Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


OP Meniskus

    Meniskusschmerzen treten bei einer Meniskusverletzung bei einem Sportunfall durch Verdrehen des Kniegelenks und dem daraus folgenden Meniskusschaden in Form von starken Knie-Gelenks-Schmerzen auf. Meist geschieht dies durch eine Quetschung oder ein Einreißen des Meniskus.

    Bei einer Meniskusquetschung sollte eine konservative Behandlung ausreichen. Nach einer 3-wöchigen Pause im Sport könnte die Ausheilung beendet sein. Wenn nur der Miniskus gequetscht war, dann sollte dies allein für die Beseitigung der Meniskusschmerzen ausreichen.

   

Meniskus Behandlung durch Operation

    Die Heilung kann nur durch eine Meniskusoperation erfolgen, wenn der Meniskus durch einen Meniskusriss beschädigt wurde oder sogar Teile von ihm abgerissen sind.

    In einer arthroskopischen Operation werden die abgerissenen Teile des Meniskus entfernt, damit sie die Gelenkfunktion nicht mehr stören oder die Gelenkflächen schädigen können.

    Die arthroskopische Op bietet den Vorteil, dass das Gelenk nur durch durch kleinere Einschnitte zugänglich gemacht wird und ein Infektionsrisiko niedrig gehalten wird.

    Jede sportliche Betätigungen muss nach größeren Eingriffen 6 Wochen nach der Operation unterbleiben.

 

Entfernen abgerissener Teile durch Meniskusoperation

    Da der Meniskus keine Heilungstendenz hat, können abgerissene Teile nicht mehr anwachsen und müssen entfernt werden, damit der Meniskus seine Funktion innerhalb des Kniegelenks behält. Diese Operation erfolgt auf arthroskopischen Weg. Dabei wird der defekte Teil mit einer Knipszange entfernt. Der Rand wird mit einer Fräse geglättet, damit der Meniskus wieder störungsfrei arbeiten kann.

     Wurde nur ein kleines Teil des Meniskus entfernt, so kann innerhalb von wenigen Tagen das Gelenk wieder belastet werden.

      

Erfolgsaussichten einer Meniskusriss Op

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern