Bluthochdruck natürlich senken

Bevor man irgendwelche Arzneien zur Blutdrucksenkung einnimmt, sollte man selbstverantwortlich herausfinden, was den Blutdruck in die Höhe treibt. Hierzu gehört das regelmäßige Überprüfen des Blutdrucks. Erst dann sollte man den Blutdruck senken.


Bei Bluthochdruck täglich Blutdruck messen !


Natürlich gehört dazu ein Blutdruckmessgerät. Sie bekommen es schon für wenig Geld in der Apotheke. Messen Sie mehrmals am Tag den Blutdruck und Sie lernen Ihren Körper kennen. In der Blutdruck Tabelle können Sie nachlesen, welche Blutdruck Werte speziell für Sie normal sind.


Arterielle Hypertonie senken, natürlich und ohne Betablocker

An erster Stelle für die Bluthochdruck Ursache wird Übergewicht genannt. Meist ist es der Bauchraum, der das Übergewicht verursacht. Dort finden sich die Blutdruckrezeptoren, die dann bei zuviel Bauchfett den Blutdruck steigern. Hier sollten Sie zuerst aktiv werden, und durch verbesserte Verdauung den Bluthochdruck natürlich senken.

Zum Abnehmen empfehlen wir eine Verbesserung der Verdauung. Mit einem Bittermittel vor jeder Mahlzeit können Sie die Verdauungssäfte anregen. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten.


Hoher Blutdruck und Bluthochdruck Symptome

Was sollten Sie also tun?

Mehr Bewegung ist gut für den Blutdruck. Täglich Sport treiben bei überwiegend sitzender Lebensweise. 45 Minuten Gehen (Walking) täglich oder Jogging trägt sehr zu einer besseren Gesundheit bei und senkt den Blutdruck ganz erheblich.

Vermeiden Sie zu viel Alkohol. Regelmäßiges Trinken von Alkohol, egal wieviel, treibt den Blutdruck hoch. Gelegenheitstrinker sind klar im Vorteil.
 
Welche Mittel können den Blutdruck senken?

Natürlich und sanft ist es die Homöopathie. Sie kann den Blutdruck natürlich und sanft senken.
An erster Stelle wird meist Cactus und Viscum album genannt. Auch Rauwolfia, die Schlangenwurzel kennt man aus der ayurvedischen Heilkunde. Kennen Sie sich nicht gut mit Einzelmitteln aus, so kaufen Sie sich ein homöopathisches Komplexmittel aus der Apotheke.

Eine Kur mit Frischpflanzensaft aus Mistel, Knoblauch und Weissdorn liefert Ihnen die wichtigsten Stoffe zur Bluthochdruck Heilung. Auch Olivenblätter sind aus Italien als Blutdrucksenker bekannt. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten für einen blutdrucksenkenden Tee.

   Ernährung bei Bluthochdruck


Vollwertkost steht an oberster Stelle. Vermeiden Sie zuviel Weißmehlprodukte. Fettes Fleisch und Wurst sind schädlich für Ihre Linie und erzeugen Bauchfett. Schonend gedämpfte Gemüse geben Ihnen die nötigen Vitamine und Mineralien. Mehrmals Fisch in der Woche ist ebenfalls empfehlenswert.


Tipps und Ratschläge gegen Bluthochdruck


Beurteilen Sie Bluthochdruck mmHg anhand der Tabelle. Angaben für mmHg Blutdruck finden Sie auf der Seite Bluthochdruck Werte.
Ob Rotwein Blutdruck senken kann, lesen Sie bei Alkohol und Bluthochdruck.

Wann hat man Bluthochdruck? wird bei erhöhter Bluthochdruck Symptome beschrieben.
Über Bluthochdruck Schlaganfall lesen Sie auf Folgen von Bluthochdruck.
Sie können für eine Senkung von Bluthochdruck Schüssler Salze anwenden.

Wann spricht man von Bluthochdruck wird beantwortet auf Bluthochdruck Werte.

Blutdruck senken ohne Tabletten können Sie mit Akupressur. Bluthochdruck, speziell die arterielle Hypertonie kann auf diese Art natürlich gesenkt werden.

Homöopathische Mittel bei Bluthochdruck finden sie auf der Seite Homöopathie bei Bluthochdruck.
Ein geeignetes Bluthochdruck Medikament lassen Sie sich am besten von Ihren Arzt verschreiben. Es gibt aber auch rezeptfreie Medikamente gegen Bluthochdruck in der Apotheke.

Blutdruck 140 zu 90 ist der obere Normalwert. Wie senkt man hohen Blutdruck? Blutdruck sofort senken geht nicht von hier auf jetzt. Gehen Sie nach den Anweisungen auf Blutdrucksenker pflanzlich vor.

Schwankender Blutdruck tritt hauptsächlich bei Personen mit einem labilen Nervensystem auf.

Es gibt aber heute schon Methoden, mit denen Sie den Bluthochdruck natürlich senken können. Lesen Sie mehr darüber auf der Seite Erhöhter Blutdruck.

zurück zur Startseite