Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


 Symptome Bronchitis

    Zu Beginn zeigen sich meist ein Schnupfen mit trocknem, oft auch schmerzhaften Reizhusten als Symptome. Bronchitis wird nach ca. 3 Tagen durch die Bronchialhaut vermehrt Schleim bilden, der sich beim Husten als zäh und weißlich zeigt. Wenn der Auswurf sich abhusten lässt, dann wird er gelblich gefärbt sein.

 Der Verlauf der Symptome: Bronchitis bei Kindern

    Der Husten klingt trocken, rauh und eventuell auch bellend. Solange es eine reine Virusbronchitis ist, so könnte sie nach 1 bis 2 Wochen abgeklungen sein. Aber meist entwickelt sich diese zu einer bakteriellen Bronchitis. Diese erzeugt nun reichlich gelblichen bis grünlichen Schleim, der manchmal auch grünlich durchsetzt sein kann.

   

    Bei kleinen Kindern und Babys besteht die Schwierigkeit, dass sie den Schleim nicht ausspucken können und ihn deshalb hinunterschlucken. Dies führt dann dazu, dass sie ihn wieder erbrechen und dadurch den Mageneinhalt hochbringen.

    Das Kind zeigt als Symptome Bronchitis Fieber, das nicht über 39 geht. Das Kind fühlt sich aber trotzdem schlapp, lustlos und müde.

 

 Obstruktive Bronchitis Symptome

    Das Kind bekommt erhebliche Atemnot. Der Husten hört sich nun mehr heiser bellend an. Beim Fieber, welches 2 bis 3 Tage anhält, fühlt sich das Kind sehr matt und hat kaum Appetit.

Bronchiolitis Symptome

    Im Anschluss an die oben beschrieben anfängliche Bronchitis kommt später Atemnot mit schnellem Atem dazu. Beobachten Sie die Nasenflügel Ihres Kindes und Sie erkennen die Atemnot. Lippen und Gesichtshaut können sich aufgrund des Sauerstoffmangels bläulich verfärben. Natürlich ist nun Gefahr für das Kind. Bringen Sie es sofort zum Arzt oder ins Krankenhaus.

     

Die Behandlung einer Bronchitis

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern