Jetzt helfe ich mir selbst

 

 

 

Startseite

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum

 

Sunset+Sea3

Nerven Schmerzen

Ursache der Nervenschmerzen

    Nerven Schmerzen entstehen fast nie durch Entzündungen oder äußere Reize, sondern der Schmerz entsteht durch eine Verletzung der Nervenfaser. Der Nerv ist dann in seiner Aufgabe gestört und er meldet nur noch diese Störung an das Gehirn. Durch eine solche Verletzung wird er überempfindlich und er reagiert schon bei kleinstem Anlass mit heftiger Schmerzempfindung.

    ,

    Nervenschmerzen können verschiedene Ursachen haben, aus denen verschiedene Arten von Schmerzen resultieren. Wir kennen Neuralgien, Phantomschmerz oder es ist der neuropathische Schmerz und solche, die durch Diabetes entstehen, die diabetische Neuropathie.

Betreffen Nervenschmerzen Kopf oder Teile des Kopfes

    Meist hilft dann Chamomilla homöopathisch. Schüssler-Salz Silicea Nr. 11 zeigt auch gute Wirkung. Nervenschmerzen im Gesicht sind oft die Auswirkung einer Trigeminus Neuralgie, einer äußerst schmerzhaften Neuropathie des Trigeminus.

    Befallen Nervenschmerzen Zahn oder Kiefer, so hilft anfangs erst einmal Belladonna in der Tiefpotenz. Wirkliche Hilfe bekommen Sie beim Zahnarzt, der die eigentliche Ursache behandeln wird.

    Durch offenliegende Zahnhälse und dadurch auftretenden Nervenschmerzen, sollten Sie den Zahn Arzt aufsuchen. Dort bekommen sie Hilfe.

    ,

Nervenschmerzen in Hand Gelenk und Unterarm

    Stundenlanges Hantieren mit der Maus können bei Computerarbeit Nervenschmerzen Hand Gelenk und Unterarm befallen. Man kennt diese Schmerzen als Karpaltunnelsyndrom. So breiten sich dann von der Handfläche die Nervenschmerzen Arm und Schulter folgend bis in den Nacken aus. Aber auch Mountenbiker kennen diese Muskel und Nervenschmerzen, wenn deren Handgelenk durch starke Überdehnung des Unterarms die Nerven quetscht.

    Eine periphere Polyneuropathie kann auch bei Diabetikern solche Schmerzen verursachen. Polyneuropathie Medikamente dafür beinhalten oft Vitamin-B Komplexe.

Hilfe bei Rückenschmerzen - Nervenschmerzen im Rücken

    Rücken Nervenschmerzen oder Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, kommen meist von einer komprimierten (eingeklemmten) Nervenwurzel innerhalb der Wirbelsäule. Schmerzen kommen dann meist von einer Bandscheibe, die nicht mehr für ausreichenden Abstand zwischen den Wirbelkörpern sorgt.

    Was hilft gegen Rückenschmerzen? Lassen Sie sich ein geeignetes Schmerzmittel bei Rückenschmerzen (unterer Rücken) von ihrem Arzt verordnen. Nervenschmerzen was tun? Gegen Rückenschmerzen wird meist Ibuprofen verordnet.

    Bei der Zerviko-Brachialgie nennt man diese Nervenschmerzen Schulter -Arm-Syndorm. Man könnte diese auch einen “Ischias im Arm” nennen, denn die Schmerzen entstehen durch die gleiche Ursache. Bandscheibenschaden innerhalb der Wirbelsäule oder auch eine Verspannung kann die Ursache sein.

      -

Befallen die Nervenschmerzen Beine

    Betreffen die Nervenschmerzen Oberschenkel oder ziehen die Nervenschmerzen Beine hinunter, dann werden dies meist Nervenschmerzen nach Bandscheibenvorfall sein, der einen der Nerven eingeklemmt hatte. Auch chronische Ischiasschmerzen können die Ursache sein, wenn ein chronischer Schmerz im Bein oder im Fuß auftritt. Was anfangs nur als Nerven Kribbeln begann, entwickelt sich später dann als äußerst unangenehme Nervenschmerzen Bein und Fuß betreffend.

      -

Durch Gürtelrose Nervenschmerzen

    Gürtelrose ist eine Infektionskrankheit, bei der die Nervenschmerzen Haut und Nerven befallen. Sie können weiterlesen bei Nervenschmerzen Gürtelrose.

      -

    Wird bei Diabetes ein Nerv über längere Zeit durch Gifte oder Stoffwechselkrankheiten geschädigt, dann entstehen die typischen Schmerzen an Armen und Beinen. Neben Diabetes entstehen diese Schädigungen auch durch übermäßigen Alkoholkonsum, bestimmte Medikamente oder giftige Stoffe am Arbeitsplatz.

Nervenschmerzen am ganzen Körper

    Sie sind als Krankheitsbild bekannt unter dem Namen Fibrobyalgie.

    Schmerzmittel bei Rückenschmerzen und Salbe gegen Schmerzen siehe bei Nervenschmerzen. Als neuropathische Schmerzen Medikamente werden oft genannt Lyrica, Gabapentin, Cymbalta. Es kommen aber noch viele andere Medikamente bei Nervenschmerzen zur Anwendung. Eine wirksame Polyneuropathie Therapie macht man am besten in einer darauf spezialisierten Klinik, in der der Patient eine auf ihn abgestimmte neuropathische Schmerzen Therapie bekommt.

    Therapie Nervenschmerzen und chronische Schmerzen Behandlung siehe bei Nervenschmerzen

    Lokalisation der Nervenschmerzen siehe bei Nervenschmerzen Orte

    Hausmittel und Teezubereitung siehe bei neuralgische Schmerzen

    Siehe auch Homöopathie bei Neuralgie

 

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Themen

neu Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern