Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Zahnschmerzen

Zahnschmerzen werden vom Nerv des Zahnes signalisiert

    Die Schmerzen sagen uns, dass der Zahn nicht mehr gesund ist, durch Zahnfäulnis (Karies) bakteriell zersetzt wird oder es hat sich eine Entzündung an der Zahnwurzel gebildet und ruft Zahnschmerzen hervor. Auch das Zahnbett oder Zahnfleisch kann bei Parodontitis entzündet sein und durch Zahnschmerzen einen Handlungsbedarf alarmieren. Bei kleinen Kindern entstehen Zahnschmerzen, wenn die neuen Zähne durchbrechen. Zahnschmerzen werden vom Nerv des Zahnes signalisiert.

   

    Zahnschmerzen können auch durch andere Erkrankungen vorgetäuscht werden.

    Die angeblichen Zahnschmerzen können auch vom Ohr (Ohrenschmerzen) ausstrahlen oder können ihren Ursprung als Migraene, Kopfschmerzen oder Nasennebenhoehlen-Entzündung (Sinusitis) haben. Auch an einen möglichen Herzinfarkt, Angina pectoris oder Gürtelrose sollte gedacht werden.

    Durch eine Zahnbehandlung wird krankes Karies entfernt und das Loch durch geeignete Füllmaterialien wieder verschlossen.

    Daneben können durch eine Parodontosebehandlung die Zahnhälse unter dem Zahnfleisch von Zahnstein befreit und damit der Entzündung und dem Zahnfleischbluten der Nährboden entzogen werden.

Hausmittel bei Zahnschmerzen

    Geben Sie dem zahnendem Kind alle 10 Minuten einen Teelöffel voll reinem Wasser. Bekommt es das Wasser in den Mund, so wird es auf der Stelle ruhig sein. Tritt nach 10 Minuten erneute Unruhe ein, so geben sie ihm, bevor es schreit, wieder einen Teelöffel voll Wasser. Sie werden sehen, wie hilfreich diese Methode ist, um über die schwierige Zeit des Zahnens zu kommen.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern