Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Waden Krämpfe

    Waden Krämpfe können herrühren von Überlastung (lange Märsche oder Wanderungen) und daraus manchmal resultierenden Muskelerkrankungen herrühren. Aber auch Durchblutungsstörungen (bei Diabetes möglich) kommen als Ursache in Frage. Waden Krämpfe äußern sich sehr schmerzhaft und können lange andauern, wenn Sie nichts dagegen unternehmen.

Gefährlich können Waden Krämpfe bei ungeübten Schwimmern werden,

    wenn diese in tiefen Gewässern in Panik geraten und nicht mehr ans Ufer gelangen können. Motorradfahrer schweben auch in Lebensgefahr, wenn sie durch Waden Krämpfe einen Unfall verursachen.

   

Waden Krämpfe treten auch bei Alkoholikern auf.

    Krankheiten wie Epilepsie oder Diabetes können Waden Krämpfe auslösen und sollten ärztlich abgeklärt werden.

Treten Waden Krämpfe zu häufig auf, so sollten Sie einen Arzt konsultieren.

    Es könnte sein, dass er bei Ihnen einen Mineralstoffmangel diagnostiziert. Auch Flüssigkeitsmangel nach langen Durchfällen oder bei Einnahme von Abführmitteln kann Waden Krämpfe verursachen.

    Auch in der Schwangerschaft kann Magnesiummangel auftreten und damit verbundene Wadenkrämpfe.

    Treten Wadenkrämpfe während einer Fastenkur auf, dann sollten Sie die fehlenden Mineralstoffe ausgleichen.

    Bei der Schaufensterkrankheit, der Arterienverkalkung (Arteriosklerose) können Wadenkrämpfe durch Mangeldurchblutung entstehen.

 

Hausmittel bei Auftreten der Waden Krämpfe

  • Versuchen Sie den Muskel zu dehnen. Stützen Sie sich dazu im Stehen mit den Armen an einen festen Gegenstand (Wand, Schrank, Tür) und setzen das betroffene Bein einen Schritt zurück. Nun drücken Sie die Ferse solange nach unten, bis sich der Krampf vollständig löst. Verharren Sie in dieser Stellung noch einen Augenblick, damit der Wadenkrampf nicht zurückkommt.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern