Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Schwindel Hilfe

    Schwindel vom Gleichgewichtsorgan herrührend

  • Er ist dann meist verbunden mit einem Schwankungsgefühl, dem so genannten Gleichgewichtsstörung Schwindel.
  • Oder mit einem Gefühl als ob man sich hebt oder senkt
  • Oder meist mit einem Taumelgefühl, welches besonders beim Gehen sehr unangenehm sein kann.
  • Dieser starke Schwindel kann unregelmäßig, als kurzer Schwindel oder anhaltender Schwindel auftreten.

   

Die Schwindel Diagnose - Ursachen für Schwindel

  • Tritt ein so genannter Altersschwindel auf, so finden wir oft gleichzeitig mit dem Schwindel Konzentrationsschwäche. Es handelt sich häufig auch um eine allergische Reaktionen auf Kaffee, dem Schwarztee- oder Kaffee Schwindel. Da viele ältere Menschen dem Kaffeegenuss frönen, kann hierin eine häufige Ursache liegen.
  • Wenn Wechseljahre Symptome Schwindel erzeugen, so sollten ergänzende Faktoren mit in die Untersuchung einbezogen werden. Tinitus, Schwindel, Kopfschmerzen sind häufig die Trias, die wir dabei antreffen.
  • Bekannt ist bei vielen, dass niedriger Blutdruck Schwindel verursacht.
  • Aber auch der Allergie Schwindel tritt häufiger auf, als die meisten Betroffenen wissen, bevor sie dahinter kommen und etwas dagegen unternehmen können. Hier hilft nur ein ausführlicher Allergie Test.
  • Tritt bei Schwindel Übelkeit auf, so ist eine häufige Ursache Alkohol Schwindel durch übermäßigen Alkoholgenuss. Dies sollte sich aber spätestens nach völliger Ausnüchterung wieder legen. Trotzdem kann bei sensiblen Menschen trotz Ausnüchterung, ein leichter Schwindel noch über Tage anhalten.
  • Sollte Rauchen Schwindel verursachen, so müsste das schon eine handfeste Nikotinvergiftung sein oder ein Nichtraucher macht da seine ersten Rauchversuche.
  • Jedoch kann es sich bei einem Schwindel mit Übelkeit auch um einen bakteriellen Infekt des Innenohrs handeln. Sie spüren dabei gleichzeitig mit den Kopfschmerzen Schwindel und Ohrendruck . Häufig tritt dabei noch Schwerhörigkeit oder Tinnitus hinzu.
  • Schwindel mit Übelkeit tritt auch bei der Meniére-Krankheit auf. Diese Krankheit wird dann auch von Schwerhörigkeit und Ohrgeräuschen begleitet.
  • Einige Medikamente können auch den Gleichgewichtsnerv schädigen. Dafür kann Streptomycin oder auch Acetylsalicylsäure in Frage kommen.
  • Der Diabetes Schwindel wird durch Unterzuckerung verursacht.
  • Wird durch Medikamente der Blutdruck beeinflusst, so kann dadurch häufig auch Schwindel auftreten, wenn zu niedriger Blutdruck Schwindel verursacht.
  • Auch kann Schwindel Hirntumor bedingt sein.
  • Somatoformer Schwindel ist rein psychisch bedingt.
  • Schwindel beim Aufstehen, zum Beispiel morgendlicher Schwindel kann man durch langsames Erheben vom Stuhl oder Bett unterbinden.
  • Schwindel, Nackenverspannung oder Benommenheit sind oft durch körperliche Überanstrengung verursacht. Oft empfinden die Betroffenen dann auch Nackenverspannung mit Schwindel und Rückenschmerzen.
  • Häufig kann auch Schwindel mit Übelkeit beim Fahren oder beim Fliegen oder als Seekrankheit erfahren werden.

    ,

Diagnose

  • Um die genaue Ursache des Schwindels herauszufinden, muss der Arzt eine ausführliche Diagnose durchführen. Nicht jeder Arzt hat Erfahrung mit den verschiedenen Schwindel-Krankheiten.
  • Ein Schwindel sollte immer von Fachärzten (Neurologe, Psychiater, Hals- Nasen- Ohrenarzt) in Zusammenarbeit abgeklärt werden.
  • Besonders psychische Krankheiten sollten bei Schwindel nie übersehen werden, da dies auf den Fortgang schlechte Folgen hätte.
  • Als Schwindel-Ursache die Halswirbelsäule zu verdächtigen, wird meist aus Verlegenheit von Ärzten gestellt, die sich noch nicht ausreichend mit den bisher wissenschaftlich nachgewiesenen Ursachen für Schwindel beschäftigt haben.
  • Auch andere orthopädische Ursachen kommen höchst selten in Frage.
  • Mit Akupunktur Schwindel behandeln oder mit Infusion behandeln führt in den seltensten Fällen zum Erfolg.
  • Schonung wird den Schwindel nicht verbessern, außer wenn es sich um akute Erkrankungen der Nerven handeln sollte, zum Beispiel Psychosomatischer Schwindel, wenn der Schwindel Psyche oder andere unterbewusste Auslöser hat.
  • Medikamente gegen Schwindel einzunehmen, ohne die genaue Ursache zu kennen, macht wenig Sinn.
  • Dass bei Grippe Schwindel auftreten kann, hängt wahrscheinlich mit hohem Fieber zusammen. So tritt im Zusammenhang mit Schwindel Frieren oder umgekehrt mit dem Schwindel Hitze auf, was auf Schüttelfrost bei hohem Fieber schließen lässt. Sie werden bei Grippe und hohem Fieber mit dem Schwindel Angst oder Benommenheit verspüren oder mit dem Schwindel Kälte verspüren. Aber es muss nicht immer Schwindel bei Grippe auftreten. Die genannten Symptome müssen nicht immer im Zusammenhang auftreten.
  • Auch kann Eisenmangel Schwindel mit verursachen. Jedoch sollten da noch andere Symptome darauf hinweisen.

     

Kann Magnesiummangel Schwindel verursachen?

    Leider kann man den Magnesiumspiegel im Körper nur über langfristige Messungen feststellen. Aber man kann ihn über die Symptome feststellen. Magnesiummangel verursacht Muskelkrämpfe, -zuckungen, -schwäche, Schwindel, Depression, Müdigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Natürlich nicht alles gleichzeitig, sondern je nach dem Ihr Körper auf einen M.Mangel reagiert. Außerdem eine Störung der Zuckerverwertung, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck.

Der Menstruation Schwindel ist gar nicht so selten

    Dieser Schwindel kann während der Periode auftreten. Reihen sich eine ganze Menge Symptome aneinander, so dass diese Sie körperlich und geistig in Ihrer Leistungsfähigkeit beeinträchtigen, so nennt man das Dysmenorrhö. Sie sollten sich dann besser vom Frauenarzt beraten lassen.

Sie müssen nicht unbedingt bei Schwindel schwanger sein

    Rechnen Sie aber damit, dass Ihnen im Beginn der Schwangerschaft schon einmal schwindlig werden kann und Ihnen auch übel werden kann, weil sich Ihre Durchblutung dem veränderten Kreislauf anpassen muss. Vielleicht haben Sie auch lange nichts gegessen und Ihr Blutzucker ist zu niedrig? Auch bei zu schnellem Aufstehen kann Ihnen leicht schwindlig werden.

Magenprobleme Schwindel oder Hashimoto Schwindel

    Natürlich kann ein Magen Schwindel auf ein reines Magenproblem hinweisen. Bei Magenproblemen wird Ihnen wahrscheinlich noch vor dem Schwindel übel werden. Wenn mehrere Symptome als nur Magenprobleme auftreten, dann sollte auf einen eventuellen Schilddrüse Schwindel untersucht werden. Sollte es sich hierbei um die Schilddrüsen-Erkrankung Hashimoto handeln, so kann Ihr Arzt dies durch eine Blutuntersuchung feststellen. Auch ein gleichzeitiger Herzschmerzen Schwindel oder Herzstolpern Schwindel könnte in dieses Krankheitsbild passen.

Wenn der Schwindel Leber seitig verursacht wird

    Lassen Sie Ihre Blutwerte bestimmen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Leber erkrankt ist. Der Schwindel könnte daher kommen.

Der so genannte Ms Schwindel

    Zu Anfang einer Multiplen Sklerose Erkrankung tritt der Schwindel relativ selten auf, aber im weiteren Verlauf der Erkrankung gehört er zum häufigsten Symptomenkomplex.

Im Zusammenhang mit Schwindel Durst Gefühl

    Eine Blutuntersuchung gibt Ihnen Aufschluss, ob es sich um Diabetes handeln könnte. Ansonsten empfehlen wir eine ärztliche Abklärung.

Schwindel Behandlung und Tinnitus Therapie

    Schwindel kann durch Schwindel Training verbessert werden. Sie können ihn einfach bewusst absichtlich häufiger auslösen und erzielen so nach einiger Zeit Besserung.

    Auch mit Sport Schwindel zu behandeln, ist Erfolg versprechend, wenn hinter dem Schwindel keine Grundkrankheit steckt.

    Nackenverspannung mit Schwindel lassen sich ebenfalls durch Bewegungtraining gut beeinflussen.

    Für weitere Behandlungen spezieller Schwindelkrankheiten sollten Sie sich einen guten und erfahrenen Therapeuten suchen.

    siehe auch Homöopathie Schwindel und Hausapotheke Inhaltsverzeichnis

Weiterführende Themen zu Schwindel

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern