anfühlt, dann sollten Sie dieses Symptom ernst nehmen. Treten zusätzliche Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder Stuhlverhalten zusätzlich von Fieber begleitet auf, dann ist es höchste Zeit, den Arzt zu rufen. Bemerken sie Blut im Stuhl, so sollten Sie schnellstens zum Arzt. Wenn zusätzlich niedriger Blutdruck und schneller Puls auftreten, dann könnte das von starkem Blutverlust innerhalb des Darmes herrühren und es kann jederzeit ein Schock auftreten.

Hausmittel, wenn Sie Unterleibskrämpfe haben

Hat man Unterleibsschmerzen, was hilft dann am besten? Meistens hilft Wärme. Legen Sie sich eine Wärmflasche oder ein Heizkissen auf den Bauch. Auch ein warmes Bad mit Heilpflanzenölen kann die Krämpfe lösen.
Sie können auch gegen Unterleibschmerzen was tun, durch leichte Bauchmassagen. Rückenmassagen sind ebenfalls angebracht.
An solchen Tagen sind zur Ablenkung und Entspannung leichte sportliche Übungen empfohlen. Gymnastik, Schwimmen, Laufen oder Radfahren.

Bei Darmverstimmungen hilft oft ein Kräutertee, der entkrampfend und beruhigend wirkt. Geeignet sind hierfür Verdaungstees.
Leichte Schmerzen im Unterbauch können auch von Verdauungsbeschwerden herrühren. Schonkost oder leichte Kost, zu Anfang einfach nur Zwieback, Reis und viel trinken schaffen dabei Linderung.
Wenn Sie kein Freund der üblichen Schmerzmittel gegen Unterleibskrämpfe sind, dann können wir hier pflanzliche Mittel aus der Apotheke empfehlen, die als Bestandteil Extrakte von Traubensilberkerze oder Mönchspfeffer enthalten.


Inhaltsübersicht


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Seitenstiche

zur Suche

Seitenstiche sind Stiche unterhalb des Rippenbogens

Seitenstiche Ursache

Sie entstehen durch körperliche Anstrengung beim Laufen. Falsche oder zu üppige Nahrungsaufnahme vor dem Sport begünstigen Seitenstiche. Man geht davon aus, dass die Ursache bei Sauerstoffmangel und Überlastung des Zwerchfells liegt

Seitenstiche beim Laufen

Sollten Sie beim Laufen Seitenstiche bekommen, so sollten Sie als Läufer Ihr Tempo drosseln und tiefer und regelmäßig atmen und beim Einatmen die Arme hochheben und beim Ausatmen die Arme runternehmen. Wollen Sie beim Joggen Seitenstiche vermeiden, so trainieren Sie erst 2 Stunden nach dem Essen. Zu schnelles Angehen begünstigt das Auftreten von Seitenstiche. Also langsam starten. Sie können die Schmerzen auch durch Pressen der Faust auf die schmerzende Stelle lindern. Über die Seitenstiche Ursache sind sich die Fachleute nicht einig.

Seitenstiche in der Schwangerschaft

Können Seitenstiche Schwangerschaft begleitend auftreten?

Ja, es handelt sich dabei dann wahrscheinlich um Dehnungsbeschwerden. Bei Seitenstiche in Schwangerschaft handelt es sich um Seitenstiche ohne Sport. So können sich diese Schmerzen anfühlen wie Seitenstiche. Schwanger und Seitenstiche kann vorkommen ab der 24 SSW. Ob dabei nun die Seitenstiche links auftrat oder die Seitenstiche rechts Schmerzen verursachten, hing jeweils von der Lage des Fötus ab. Seitenstiche in der Schwangerschaft sind gar nicht so selten.

Aus dem Forum für Seitenstiche

Was kann man gegen Seitenstiche beim Joggen tun?
Laufen Sie langsamer. Drücken Sie mit der Hand auf die schmerzende Stelle und lassen Sie beim Ausatmen los. Beugen Sie den Oberkörper dabei leicht nach vorn. Oder nehmen Sie bei Seitenstiche beim Einatmen die Arme hoch und beim Ausatmen wieder herunter. Beugen Sie dabei den Oberkörper nach vorn. Wenden Sie eine Atemtechnik an. Atmen Sie lang aus, statt kurz. Sie sollten beim Ausatmen die Lungen völlig entleeren. Seitenstiche entsteht durch zu flaches und unrhythmisches Atmen.

Inhaltsübersicht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Schmerzen im After

zur Suche

Die Ursachen für Schmerzen im After können sein:
Hämorrhoiden, Analfissuren (siehe Schmerzen bei Analfissur), Analkrebs, Analkarzinom oder Erkrankungen des Enddarms.
Bei Hämorrhoiden kann der Schmerz durch Entzündung und Anschwellung der Blutgefäße im After entstehen.
Eine Analfissur ist ein Riss im Enddarm nahe dem Darmausgang.

Bei Erkrankung des Enddarms kann es sich unter anderem um eine Colitis ulcerosa handeln. Dabei finden Sie Blutbeimengungen im Stuhl. Der Stuhlgang ist begleitet von heftigen Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber.
Bei Schmerzen am After kann es sich um Hämorrhoiden handeln
Vom Arzt kann man Hämorrhoiden veröden lassen. Doch sollten Sie sich zu diesem Eingriff erst entschließen, wenn keine andere Behandlung Erfolg gegen die Schmerzen im After zeigt.
Bei einer Analfissur wird Ihnen Ihr Arzt Spezialzäpfchen verordnen, die Sie innerhalb des Schließmuskels genau über der Fissur einlegen. Wenn Sie damit keinen Erfolg haben, kann die Analfissur vom Chirurgen operativ behandelt werden.

Symptome bei Schmerzen im After

Schmerzen im Pomuskel oder im Gesäßmuskel könnten vom Piriformissyndrom herrühren. Dieses entsteht durch die Reizung des Ischiasnerven bei einer Entzündung des Piriformismuskels.

Wenn Sie im After Juckreiz verspüren, dann können das Würmer sein oder das Jucken kommt von Hämorrhoiden. Auch mangelnde Hygiene kann im After Juckreiz verursachen.

Hausmittel, wenn durch Hämorrhoiden Schmerzen im After auftreten

Sie können den Analbereich kühlen oder Hämorrhoiden-Salben, Zäpfen oder Analtampons anwenden. Entzündete Hämorrhoiden können Sie mit Kamille-Sitzbädern behandeln.
Ein Sitzbad mit Heilkräutern wie Angelika, Brennessel, Zinnkraut, Schafgarbe oder Roßkastanie sollte ebenfalls bei Schmerzen im After hilfreich sein.
Vermeiden Sie harten Stuhlgang oder Verstopfung. Essen Sie Leinsamenkörner mehrmals täglich in kleinen Mengen.
Lassen Sie sich in der Apotheke eine Salbe von Paeoniatinktur (0,1 : 10) anfertigen und tragen diese auf.
Bei Blutungen tragen Sie verdünnte Hamamelistinktur auf. Innerlich ist Hamamelis homöopathisch gleichzeitig angezeigt.
Hamamelissalbe hilft auch bei entzündeten Hömorrhoiden.

Durch ein warmes Bad erfolgt Entspannung der Verkrampfung.
Das Zäpfchen zur Heilung der Analfisssur soweit einführen, dass es über dem Riss zu liegen kommt. Das Zäpfchen können Sie mittels des angebrachten Mullstreifens wieder zurückziehen, wenn sie es zu tief eingeführt wurde.

Halten Sie bei Schmerzen im After den Stuhl immer weich

Dadurch wird der Heilungsprozess gefördert wird. Sie sollten ballastreiche, faserreiche Nahrung essen. Viel Gemüse, Salat, Orangen und Ananas. Auch Leinsamen als essen. Den Leinsamen schlucken Sie unzerkaut mit etwas Wasser. Leinsamen im Leinsamenbrot ist oftmals für die Erlangung weichen Stuhls wirkungslos, da er beim Backen geröstet wurde und nicht mehr quillt.

Inhaltsübersicht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Analfissur Behandlung

zur Suche

Schmerzen bei Analfissur melden sich heftig beim Stuhlgang. Außerdem verspürt man Brennen und Jucken. Eine Analfissur Behandlung verspricht dauerhafte Heilung. Analfissuren sind Hautrisse innen im Afterbereich.

Sie sollten dies zwecks Analfissur Behandlung von Ihrem Arzt abklären lassen

Scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Leiden für eine Diagnose zu einem Arzt zu gehen. Für diesen sind Schmerzen bei Analfissur menschlich und er ist es gewohnt, intime Körperstellen zu untersuchen und zu behandeln. Schmerzen bei Analfissur entstehen durch eine offene Wunde innerhalb des Afters. Diese kann stark bluten. Besteht sie unbehandelt über einen längeren Zeitraum, so kann sich daraus ein schlecht heilendes Geschwür entwickeln. Um Ihrem Leiden also schnellstens ein Ende zu bereiten, sollten Sie bald zum Arzt gehen. Ursachen für die Schmerzen bei Analfissur zu harter Stuhl, der die Darmschleimhaut verletzte. eine daraus resultierende zu häufige Einnahme von Abführmitteln. Übergewicht oder zu gewaltsamer Analsex Zu wenig Bewegung Nicht ausreichende Analhygiene. Toilettenpapier reicht nicht aus.

Waschen sie den After als erste Maßnahme zur Analfissur Behandlung

Und zwar außen und innen nach dem Stuhlgang mit warmen Wasser Duschbrause, Schälchen warmes Wasser oder Bidet mit warmem Wasser. Symptome für Analfissuren: Starke Schmerzen beim Stuhlgang Nach dem Stuhlgang noch lang andauernde Schmerzen manchmal über Stunden. Oftmals sehr starke Blutung, die auch aus dem After tropfen kann. Durch die starken Schmerzen entsteht ein Schließmuskelkrampf, der sich als anhaltend unerträglicher Druck bemerkbar macht. Außerdem noch Brennen und Jucken im Afterbereich. Therapie:

Lassen Sie zuerst einen Arzt eine genaue Diagnose stellen mit anschließender Analfissur Behandlung

Toilettenpapier reicht nicht aus. Waschen sie den After außen und innen nach dem Stuhlgang mit warmen Wasser, Duschbrause, Schälchen warmes Wasser oder Bidet mit warmem Wasser. Symptome für Analfissuren: Starke Schmerzen beim Stuhlgang Nach dem Stuhlgang noch lang andauernde Schmerzen manchmal über Stunden. Oftmals sehr starke Blutung, die auch aus dem After tropfen kann. Durch die starken Schmerzen entsteht ein Schließmuskelkrampf, der sich als anhaltend unerträglicher Druck bemerkbar macht. Außerdem noch Brennen und Jucken im Afterbereich. Therapie: Lassen Sie zuerst einen Arzt eine genaue Diagnose stellen über Ihre Schmerzen.

Eine Analfissur Behandlung mit einer geeigneten Salbe

Der Wirkstoff Glyceroltrinitrat in manchen Salben wirkt entkrampfend, was die Heilung erleichtert. Es gibt aber auch andere Wirkstoffe, die entkrampfen.

Halten Sie Ihren Stuhl weich als wichtigste Analfissur Behandlung

Maßnahmen dazu finden Sie auf der Seite Verstopfung. Halten Sie nach dem Stuhlgang den After innen und außen sauber. Sollte durch eine geeignete Salbe kein Abheilung erfolgen, so wird in einigen Fällen eine Operation empfohlen.

Inhaltsübersicht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Schmerzen beim Stuhlgang

zur Suche

Hämorrhoiden, Analfissuren, Analkrebs, Analkarzinom oder Erkrankungen des Enddarms können die Ursachen für Schmerzen beim Stuhlgang sein.
Bei Hämorrhoiden entsteht der Schmerz durch Entzündung und Anschwellung der Blutgefäße im After. Zusätzlich kann zu den Schmerzen beim Stuhlgang Blut im Stuhl gefunden werden.
Eine Analfissur ist ein Riss im Enddarm.
   
Bei Erkrankung des Enddarms kann es sich um eine Colitis ulcerosa handeln. Dabei zeigen sich Blutbeimengungen im Stuhl, begleitet von heftigen Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber. Abgrenzen sollte man von den Schmerzen beim Stuhlgang die Nierenkolik, Verdauungsbeschwerden,  Nierenentzuendung, Hexenschuss (Lumbago), Kolik,  Blaehungen, Blasenentzuendung, Colitiden, Darmkolik oder Harnwegsentzuendung.

Vom Arzt können Hämorrhoiden verödet werden. Doch zu diesem Eingriff sollten Sie sich erst entschließen, wenn alle anderen Behandlungen nicht fruchten.
Bei Analfissuren kann Ihnen der Arzt Spezialzäpfen verordnen, die innerhalb des Schließmuskels genau über der Fissur eingelegt werden oder wenn Sie damit keinen Erfolg haben, wird die Analfissur vom Chirurgen operativ behandelt. Informieren Sie sich umfassender auf der Seite Schmerzen bei Analfissur


Was können Sie tun, wenn durch
Hämorrhoiden Schmerzen beim Stuhlgang auftreten?


Hausmittel gegen Schmerzen beim Stuhlgang

Sie können den Schmerz im Analbereich kühlen oder auch mit Hämorrhoiden-Salben, Zäpfen oder Analtampons behandeln. Entzündete Hämorrhoiden können Sie mit öfteren Kamille-Sitzbädern behandeln.
Ein Sitzbad mit Heilkräutern wie Angelika, Brennessel, Zinnkraut, Schafgarbe oder Roßkastanie kann hilfreich sein. Siehe hierzu bei Tee-Zubereitung.
Vermeiden Sie Schmerzen beim Stuhlgang durch Verstopfung und harten Stuhlgang durch Essen von Leinsamenkörnern mehrmals täglich in kleinen Mengen.
Lassen Sie in der Apotheke eine Salbe von Paeoniatinktur (0,1 : 10 anfertigen und wenden diese äußerlich an. Sie hat schon vielen geholfen.
Bei Schmerzen und Blut beim Stuhlgang wenden Sie verdünnte Hamamelistinktur zu Auflagen an. Innerlich nehmen Sie Hamamelis homöopathisch gleichzeitig ein.
Hamamelissalbe hilft bei entzündeten Hömorrhoiden.

Was  Sie tun können, wenn Schmerzen beim Stuhlgang
durch eine Analfissur auftreten

Entspannung der Verkrampfung durch ein warmes Bad.
Zäpfchen zur Heilung der Analfisssur (des Risses) soweit einführen, dass es über dem Riss zu liegen kommt. Dieses  Zäpfchen können Sie mittels des angebrachten Mullstreifens auch wieder zurückziehen, wenn sie es zu tief eingeführt haben.
Achten Sie immer darauf, den Stuhl weich zu halten, damit der Heilungsprozess gefördert wird. Ballastreiche (faserreiche) Nahrung essen: viel Gemüse, Salat, Orangen, Ananas. Leinsamen als Beigabe zu oder nach den Mahlzeiten essen. Leinsamen unzerkaut mit etwas Wasser schlucken. Leinsamen im Leinsamenbrot ist für die Erlangung weichen Stuhls wirkungslos, da er gebrannt ist und nicht mehr quillt.

Inhaltsübersicht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Bauchspeicheldrüse Erkrankungen


zur Suche

Man nennt sie Pancreopathie.


Wo sitzt die Bauchspeicheldrüse und wie zeigt sich eine Bauchspeicheldrüsenentzündung? Bauchspeicheldrüse Erkrankungen, auch Pancreopathie genannt, verursachen oft sehr starke Schmerzen im Bereich um den Bauchnabel. Oft haben alte Menschen Blaehungen und Aufstossen als Folge von Durchblutungsstörungen der Pankreas.

Aufgaben der Bauchspeicheldrüse


Die Bauchspeicheldrüse Funktion ist sehr wichtig für unseren Stoffwechsel und für unsere Verdauung. Sie bildet Insulin und Glukagon für den Blutzuckerspiegel. Für die Verdauung produziert sie Enzyme, die für die Verdauung von Fetten, Kohlehydraten und Eiweiß gebraucht werden.


Symptome der Bauchspeicheldrüse Erkrankungen

Schmerzen als Bauchspeicheldrüse Symptome zeigen sich bei Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Tumoren. Bauchspeicheldrüse Erkrankungen Symptome zeigen sich als die so genannte Pankreas – Insuffizienz. Dadurch entstehen Probleme bei der Fettverdauung und die Krankheit äußert sich durch Bauchspeicheldrüse Schmerzen.

Pankreatitis – die schmerzhafte Bauchspeicheldrüsen-Entzündung als weitere Bauchspeicheldrüse Erkrankungen


Hauptsächlich (ca. 85 %) aller Betroffenen erkranken an der ödematösen Pankreatitis.
Die Bauchspeicheldrüse Erkrankungen sind heilbar und es werden meist keine anderen Organe in Mitleidenschaft gezogen.

Eine schwere Form der Bauchspeicheldrüse Erkrankungen ist die nekrotisierende Pankreatitis

Bei ihr wird das Bauchspeicheldrüsengewebe breitflächig zerstört. Es besteht dabei akute Lebensgefahr, weil auch andere Organe versagen können. Auch nach einer Genesung besteht lebenslang eine funktionelle Einschränkung in Form von Verdauungsbeschwerden oder Diabetes.

Auslöser der Bauchspeicheldrüse Erkrankungen, der Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Es können Gallensteine sein, die den Bauchspeicheldrüsen-Gang verstopfen und so eine Entzündung verursachen können. Es kommen aber noch viele andere Faktoren in Frage, unter anderem starker Alkoholgenuss. Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse tritt meist plötzlich mit stärkstem, dumpfen Oberbauchschmerz auf, der bis zum Rücken ausstrahlt. Uebelkeit, Erbrechen und Fieber schließen das Krankheitsbild der Bauchspeicheldrüsenentzündung ab.
Hilft keine herkömmliche Behandlung, muss operativ (Chirurgie) behandelt werden.

Homöopathie für Bauchspeicheldrüse Erkrankungen


Magnesium carbonicum D12, 2 mal täglich 5 Tropfen, Allergie speziell gegenüber Milch und Fleisch, Verlangen nach Saftigem und Brot. China D6, 3 mal täglich 5 Tropfen, Dünndarmatonie. Unterhalb des Nabel ist der geblähte Dünndarm wie eine Kugel vorgewölbt und druckempfindlich. Durchfall nach dem Essen, besonders nach Obst und Kohl. Verlangen nach Leckereien. Secale D4, 3 mal täglich 5 Tropfen: Durchblutungstörung des Pancreas bei alten Patienten, etwa 2 Stunden nach dem Essen, vergleichbar der Mangeldurchblutung bei intermittierendem Hinken. Carbo vegetabilis D12, 2 mal täglich 5 Tropfen: Blähsucht, Aufstoßen bessert, Blähungabgang bessert. Kreislaufschwäche mit Cyanose und Schwindel.

Inhaltsübersicht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Blinddarmentzündung erkennen

zur Suche

Anzeichen für Appendicitis sind kolikartige Blinddarm Schmerzen im rechten Unterbauch. Hierbei könnten Sie schon einen Verdacht auf Blinddarmentzündung haben. Diese Blinddarm Schmerzen können sich aber auch über den gesamten Bauchbereich verteilen. Ebenfalls können Sie Blinddarmentzündung erkennen als weitere Appendicitis Symptome Fieber und Erbrechen, Kolik, Eiterung, Vereiterung oder chronische Blinddarmreizung auftreten und schmerzhaft auf Berührung sein.

Bei Blinddarm Schmerzen ist der Wurmfortsatz betroffen

(Appendix vermiformis). Am häufigsten sind Kinder und Jugendliche betroffen, aber auch bei Erwachsenen kann eine Blinddarmentzündung auftreten. Eine weniger schwere Blindarmentzündung oder „Blinddarmreizung“ verschwindet oft von alleine.

Häufige Fragen zu Blinddarmentzündung erkennen

Jetzt bis zu 15€ Rezept-Bonus sichern!

Auf welcher Seite ist der Blinddarm?

Bei sich selbst betrachtet liegt er unten rechts. Doch gibt’s da schon eine Verunsicherung, wenn Sie das bei jemand anderem betrachten. Sehr oft sind die Schmerzen im gesamten Unterbauch zu spüren und das wäre eine zweite Verunsicherung für eine Diagnose. Einem erfahrenem Mediziner stellt sich die Frage „auf welcher Seite ist der Blinddarm“ nicht mehr.

Welches sind die Anzeichen für eine Blinddarmentzündung ?
Bei einer Appendicitis sind erste Anzeichen kolikartige Blinddarm Schmerzen im rechten Unterbauch, sie können aber auch über den gesamten Bauchbereich ziehen. Ebenfalls Fieber und Erbrechen, Kolik, Vereiterung oder chronische Blinddarmreizung und schmerzhaft auf Berührung. Eine Blinddarmentzündung, oder Appendicitis zu erkennen bedarf es medizinischem Fachwissens.

Bekommt man Blinddarm Schmerzen durch Kirschkerne?


Dies kann vorkommen, aber häufiger entsteht die Blinddarmentzündung durch Verschluss des Blinddarmausganges durch Verengung (Kotsteine) oder Abknickung.

Was ist häufiger? Blinddarm Schmerzen bei Erwachsenen oder Blinddarm Schmerzen bei Kindern?


Sie tritt bei etwa sieben Prozent der Bevölkerung auf, bevorzugt zwischen dem zehnten und 30. Lebensjahr. Seltener, aber möglich ist auch eine Blinddarmentzündung bei Kleinkindern.

Hat man bei Appendicitis Durchfall?
Durchfall ist kein klares Symptom für Blinddarmentzündung. Kann man haben aber muss man nicht haben.

Hat man bei Blinddarm Schmerzen und Appendicitis Fieber?


In der Regel ja, aber für eine genaue Diagnose sollten Sie die Messpunkte und deren Temperaturunterschiede kennen. Diese Seite hier wendet sich an Laien. Deshalb hat sie keinen Lehrbuchcharakter.

Wie kann ich einer Blinddarmentzündung bei Blinddarm Schmerzen vorbeugen?


Gar nicht – oder ohne Garantie. In westlichen Ländern erkranken ca. 7-8 % im Laufe ihres Lebens.

Was ist eine Blinddarmreizung oder chronische Blinddarmentzündung?


Eine Blinddarmreizung wird immer wieder auftreten und Sie in Unruhe versetzen, verschwindet aber meistens nach einiger Zeit wieder von selbst. Eine chronische Blinddarmentzündung tritt mit mehreren Entzündungsschüben auf, die meist symptomenfrei abliefen, aber für narbige Einengungen des Wurmfortsatzes sorgen.

Welche Schmerzen bei Blinddarmentzündung
Welche Symptome bei Blinddarmentzündung
Was tun bei Blinddarmentzündung
Wie erkennt man eine Blinddarmentzündung
Woran erkenne ich eine Blinddarmentzündung
All diese Fragen kann man für einen Laien nicht vollständig beantworten, weil ihm das nötige Vorwissen zu einer exakten Diagnose fehlt. Zum Beispiel achtet ein Arzt für eine Diagnose auf folgende Zeichen: Mc Burney Druckpunkt, Lanz-Druckpunkt-Druckschmerz, Blumberg-Zeichen, Rovsing-Zeichen, Psoasdehnungsschmerz, Abwehrspannung, Rektaler Druckschmerz, Auskultation des Bauches. Haben Sie einen Verdacht auf Blinddarmentzündung, so sollten Sie besser einen Arzt konsultieren.

Blinddarmentzündung erkennen und die häufigste Behandlungsmethode

Sie ist bei Blinddarmentzündung die Operation, die operative Entfernung (Appendektomie) des Appendix, des Wurmfortsatzes im Darm. Auf jeden Fall sollten Sie nicht selbst mit Hausmitteln experimentieren, keine angeratene Blindarmentzündung Therapie ausprobieren, wenn Sie für Anzeichen einer Blindarmentzündung medizinisch keine Appendicitis Diagnose stellen können.

Einen Arzt hinzuziehen bei vermuteter Blinddarmentzündung

Zu spätes Blinddarmentzündung Erkennen kann zum Blinddarmdurchbruch führen

. . . wenn keine rechtzeitige Appendizitis Operation erfolgt. Bei einem Blinddarmdurchbruch kann der Infekt in den Bauchraum übergehen und dadurch eine lebensgefährliche Bauchfellentzündung entstehen kann. Deshalb sollte man als Laie die Behandlung einer Blinddarmentzündung einem Arzt überlassen.

Blinddarmentzündung erkennen bei Kindern

Eine Blinddarmentzündung (Appendicitis) bei Kindern tritt am häufigsten erst ab dem Einschulungsalter auf. Bei den ersten Anzeichen einer Blinddarmentzündung sollten Sie einen Arzt rufen.

Sollte bei einer Blindarmentzündung eine Operation
innerhalb der ersten Stunden noch nicht möglich sein, so kann eine zwischenzeitliche homöopathische Behandlung durchaus hilfreich sein. Siehe bei Homöopathie Blindarmentzündung. Die Betonung liegt hierbei auf „zwischenzeitlich“, als Maßnahme zur Schmerzlinderung etc. auf dem Transport zum Krankenhaus, also keinesfalls als Endlösung.


Inhaltsübersicht


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Darmkolik

zur Suche

Es treten heftige, wehenartige Schmerzen im unteren Bauchbereich auf. Die Ursachen einer Darmkolik können Krankheitskeime sein, ein Darmverschluss, eine Lebensmittelvergiftung, Krebs oder eine Darmentzündung.

Hilfreich bei Baby-Darmkolik

Entstand die Darmkolik durch einen Darmverschluss, so besteht höchste Gefahr und es sollte sofort ein Arzt herbeigerufen werden.

Ist eine Darmentzündung Ursache der Darmkolik?

so weiß der Betroffene meist selbst schon ungefähr, dass die Ursache daher rühren könnte und er sollte baldigst mit einer Therapie beginnen.

Auch Gallensteine können Symptome einer Darmkolik verursachen.

Krankheitskeime oder Lebensmittelvergiftung führen plötzlich und akut zu einer Darmkolik. Die genaue Ursache und die anschließende Behandlung kann nur durch einen Mediziner oder eine Laboranalyse herausgefunden werden.

Jetzt bis zu 15€ Rezept-Bonus sichern!

Schmerzen ähnlich wie Darmkolik

können auch von einem Ulcus oder von der Bauchspeicheldrüse ausgehen.

Beim Säugling nennt man es die Dreimonatskolik, weil sie in diesem Lebensalter häufig Darmkolik auftritt.

Die Ursache einer Darmkolik

kann auch eine versetzte Blähung im Darm sein (Gase) oder die Symptome sind stressbedingt. Sie können mit geeigneten Tees der Kolik beikommen.

Schnelle Hilfe finden Sie bei Ursachen und Behebung.

Behandlung einer Stress bedingten Darmkolik

Geeignete Kräutertees sind Enzian, Johanniskraut, Kamille und Spitzwegerich.

Anis, Fenchel oder Kümmelöl können auch helfen.

Wärme entkrampft – Wärme hilft bei Darmkolik


Inhaltsübersicht


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

Starke Bauchschmerzen

zur Suche

Bauchschmerzen oder chronische Bauchschmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. So können starke Bauchschmerzen durch Durchfall oder Verstopfung auftreten oder die Bauchschmerzen ziehen Übelkeit nach sich. Es entstehen plötzlich Bauchkrämpfe nach dem Essen. Leichte Bauchschmerzen bei Kindern haben oft eine völlig andere Ursache, weil kleine Kinder den Ort des Schmerzes noch nicht zuordnen können. Neugeborene Bauchschmerzen oder Bauchschmerzen beim Baby finden ihren Grund oft in Blähungen. Sind Bauchschmerzen psychisch bedingt, so spricht man vom Reizdarmsyndrom.

Hilfreich bei Babykolik

Starke Bauchschmerzen mit Ursachen bei Schmerzen im Oberbauch

Sind die Bauchschmerzen oben und treten mit Sodbrennen Bauchschmerzen auf, so könnte es eine Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis) oder Magengeschwür (Ulcus ventrikuli) sein, wenn die Bauchschmerzen Ursache im Oberbauch liegt. Dabei treten meist Magenschmerzen nach dem Essen oder Bauchschmerzen mit Rückenschmerzen gleichzeitig auf.


Blinddarmentzündung (Appendizitis) wird meist gleichzeitig mit starken Bauchschmerzen Fieber verursachen.

Jetzt bis zu 15€ Rezept-Bonus sichern!

Starke Bauchschmerzen und ihre Ursachen

Periodenschmerzen Regelschmerzen, Unterleibskraempfe, starke Unterleibsschmerzen, Menstruationsschmerzen, Blasenentzündung. Bei Bauchschmerzen informieren Sie sich bitte auf der jeweiligen Seite. (sh. Inhaltsverzeichnis)

Ursachen für starke Bauchschmerzen rechts

Es können sein: Gallenblasenentzündung (Cholezystitis), Gallensteine (Cholelithiasis),


Bei Bauchspeicheldrüsen-Entzündung (Pankreatitis),
Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni) müssen nicht unbedingt Bauchschmerzen rechts auftreten, Leberentzündung (Hepatitis) wird Sie die Bauchschmerzen rechts spüren lassen. Chronische Darm-oder Dickdarmentzündung (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn). Reizdarm hat oft neben den Bauchschmerzen Schleim auf dem Stuhl. Er kann auch Bauchschmerzen und Rückenschmerzen gleichzeitig verursachen.

Magenkarzinom (Krebskrankheit) und starke Bauchschmerzen im Oberbauch

Übersichtsseite Krebs

Findet sich mit den Bauchschmerzen Blut im Stuhl, so sollten Sie sofort eine Untersuchung auf Krebskrankheit beim Arzt oder im Krankenhaus veranlassen. Aber bitte keine Panik. Sehen Sie sich zuerst dieses Video über 35.000 Krebsheilungen an. Unter den Heilungen die dieser Arzt erreicht hat, waren auch Krebs Endstadium Patienten, die dank seiner Krebstherapie heute noch am Leben sind.

Starke Bauchschmerzen in der Schwangerschaft


Schwangerschafts Bauchschmerzen sollten immer ernst genommen werden. Bei Bauchschmerzen in der Frühschwangerschaft könnten Kontraktionen der Gebärmutter zu Schmerzen führen. Jedoch sollten Sie jegliche Bauchschmerzen in einer Frühschwangerschaft ernst nehmen. Später auftretende Bauchschmerzen in der Schwangerschaft könnten ihre natürliche Ursache in der sich ausdehnenden Gebärmutter haben. Gegen Ende der Schwangerschaft gibt es auch noch die Übungswehen, die aber noch nicht die Geburt einleiten. Schwangerschaft und Bauchschmerzen ist ein weites Thema. Sie sollten dazu auf den zugeordneten Seiten weiterlesen.

Symptom starke Bauchschmerzen

Bauchschmerzen Anzeichen können sein: Aufstossen, Durchfall, Erbrechen, bei Bauchschmerzen Schwindel oder Übelkeit, Verstopfung, Völlegefühl oder Blähungen.

Es können aber auch gleichzeitig mit den strken Bauchschmerzen Kopfschmerzen auftreten. Treten mit den Bauchschmerzen Rückenschmerzen auf, dann sollte man auch ein Reizdarmsyndrom in Erwägung ziehen.

Treten nach dem Essen Bauchkrämpfe auf, so kann es sich um einen Reizmagen handeln. Wenn immer wieder Bauchkrämpfe auftreten, so können diese auch von Gallensteinen herrühren. Meist sind es aber Stuhlunregelmäßigkeiten, wenn Sie oft Bauchkrämpfe haben. Plötzliche Bauchkrämpfe sollten Sie versuchen mit einer Wärmflasche zu kurieren. Hilft das nicht, so könnte es ein ernsthaftes Problem sein. Gehen Sie zum Arzt.

Brennende starke Bauchschmerzen im Oberbauch können von einer Speiseröhrenentzündung herrühren.
Bauchschmerzen mit Rückenschmerzen kommen oft vom Reizmagen oder Reizdarm, bei dem die Bauchschmerzen psychisch bedingt sind.

Magenschmerzen nach dem Essen werden oft durch eine Magenschleimhautentzündung oder durch ein Magengeschwür verursacht.

Hat das Baby starke Bauchschmerzen nachts, so könnten das 3-monats-Blähungen sein.

Rückenschmerzen und starke Bauchschmerzen treten oft beim Reizdarmsyndrom auf.
Treten bei Verstopfung Bauchschmerzen auf, so können diese durch versetzte Blähungen verursacht sein.

Starke Bauchschmerzen Hilfe

Gegen Bauchschmerzen helfen immer die zur jeweiligen Krankheit passenden Mittel oder Maßnahmen. Bauchschmerzen Medikamente kann man nicht verallgemeinern.

Starke Bauchschmerzen während der Schwangerschaft

Folgende Situation: Sie sind schwanger. Bauchschmerzen treten nur beim Liegen auf. Versuchen Sie es mit Lageänderung. Legen Sie mehrere Kissen unter den Bauch und der Bauchschmerz wird sich bessern. Bauchschmerzen bei Schwangerschaft sollten folgende Gedanken auslösen: Es könnte die Gefahr einer Fehlgeburt bedeuten. Das Baby könnte sich unwohl fühlen. Die Schmerzen könnten eine Maßnahme erforderlich machen. Schwanger und Bauchschmerzen sollte niemals Panik bei Ihnen verursachen. Fast immer haben sie eine normale Ursache. Gehen Sie der Sache einfach nach – und niemals mit Schmerzmitteln dagegen angehen. Bei undefinierbaren starken Bauchschmerzen Arzt oder Frauenarzt aufzusuchen, kann nie ein Fehler sein.

Bekommen Sie beim Sport starke Bauchschmerzen

Es kann eine kurz vorher eingenommene Mahlzeit Schuld daran sein. Beim Fitness Training sollten Sie die Bauchmuskeln nicht zu schnell aufbauen, das kann zu Schmerzen in den Muskeln führen.

Wenn Ihr Kind bei Bauchschmerzen Symptome wie Bauchschmerzen links oder Bauchschmerzen rechts äußert, dann sollten Sie sich nicht zu schnell auf diese Diagnose verlassen. Es gibt zu viele unterschiedliche Ursachen und Orte von Bauchschmerzen.Kleine Kinder sind in der Wahrnehmung des Schmerzortes nicht verlässlich. So werden oftmals aus Halsschmerzen Bauchschmerzen.

Hat Ihr Baby starke Bauchschmerzen

Dann hilft oft schon etwas Zuwendung oder Aufmerksamkeit, leichtes über den Bauch streicheln oder etwas Fencheltee.
Fast alle Kinder bekommen bei Magen-Darm-Grippe starke Bauchschmerzen. Schmerzmittel sollte man dann bei Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen nicht geben, sondern den meist viralen Infekt sich selbst ausheilen lassen.

Die fast allen Frauen bekannte starke Bauchschmerzen-Periode

Wobei die starken Bauchschmerzen Blutungen einleiten, das muss nicht sein. Lesen Sie weiter bei Periodenschmerzen.

Wärme entkrampft – Wärme hilft

Treten bei der Frau gleichzeitig mit Ausfluss starke Bauchschmerzen auf, so empfiehlt es sich, den Frauenarzt zur genaueren Diagnose aufzusuchen.

Nach Genuss von Alkohol Schmerzen im Oberbauch

Es kann eine Erkrankung des Magens vorliegen, Magenschleimhautentzündung, Pankreatitis oder das Acid Reflux Syndrom können in Frage kommen und Schmerzen im Oberbauch verursachen.

Viele Kinder bekommen von Cola Bauchschmerzen, anscheinend weil neuerdings. gewissenlos mit immer wieder neuen Inhaltsstoffen herumexperimentiert wird oder weil sie den Bauchschmerz einfach durch zu viel von diesem Zeug bekommen.

Als Magenbeschwerden Hausmittel können Cola und Salzstangen nach Durchfall bei Kindern die Wasser und Mineralzufuhr verbessern.

Homöopathie gegen starke Bauchschmerzen

siehe bei Homöopathie-Blinddarmentzündung.

In folgenden Rubriken finden Sie Näheres über starke Bauchschmerzen

Schmerzen_beim Stuhlgang, Blähungen, Blasenschmerzen, Galleschmerzen, Haemorrhoiden-Schmerzen, Magengeschwür, Magenschmerzen, Nierenkolik, Nierenschmerzen.


Inhaltsübersicht


Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.