Jetzt helfe ich mir selbst

 

 

 

Startseite

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum

Autor:
Manfred Heinrich

Sunset+Sea3

    ,

Ohrgeräusche - Tinnitus

    Ohrgeräusche sind auch unter dem Begriff Tinnitus bekannt. Unter dem Tinnitus leiden heutzutage schon Millionen von Menschen in Deutschland. Tinnitus Anzeichen sind Brummen, Pfeifen oder zischende Geräusche. So können Ohrgeräusche Rauschen oder sämtliche Spielarten von Geräuschen beinhalten. Diese Geräusche treiben manche Menschen fast in den Wahnsinn oder verursachen oft eine Berufsunfähigkeit.

    Manchmal begleiten Ohrgeräusche Schwindel, Drehschwindel oder Gehunsicherheiten.

    Hilfe bekommen Sie von einem darauf spezialisierten Tinnitus Arzt. Tinnitus Ärzte finden Sie meist in einer Tinnitus Klinik. Über Google finden Sie die Webseiten dieser Kliniken.

    Die Anwendungen sind sehr vielseitig. Zum Beispiel wird mit Magnetstimulation Tinnitus behandelt oder mit Softlaser. Tinnitus Therapie Infusion wird sehr häufig angewendet. Solche eine Tinnitus Infusion mit Blutverdünnungsmitteln soll die Durchblutung fördern, wenn eine einwandfreie Diagnose auf einen solchen Bedarf hinweist (Tauchunfall u. ähnliches). Auch die Sauerstoffflasche kommt zum Einsatz.

Was ist die Tinnitus Ursache

    Tinnitus Ursachen gibt es viele und niemand weiß genau, woher Ohrgeräusche und Schwindel kommen. Doch seien hier einige Ohrgeräusche Ursachen aufgelistet.

  • So können Ohrgeräusche Erkältung bedingt sein und auch ein Tubenkatarrh kann Ohrgeräusche erzeugen.
  • Andere dagegen meinen, dass die Ursachen durch die schlechtere Gehirndurchblutung im Alter entstehen und plötzlich Tinnitus auftritt. Deshalb empfiehlt auch jeder Behandler eine andere Ohrgeräusche Behandlung.
  • Es kann auch eine bedingt sein, oder
  • der
  • es sind auch Ohrgeräusche durch Nackenverspannung möglich oder eine Tinnitus Ursache Halswirbelsäule bedingt.
  • Die einen empfinden pulssynchrone Ohrgeräusche und meinen, dass sie von zu hohem Blutdruck kommen.
  • Dass Ohrgeräusche Puls abhängig sind, kann auch durch Aderverengung im Bereich des Ohres kommen. So kann ein pulsierendes Ohrgeräusch durch besonders nachts oder beim Einschlafen störend wirken.
  • Ein pulssynchrones Ohrgeräusch entsteht meistens durch Strömungsgeräusche in einem Gefäß in der Nähe des Ohres. Genaueres kann hierbei aber nur radiologisch abgeklärt werden.
  • Bekannt ist auch, dass der Tinnitus Alkohol Trinker heimsucht, wenn diese dem Alkohol zu stark verfallen waren.

    ,

Was können Sie tun gegen Ohrgeräusche?

    Zuerst sollten Sie einen Facharzt aufsuchen, um abzuklären, warum und wodurch die Ohrgeräusche entstehen. Dabei kann es sich einfach um Lärm handeln, aber auch besonders im Alter können sie durch Drehschwindel, Hörsturz, Zahn- oder Kieferprobleme ausgelöst worden sein. So können aber auch die Ohrgeräusche Halswirbelsäule bedingt sein, wenn Sie unter Verspannungen leiden.

    Sie Behandlung von Tinnitus sollten Sie bei einem darauf spezialisierten Facharzt durchführen lassen.

    Manche Therapeuten empfehlen eine Musiktherapie bei Tinnitus.

    Sollte Sie ein pulssynchrones Ohrgeräusch am Einschlafen hindern, so versuchen Sie es doch einmal mit einem DONUT-OHR-FREI-KISSEN. Schauen Sie einfach mal bei Ebay rein. Es hat schon vielen geholfen, die unter pulsierende Ohrgeräusche leiden.

      -

Hausmittel gegen Ohrgeräusche

  • Es wird kein spezielles Mittel gegen Tinnitus, solange nicht eine direkte Ursache gefunden wurde.
  • Meiden Sie zu starken Lärm. Aber Sie sollten auch absolute Stille meiden, denn dann ist die Konzentration auf die Geräusche ungestört und Ihre Aufmerksamkeit auf die Geräusche wird dadurch noch verstärkt.
  • Sollte der Tinnitus Erkältung bedingt sein, so versuchen Sie es mit Abschwellen der Schleimhäute. Sinupret und Inhalationen waren da für manchen schon hilfreich.
  • Eine weitere Ursache könnte sein, dass Stress Tinnitus verursacht. Versuchen Sie es mit Entspannung.
  • Bekannt ist auch, dass so manch ein Tinnitus geheilt wurde durch konsequente Ausübung von Sport. Tinnitus Meditation muss keine spezielle Meditation sein. Folgen Sie einfach einer Anleitung aus einem Buch oder noch besser von einer CD, bis Ihr Tinnitus verschwunden ist.
  • Manch einem hat bei Tinnitus Magnesium geholfen. Magnesium Mangel verursacht ja die unterschiedlichsten Leiden. Lassen Sie feststellen ob Sie unter Magnesium Mangel leiden.
  • Sie können auch Ginkgo gegen Tinnitus versuchen. Mit Ginkgo Tinnitus positiv zu beeinflussen, können Sie mit Gingium, einem Markenpräparat versuchen.
  • Kaufen Sie sich ein Hörgerät. Tinnitus kann nämlich auch mit Schwerhörigkeit einher gehen, wenn der Betroffene zu große Anstrengungen machen muss, den anderen zu verstehen. Zum Testen es Gerätes warten Sie bis zum Auftreten des Tinnitus. Hörgerät dann im Geschäft auf Tinnitus Beseitigung testen.

     -

  • Nehmen Sie die Aufmerksamkeit von den Ohrgeräuschen, d. h. schenken Sie Ihnen keine Beachtung mehr. Je mehr Sie etwas nicht wollen, um so stärker kommt es in Ihr Bewusstsein. Also entziehen Sie den Geräuschen Ihre Aufmerksamkeit, lieben Sie sie - ja Sie haben richtig gelesen - wenn Sie die Geräusche mögen, dann lässt mit der Zeit Ihre Aufmerksamkeit dafür nach, Sie finden sie ganz normal und eines Tages dann sind sie in der Lage, sie zu überhören.
  • Alles schöne Worte meinen Sie? Bisher hatten Sie damit noch keinen Erfolg?
  • Dann hier ein weiterer Tipp:
    Es gibt bestimmt auch in Ihrer Stadt spezielle Tinnitus-Therapien. Oder schließen Sie sich einer Selbsthilfegruppe an. Entspannungs-Übungen sind ebenfalls hilfreich, spezielle Trainings helfen Ihnen, das Zwanghafte der Ohrgeräusche abzubauen.
  • Bei Ängsten, Depressionen oder psychischen Problemen die in Verbindung mit den Ohrgeräuschen bestehen, ist eine psychotherapeutische Behandlung zu empfehlen.
  • Dass gegen Ohrgeräusche Homöopathie hilfreich sein kann, ist nicht von der Hand zu weisen. Jedoch sollten Sie sich dazu an einen Klassischen Homöopathen wenden, der Sie ganzheitlich behandeln wird. Suchen Sie nach einem Arzt für klassische Homöopathie.
  • Es kann auch mit Schüssler Salze eine Tinnitus Behandlung versucht werden.
  • Bei Tinnitus Akupunktur anwenden, wäre einen Versuch wert, denn es wäre nicht das erste Mal dass diese Therapie hilft.
  • Auf jeden Fall - eine Tinnitus Heilung kann Ihnen hier nicht versprochen werden. Jedoch sollte Ihnen die Tinnitus Erfahrungen anderer ein Hilfe sein, die wir auf dieser Webseite für Sie zusammengestellt haben.
  •  

     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Themen

neu Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern