Erhöhter Blutdruck

 Erhöhter Blutdruck zeigt einen Wert von mehr als 140 zu 90 mmHg. Bei ca. 90 % aller Patienten bei denen der Blutdruck Hypertonie aufweist, kann der Arzt keine genaue Ursache feststellen. Er spricht dann von einer primären oder essentiellen Hypertonie. Nur in den restlichen Fällen, der sekundären Hypertonie ist die Ursache bekannt, die dann meist durch Medikamente oder als Folge einer anderen Erkrankung entsteht.
 Die Blutdruck Tabelle in mmHg beim Erwachsenen:
Ein optimaler Blutdruck hat Werte, die niedriger sind als 120 zu 80. Diesen Wert finden Sie meist bei jungen Erwachsenen.
Als normaler Blutdruck wird ein Wert unter 130 zu 85 bezeichnet.
Als normal hoher Blutdruck bezeichnet man einen Wert von 130-139 zu 85-89.
Erhöhter Blutdruck Werte beginnen ab 140 zu 90.


 Bluthochdruck Ursachen


Blutdruck Hypertonie tritt meist im Alter auf aber auch bei Menschen, die übergewichtig sind. Erhöhter Blutdruck kann aber auch bei Diabetes oder bei Nierenerkrankungen vorkommen.

Bei Schilddrüsenerkrankungen kann auch Bluthochdruck auftreten. Produzieren Schilddrüse oder Nebenschildrüsen zu viel Hormon, kann das zum Anstieg des Blutdrucks führen.
Die Nieren können bei Erkrankungen nur schlecht arbeiten. Der Körper reguliert das, und erhöhter Blutdruck wird erzeugt. Dies ist jedoch ein Teufelskreis, der zu weiterer Erkrankung der Nieren führt.
Auch die Nebennieren produzieren Hormone, die auf die Regulation des Blutdrucks Einfluss nehmen.

Zuletzt bleiben Medikamente zu nennen, die durch schädliche Nebenwirkungen den Blutdruck erhöhen.


Welche Bluthochdruck Symptome können auftreten?


Da Bluthochdruck sich über Jahrzehnte nur langsam entwickelt, werden auch die Bluthochdruck Symptome und die Folgen nicht oder zu spät bemerkt. Gefäße können durch dauernde Belastung durch den hohen Druck zerstört werden oder durch Ablagerungen infolge mangelnder Elastizität ihre Arbeit nur noch schlecht verrichten. Das Herz muss zur Aufrechterhaltung der Blutdruck Hypertonie stärker pumpen und wird später irgendwann erkranken.

Wie kann man den Bluthochdruck natürlich senken?


Findet der Arzt die Ursache nicht, so wird er Ihnen Blutdrucksenker in Form von Betablocker, Diuretika, ACE-Hemmer, Kalziumantagonisten oder einige andere Medikamente verschreiben.

Natürlich kann man den Bluthochdruck natürlich senken oder homöopathisch senken. Beginnen Sie einfach mit dem Abnehmen. Älteren Menschen empfehlen wir Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel. Noch wirksamer ist Magnesium, wenn Sie es durch Vitamin D3 und Vitamin K2 ergänzen. Aber dazu rate ich nur, wenn Sie es unter Anleitung eines Arztes einnehmen, der die Menge der Einheiten für diese Vitamine festsetzt. Bei Youtube finden Sie viele Videos über dieses Thema. Wenn Sie gewissenhaft vorgehen, können Sie auf diese Art Ihren Bluthochdruck natürlich senken

zurück zur Startseite