Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Schmerzen bei Muskelkater

    Schmerzen sind immer eine Folge von Verletzungen oder krankhaften Gewebsprozessen. Schmerzen bei Muskelkater treten durch kleinste Verletzungen, kleinste Risse im Muskel auf. Daraus entstehen als Folge Entzündungen innerhalb des Muskels.

    Die Entzündung und die daraus folgenden Schmerzen bei Muskelkater sind ein Heilungsprozess, der Ruhigstellung erfordert. Sie sollten also das Training für diesen betroffenen Muskel solange aussetzen, bis die Heilung abgeschlossen ist.

   

    Ob Sie zu früh wieder mit dem Training angefangen haben, das merken Sie spätestens nach dem Training, wenn erneute Schmerzen bei Muskelkater auftreten. Ein schmerzender Muskel sollte solange nicht weiter trainiert werden, bis er wieder völlig locker, nicht mehr erhitzt und nicht mehr ein geschwollenes Gefühl vermittelt. Weichen Sie mit dem Training einfach auf andere Muskelpartien aus, wenn Ihnen im Fitnesscenter die geeigneten Geräte zur Verfügung stehen. Trotz Muskelkater Muskelaufbau fortsetzen. Mit Training für Fitness Muskelkater zum Ausheilen bringen.

Was kann man gegen Muskelkater tun

  • Möchten Sie den Muskelkater behandeln, so achten Sie auf gute Durchblutung, sie fördert die Heilung.
  • Leichte Bewegung, solange sie den Muskel nicht zu sehr beansprucht, ist förderlich für die Durchblutung.
  • Wärme fördert ebenfalls die Durchblutung.
  • Durchblutungsfördernde Salben verkürzen die Heilungsdauer
  • Arnikasalbe oder Arnika-Homöopathie hilft dem Heilungsprozess bei Verletzung.
  • Heiß baden nach dem Training wirkt entspannend und durchblutend auf den Muskel.
  • Ein Sauna-Besuch nach dem Training ist gut für den ganzen Körper.
  • Folgende Wirkstoffe in Salben oder Öle sind sehr gut gegen Schmerzen bei Muskelkater:
    Tigerbalsam, Weihrauchöl, Weihrauchbalsam, Menthol oder Kampfer.

      

Was Sie während Schmerzen bei Muskelkater vermeiden sollten

  • Dehnungsübungen sind gegen Schmerzen bei Muskelkater nutzlos. Sie können den Heilungsprozess nicht fördern, sondern eher hindern.
  • Massage sollten Sie nicht gegen Schmerzen bei Muskelkater anwenden. Eine verletzte Körperstelle massiert man nicht.
  •  

    Index_Abdomen_Verdauungstrakt_Schmerzen  Wadenkrampf
     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern