Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

Schmerzen beim Verkehr - Dyspareunie

Ursachen für Schmerzen beim Verkehr

    können sein: klimaktische Beschwerden, Entzündungen der Scheide, fehlende Feuchtigkeit der Scheiden- schleimhaut oder der Scheidenkrampf - Vaginismus genannt. Auch Zysten oder Tumore können Ursachen der Schmerzen beim Verkehr sein.

   

    Zuerst sollten Sie alle möglichen körperlichen Ursachen ausschließen. Dies kann durch die Diagnose eines Gynäkologen oder Urologen geschehen. Weiter können Sie einen erfahrenen Sexualtherapeuten befragen. Hierzu jedoch sollten beide Partner zu ihm gehen.

    Von Sexualtherapeuten bekommen Sie auch Ratschläge, um Schmerzen beim Sex zu verhindern. Diese können sich auf Maßnahmen beziehen, schädliche Reizungen der Vagina zu verhindern. Andere Wäschearten tragen (Baumwolle), eine andere Hygienetechnik auf der Toilette zu anwenden, beim Waschen der Vagina keine Seife mehr verwenden.

    Übungen praktizieren, um wieder ein harmonisches Zusammensein ohne Schmerzen beim Sex zu erreichen. Ein tabuloses Gespräch mit dem Partner ist erste Voraussetzung für all diese Ratschläge.

 

Selbsthilfe und Hausmittel gegen Schmerzen beim Verkehr

    Beide sollten beherzigen, sich immer Zeit für den Sex zu nehmen. Sie sollten sich lange vorbereiten bis Sie wirklich empfangsbereit sind, bis Sie wirklich “wollen”. Der Mann sollte sich mit dem Vorspiel Zeit lassen, die Frau mit einem vorherigen entspannenden Bad in duftenden Kräutern oder Ölen auf die Begegnung vorbereiten.

      

    Machen Sie Atemübungen. Meditation ist äusserst hilfreich. Kommt bei der Frau keine sexuelle Lust auf, so wird die Scheidenmuskulatur angespannt bleiben und sich beim Eindringen des männlichen Gliedes sogar noch verkrampfen. Bereiten Sie sich vor auf die Begegnung mit Ihrem Partner. Steigern Sie Ihre Lust durch intensive eigene Berührung im Geschlechtsbereich.

     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern