Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Prostataschmerzen

    Prostataschmerzen - sollten sie direkt von der Prostata herrühren - können als Ursache eine entzündliche Prostataerkrankung haben. Die Symptome dabei sind Fieber mit eventuellem Schüttelfrost, Schmerzen die in die Hoden ausstrahlen, Schmerzen beim Wasserlassen und beim Samenerguss, Druckgefühl im Dammbereich.

    Die Prostataschmerzen entstehen hauptsächlich durch die Schwellung, die dann die Harnröhre einengt.

   

    Bei einer langsam beginnenden Prostataschwellung (Adenom, gutartiger Tumor) zeigt sich eine Behinderung des Harnstrahles, weil die Harnröhre immer mehr eingeengt wird. Dies führt zu tröpfelndem Harnstrahl. Der Rest verbleibt in der Blase. Es entsteht dadurch das Gefühl der unvollständigen Harnentleerung.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern