Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Meniskus Behandlung

    Von einem Meniskus Schaden kann man sprechen, wenn einer der scheibenförmigen Knorpel innerhalb des Kniegelenks verletzt ist. Dabei kann es sich um eine Quetschung ohne Einriss oder um einen Einriss oder Abriss handeln.

    Ein verletzter Meniskus kann seiner Aufgabe, Druckbelastungen im Kniegelenk abzufedern oder das Gelenk zu stabilisieren, nicht mehr nachkommen.

    Meniskus Schmerzen entstehen dann als Symptom, wenn der Knorpel verletzt ist. Geschehen kann ein Meniskusschaden durch intensives und schnelles Verdrehen des Kniegelenks.

   

 Ursache eines Meniskusschaden

    Meist entsteht ein Meniskus Schaden durch eine Sportverletzung, wenn dabei die Beine übermäßig beansprucht werden.

    Jedoch kann eine Meniskus Verletzung auch auf degenerative Weise entstehen. Dabei wurde das Knie über lange Zeit einseitig belastet. Beruflich kann das durch kniende Tätigkeit bei Bergarbeitern, Gärtnern oder Fliesenlegern passieren. Der Knorpel wird dann an einer Stelle abgeflacht, verliert seine Stabilität und reißt irgendwann einmal ein.

    Die Meniskusquetschung durch eine Sportverletzung ist bei jungen Menschen die noch harmlose Variante einer Meniskus Verletzung. Man kann sie durch konservative Behandlung mittels Salben und ruhig stellen mittels Schiene in ca. 3 Wochen ausheilen.

 

 Meniskusriss Symptome

    Im Moment des Abrisses treten die Meniskus Schmerzen besonders plötzlich auf. Eine schmerzfreie Bewegung des Kniegelenks ist anschließend meist nicht mehr möglich. Der Schmerz wird bei Druck oder Drehbewegungen dann als sehr stark empfunden.

    Auch das in die Hocke gehen empfindet der Verletzte schmerzhaft. Er spürt eine unangenehme Reibung, wobei Ihm das gesamte Gelenk schmerzt.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern