Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Prostatitis

    Die Prostatitis ist eine bakterielle Entzündung der Prostata, eine längerwierige Sache und ihr Arzt wird sie wahrscheinlich mit Antibiotika behandeln.

    Bei der Prostatitis sind Bakterien über die Harnröhre in die Prostata eingedrungen. Ist Ihre Immunsystem geschwächt, so kann sich die Entzündung leicht in die Prostata einnisten.

   

    Symptome einer Prostatitis

    Schwellung der Prostata. Dadurch entstehen Schmerzen beim Wasserlassen und eine unvollständige Entleerung der Blase, Nachträufeln, Druckgefühl im Dammbereich und Hodenschmerzen.

     

    Bei fortgeschrittener Prostatitis treten Fieber und Schüttelfrost auf. Unbehandelt geht die Entzündung in eine Vereiterung über, dem so genannten Prostataabzess mit Eiteransammlung innerhalb der Prostata, starken Schmerzen und hohem Fieber.

     

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern