Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Vipassana-Meditation

    Auf dieser Webseite finden Sie alles über Vipassana, erprobte Tipps, neue Erkenntnisse und weiterführende Themen.

    Vipassana ist eine stille Aufmerksamkeits-Meditation
    aus der buddhistischen Tradition. Sie wird auch Einsichtsmeditation genannt. Sie ist zentraler Bestandteil buddhistischer Meditationspraxis. Sie kann bei Vipassana Deutschland in einem Vipassana Center erlernt werden.

    Durch Vipassana gelingt es uns, 
    einen Geisteszustand zu erlangen, in dem wir äußere Situationen, sowie innere Vorgänge gedankenfrei erfassen können. Sie kann uns dazu befähigen, die Identifikation mit der Welt zu überwinden und eine tiefgreifende Befreiung zu erlangen.

   

    Die Vipassana-Meditation
    ist Teil des Satipatthana, das meditative, aufmerksame Erfassen der Daseinsphänomene.

  • Man achtet in der Meditation auf körperliche Empfindungen.
  • Daran schließt sich die Betrachtung von Emotionen und Gefühlen an.
  • Es geht dann weiter zur Betrachtung von Bewusstsein und Gedanken.
  • Zuletzt widmet sich die Betrachtung den Geistesobjekten.
  • Vipassana hat somit zur Bedeutung,
    durch die wahre Natur des Lebens hindurchzublicken oder direkte Einsicht in die Dinge zu bekommen. Man so direktes, intuitives Verstehen der wahren Natur aller geistigen und physikalischen Vorgänge.

    Daraus kommt man dann mit Vipassana zu der Erkenntnis,
    dass alle geistigen und körperlichen Vorgänge vergänglich, leidvoll und unpersönlich sind. Diese Erkenntnis ist Zeichen von Weisheit und Einsicht zur Erlangung der Hauptobjekte der Meditation.

    Mit Vipassana ist eine direkte Erkenntnis
    der wahren Natur von nama und rupa möglich. Das bedeutet, dass alle Zustände und Dinge innerlich wie äußerlich, geistig oder materiell vergänglich und leidvoll sind.

     

    Wie bei anderen Meditationen wird auch bei Vipassana
    bei Beginn auf die Erlangung von geistiger Ruhe geachtet. Man tut dies mit einer Atemmeditation, durch die der Geist zur Ruhe kommt. Bei Ablenkungen oder Abschweifungen in Gedanken kommt man ganz ruhig zum Objekt der Atembetrachtung zurück.

    Die Technik der Vipassana-Meditation
    geht von der Atembetrachtung dann weiter zur Wahrnehmung des Körpers und einzelner Körperstellen.

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern