Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Melissetee bei Blähungen

    Anwendung von MELISSETEE, Melissentee, Mellissen-Tee, Folia Melissae Melissa offincinalis (L.), fuer Blaehungen, Unruhezustaende, nervoese Magen- und Darmbschwerden, Schlafstörungen

    MELISSE Folia Melissae Melissa offincinalis (L.).

    Blähungen, Unruhezustände, nervöse Magen- und Darmbeschwerden, Schlafstörungen.

   

    Melissetee

    Aufguss: 2-3 Blätter mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen. 10 Min. ziehen lassen, 3 mal tägl. 1 Tasse trinken. Aufguss von frischem Melissekraut als erfrischender Sommertee.
    Vollbad: 100g Melisse mit 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 20 Min. ziehen lassen, abseihen und dem Badewasser zusetzen. Temp. 34´36°C, Badedauer: 10-15 Minuten.

    Wussten Sie schon? Die Melisse wurde zur Heilpflanze des Jahres 2006 erwählt. Also muss doch in einer Tasse Melissetee etwas besonderes sein. Im Mittelalter wurde der Melissetee bei Herzerkrankungen und Milzerkrankungen verwendet. Die Wirkung des Melissetee ist entkrampfend und beruhigend. Deshalb trinkt man ihn auch bei nervösem Magen. Den Tee kann man ruhig stärker dosieren und gibt zur Geschmacksverbesserung etwas Honig dazu.

     

 

zurück zu Blaehungen
 

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern