Jetzt helfe ich mir selbst

 

Startseite

Krankheiten A - I

Krankheiten K - Z

Therapien

Therapeuten

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Fachärzte

Kontakt - Impressum

Homoeopathie

Rechtliches

 

 

.
Ratgeber

 


Rippenfellentzündung
Pleuritis - Brustfellentzündung

  dm

    Hier finden Sie Hausmittel bei Rippenfellentzündung. Eine Rippenfellentzündung ist eine Entzündung der Pleura, der Hautschicht, mit der die Lunge überzogen ist. Dadurch entstehen atemabhängige Schmerzen, Husten und Atemnot. Meist steht diese Erkrankung im Zusammenhang mit einer anderen zugrunde liegenden oder vorher durchgemachten Krankheiten, wie Lungenentzündung, Scharlach oder Rheuma.

 Rippenfellentzündung Symptome

  • Schmerzen, die im Brustkorb beim Atmen entstehen sind typisch bei Rippenfellentzündung.
  • Atemnot, Fieber und Hustenreiz treten als weitere Symptome auf.
  • Bildet sich ein Erguss, so kann ein Schmerz, der üblicherweise durch Reiben entsteht, auch ausbleiben.
  • Über die Rippenfellenzündung Dauer wird von einigen Patienten unter Antibiotika Behandlung von einer Woche berichtet. Bei einfacher Bettruhe dauert eine völlige Ausheilung natürlich länger, aber auf diese Weise ist kaum mit Rezidiven zu rechnen.
  • Eine feuchte Rippenfellentzündung bedarf unbedingt der Behandlung, da sich sonst Verklebungen bilden könnten, die später zu Schmerzen beim Atmen führen könnten.

  dm

Wie der Arzt die Diagnose einer Rippenfellentzündung stellt

  • Beim Abhören der Lunge beim Ein- und Ausatmen wird er die typischen Pleurageräusche hören.
  • Mit Ultraschall kann er einen Erguss leicht feststellen.
  • Die Höhe des gemessenen Fiebers gibt ihm weitere Auskunft einer Erkrankung.
  • Durch eine Blutuntersuchung stellt er über die Laborwerte den Entzündungsgrad fest.

Rippenfellentzündung Behandlung

  • Der Arzt wird Medikamente gegen die Schmerzen und den Husten verschreiben.
  • Er gibt Ihnen Antibiotika, um die Rippenfellentzündung Dauer zu verkürzen.
  • Bei rheumatischer Pleuritis gibt er Ihnen Cortison.
  • Ist ein größerer Pleuraerguss entstanden, so wird dieser abpunktiert (abgesaugt).
  • Bei eitriger Rippenfellentzündung ist unter Umständen eine Spülung mit einer Drainage für die Eiterentfernung nötig.
  • Bei Atemnot wird dem Patienten Sauerstoff verabreicht.
  • Im Anschluss einer Behandlung ist eine Atemgymnastik unbedingt empfehlenswert, um eine spätere Kurzatmigkeit zu verhindern.

  dm

Hausmittel bei Rippenfellentzündung

  • Bettruhe steht an oberster Stelle und der Patient sollte sich schonen, solange die Beschwerden weiter bestehen.
  • Machen Sie warme Brustwickel oder eine Heublumentherapie.
  • Lassen die Beschwerden nach, so sollte mit Atemgymnastik begonnen werden.
  • Stellen Sie die Ernährung auf möglichst leichte Kost um.
  •       d

  • Homöopathisch gibt man Bryonia, Cantharis.
  • Schüssler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum, Nr. 4 Kalium chloratum.
  • Ätherische Öle, die helfend eingesetzt werden können (Duftlampe), sind Kamille, Thymian, Teebaum und Lavendel.
  •       d

    Weiterführende Themen zur Rippenfellentzündung:
    Asthma Bronchialkatarrh akut Bronchitis Heiserkeit Nasennebenhoehlen Erkaeltung Grippe Heiserkeit   Heuschnupfen Uebelkeit Brustschmerzen Halsschmerzen Allgemeinmedizin Kehlkopfschmerzen Arztsuche
     

Aktuell

   Krebs
   Anti-Aging

   Beauty+Schönheit

   Wellness

   Massage

   Thai - Massage

   Ayurveda

   Heilsteine

   Hypnose

   Kinesiologie

   geistiges Heilen

   Feng Shui

   Meditation

   Entspannung

Service

Empfehlungen

Web - Hinweise

Geld verdienen am PC

Ratgeber Krankheiten

Bluthochdruck

Ischiasschmerzen

Meniskus Schaden

Multiple Sklerose

Fibromyalgie

Knieschmerzen

Arthrose

 

 

 

 

 

 

 

Newsletterarchiv