Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Wadenschmerzen

    Hier finden Sie schnelle Hilfe gegen Wadenschmerzen, bewährte Hausmittel und erprobte Tipps.

    Wadenschmerzen können in Verbindung mit Thrombose auftreten

    Auch einige Medikamente können Wadenschmerzen als Nebenwirkungen haben.

    Bei einer Thrombose treten muskelkaterartige Wadenschmerzen auf

   

    Die Haut ist über der Schwellung gespannt, überhitzt und glänzt. Zusätzlich tritt noch Fieber auf. Die Risiken einer Thrombose werden erhöht durch Übergewicht, Rauchen, Bewegungsmangel, Entbindung oder Krampfadern. Die Lungenembolie ist dabei die meist gefürchtetste Komplikation.

    Ihr Arzt wird eine Thrombose hauptsächlich mit Ultraschall diagnostizieren. Hauptsächlich kommt als Medikament Marcumar zum Einsatz.

 

    Lauftraining und Wadenschmerzen

    Besonders Vorderfußläufer beanspruchen die Achillessehne mehr als die Trampler. Besser ist es deshalb immer mit dem ganzen Fuß abzurollen. Da bleibt einem Läufer bei Wadenschmerzen im Zusammenhang mit dem Training nichts weiter übrig als den Laufstil umzustellen.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern