Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Ohnmacht und Kreislaufkollaps

Ohnmacht Symptome

    Man bezeichnet mit Ohnmacht Bewusstlosigkeit und Kollaps. Es zeigen sich Blässe des Gesichts, meist kein Schweiß, Eiseskälte des Körpers, schwache Atmung, Gleichgültigkeit gegen alles, nur schwach bei Bewusstsein, Cyanose des Gesichtes oder keine Cyanose. Dass innerhalb der Ohnmacht Erbrechen oder Durchfall auftritt, ist ebenfalls möglich.

   

Ohnmacht Ursachen

  • Durchblutungsstörungen des Gehirns können schnell dazu führen, in eine plötzliche Ohnmacht zu fallen.
  • So kann Störung des Herz Kreislauf Ohnmacht hervorrufen und dabei niedriger Blutdruck Ohnmacht Auslöser sein, wenn das Gehirn nicht genug Sauerstoff bekommt.
  • Herzrhythmusstörungen sind ebenfalls eine mögliche Ursache ohnmächtig zu werden.
  • Oft kündigt ein Schwindel Ohnmacht an.
  • Löst Husten Ohnmacht aus, so handelt es sich dabei um eine Hustensynkope. Durch Verkrampfen des Zwerchfells wird dabei der Strom des Blutes zu Herz und Hirn unterbrochen, was dann zu einem Ohnmachtsanfall führt.
  • Nur selten löst eine Hyperventilation Ohnmacht aus. Doch manche Menschen werden leicht ohnmächtig, ohne dass ein triftiger Grund vorliegen muss.
  • Es kann auch Übelkeit Ohnmacht Ursache sein.
  • Als Vena Cava Kompressionssyndrom bezeichnet man eine Ohnmacht Schwangerschaft Komplikation. Zeitliches Auftreten dieser Art Ohnmacht: Schwangerschaft Ende, wenn die Schwangere sich längere Zeit in Rückenlage befindet. Wenn das Kind auf die Vena Cava drückt, dann kann das die Schwangere ohnmächtig machen.

     ,

Schnelle Hilfe bei Ohnmacht, was tun?
Maßnahmen bei Ohnmacht

  • Erste Hilfe Ohnmacht: Öffnen Sie beengende Kleidungsstücke.
  • Hochlagern der Beine bringt den Blutzufluss leichter zum Gehirn, nachdem jemand in Ohnmacht gefallen ist. Diese Maßnahme kann verhindern, dass der Patient nach einer Ohnmacht erneut in Ohnmacht fallen kann.
  • Sehr wichtige Maßnahme bei Ohnmacht: Erste Hilfe bedeutet, dass Sie den Patienten in die stabile Seitenlage legen, nachdem er plötzlich ohnmächtig wurde, damit eventuelles Erbrechen aus dem Mund entweichen und nicht in die Lungen gelangen kann.
  • Unerwartete Konfrontation mit Ohnmacht. Was tun, wenn jemand in Ohnmacht gefallen ist? Alarmieren Sie einen Arzt, wenn Ihre Maßnahmen gegen die Ohnmacht nicht innerhalb 5 Minuten zum Erfolg führen oder wenn die Person verletzt ist.
  • Bei Vena Cava Syndrom die Schwangere sofort in Seitenlage bringen.

 

homöopathische Mittel bei Ohnmacht

  • Camphora, D4 bis C6,
    Blässe des Gesichts, aber kein Schweiß, keine Cyanose, Eiseskälte des Körpers, schwache Atmung, gleichgültig gegen alles, nur schwach bei Bewusstsein.
  • Veratrum Album, C6 bis C 30,
    Blässe des Gesichts, kalter Schweiß, Eiseskälte des Körpers, Besserung durch warmes Zudecken, Cyanose des Gesichtes, evtl. Durchfall oder Erbrechen.

      

Fragen und Antworten zu Ohnmacht

    Kann Durchfall Ohnmacht hervorrufen?
    Nicht direkt, aber der Durchfall kann Kreislaufprobleme nach sich ziehen, die dann eine Ohnmacht zur Folge haben können.

    Ohnmacht bei Kindern.
    Legen Sie Ihr Kind auf den Boden und lagern Sie die Beine hoch. Stellen Sie fest, ob Atem und Puls normal gehen. Bei Atemstillstand machen Sie eine Mund zu Mund Beatmung und eine Herzmassage. Lockern Sie die Kleidung und sorgen Sie für frische Luft. Ist das Kind außerdem mit Fieber oder Atemnot erkrankt, so sollten Sie den Kinderarzt oder Notarzt verständigen.

    Auch wenn es dem Kind anschließend wieder besser geht, sollten Sie unbedingt zum Arzt gehen, um überprüfen zu lassen, woran die Ohnmacht gelegen haben könnte.

Die Behandlung mit Homöopathie bei Ohnmacht
 erfordert immer eine eingehende Ermittlung der auftretenden Symptome.

Weiterführende Themen zu Ohnmacht

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern