Jetzt helfe ich mir selbst

 

Startseite

Krankheiten A - I

Krankheiten K - Z

Therapien

Therapeuten

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Fachärzte

Kontakt - Impressum

Homoeopathie

Rechtliches

 

 

.
Ratgeber

 


Magengeschwür
Ausheilung des Magengeschwürs

  dm

    Die häufigste Magengeschwür Ursache kann eine vorangegangene Magenschleimhautentzündung durch Heliobacter sein, jedoch kann auch ein Magengeschwür Stress bedingt sein.

    Die Magengeschwüre Behandlung sollte am besten unter einer Diät, unter Vermeidung von Reizmitteln wie Zigaretten und Alkohol und unter Vermeidung von Stress erfolgen. In einigen schweren Fällen muss chirurgisch vorgegangen werden, deshalb ist ein vorheriger Arztbesuch in jedem Fall angeraten.

  dm 

Magengeschwür Symptome

    Magengeschwür Anzeichen wie Druckgefühl oder brennende Magenschmerzen sind die häufigsten Symptome. Das Magengeschwür Druckgefühl spürt man anfangs im Oberbauch unter dem Brustbein. Magengeschwür Schmerzen treten häufig gleichzeitig als Magenschmerzen mit Rückenschmerzen auf oder strahlen zum Unterbauch aus. Dass das Magengeschwür Rückenschmerzen verursacht, muss aber nicht direkt vom Magen kommen. Bei ständigen Schmerzen im Magen kann der Patient eine Schonhaltung entwickeln, die zur Verspannung der Rückenmuskulatur führen kann.

    Gegensätzliche Magengeschwüre Symptome treten auf, wenn aufgenommene Nahrung Schmerzen auslöst, sie in anderen Fällen aber auch lindert. Nachts verspüren Sie den typischen Nüchternschmerz. Weitere Symptome bei Magengeschwür können Unverträglichkeit für gewisse Speisen sein. Von Magengeschwüren kann Appetitlosigkeit herrühren, es kann zu Erbrechen oder auch zu Gewichtsverlust kommen.

  dm

    Ein weiteres Anzeichen für Magengeschwür sind nächtliche Magenschmerzen. Treten Magenschmerzen in der Nacht auf, so können diese Magen Beschwerden davon kommen, dass das Magengeschwür vom Magensaft angegriffen wird, wenn Sie im Bett auf einer bestimmten Seite liegen. Versuchen Sie eine Lageänderung. Bei Erfolg werden die Schmerzen nach einiger Zeit nachlassen.

    Fortgeschrittene Symptome bei Magengeschwür sind Blutungen der Geschwüre. Es handelt sich dann um ein offenes Magengeschwür. Magenblutung Symptome zeigen sich entweder in Bluterbrechen oder in schwarz gefärbtem Stuhl durch geronnenes Blut. Magengeschwüre können aber auch ohne Magenbluten Symptome verlaufen.

    Magengeschwüre Symptome sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen, auch wenn keine heftigen Magenschmerzen bestehen. Wird das Magengeschwür bösartig, so werden Sie zu Anfang nicht gleich Magenkrebs Symptome feststellen. Magen Symptome bei Magenkrebs zeigen sich später als Magenblutungen. Weitere Magenkrebs Symptome sind Sodbrennen und Erbrechen, wenn der Tumor den Mageneingang blockiert.

          d

    Magentumor Symptome allein machen noch keine genaue Diagnose. Es kann sich auch um einen gutartigen Tumor handeln. Erst Untersuchungen von Gewebsproben bestätigen die Magenkarzinom Symptome. Ergänzende Untersuchungen mit Ultraschall und Computertomographie sollen neben den bereits bekannten Ulcus Symptome noch eventuelle Metastasen aufdecken.

    Lebensgefährlich wird es, wenn ein fortgeschrittenes Geschwür in die Bauchhöhle durchbricht. Magendurchbruch Symptome zeigen sich in extremen (höllischen) Magenschmerzen. Sie sind dann ein lebensgefährliches Alarmsignal. Ein Magengeschwür Durchbruch erfordert eine sofortige Operation, weil durch ein geplatztes Magengeschwür Mageninhalt in die Bauchhöhle dringen kann.

    Treten die Magenschmerzen nach Mahlzeiten auf, so sollten Sie dem nachgehen, wenn es sich öfters wiederholt. Es kann sich dabei um Magensäure Symptome handeln. Lassen Sie es von Ihrem Arzt diagnostizieren. Es muss aber nicht gleich ein Magengeschwür sein, wenn Sie Magenbeschwerden Symptome feststellen und diese rechtzeitig diagnostizieren lassen.

    Magensäure steht in engem Zusammenhang mit Magengeschwüren. Zu wenig Magensäure Symptome können sich äußern in Blähungen, Völlegefühl nach dem Essen, gerillten oder brüchigen Fingernägeln und Eisenmangel.

    Umgekehrt können es “zuviel Magensäure” Symptome sein. Die Einnahme von Säureblockern kann zwar das Problem kurzfristig beseitigen, aber Sie können damit keine Heilung auf Dauer erreichen. Zu viel Magensäure Symptome äußern sich zuerst in Sodbrennen, später in Magenschleimhautentzündung und Magengeschwür. Zu fette, zu üppige Nahrung, Alkohol, Rauchen, Stress und häufiger Ärger steigern die Säureproduktion übermäßig und können somit auch zu Magengeschwür Ursachen beitragen.

         d

Magengeschwür Behandlung

    Eine altes Magengeschwür Hausmittel besteht darin, zwei Tage ausschließlich nur Sahne (Schlagrahm), gut mit Zucker gesüßt zu essen. Dabei gut einspeicheln und “kauen”. Auch während dieser beiden Tage nichts anderes trinken. Am dritten Tag nehmen Sie Kamillentee, Salbeitee, Malventee löffelweise zu sich - soviel sie an Flüssigkeit benötigen. Also bei dieser Magengeschwür Therapie nicht trinken, sondern speichelbildend kauen. Diese Kur nicht anwenden bei Leber- und Galleschädigungen. Setzen Sie unterstützend Homöopathie ein!

    Sie können auch auf natürliche Art ein Magengeschwür behandeln. Legen Sie ein warmes Heublumensaeckchen auf die Magengegend, das hilft gegen Magengeschwür. Sie bekommen diese Säckchen fertig in der Apotheke oder im Reformhaus. Man kocht das Säckchen 15 Minuten in einem zugedeckten Topf, nimmt es heraus und presst die Flüssigkeit heraus und legt den etwas abgekühlten Sack für eine halbe Stunde auf die Magengegend.

    Lakritze essen lindert die Magengeschwür Beschwerden, wenn es mit Süßholz bereitet wurde.

    Weitere Hausmittel bei Magenschmerzen finden Sie ebenfalls auf der Seite Magenschleimhautentzündung.

    Die Rollkur mit Kamillentee ist eine alte Magengeschwür Therapie, für die aber ärztlicherseits ein Wirksamkeitsnachweis fehlt. Der Arzt wird Ihnen neben der Magengeschwür Diät weitere Magengeschwür Medikamente verordnen.

    Weitere Magengeschwür Homöopathie finden Sie auf der Seite Homoeopathie bei Magengeschwür.

    In der Magenkarzinom Therapie haben sich neuere Erkenntnisse ergeben. Lesen Sie dazu auf der Seite Krebs weiter.

    Tee-Zubereitung >>>  

    SÜSSHOLZ Radix Liquiritae Glycyrrhiza glabra (L.)
    Zusätzlich bei Magengeschwür.
    Abkochung: 1-2 Teel. Süßholz mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 1 Min. kochen, 10 Min. ziehen lassen. 2 mal tägl. 1 Tasse trinken.
    Alleinige Magengeschwür-Behandlung mit Tee ist nicht ausreichend.

Ernährung bei Magengeschwür

Aktuell

   Krebs
   Anti-Aging

   Beauty+Schönheit

   Wellness

   Massage

   Thai - Massage

   Ayurveda

   Heilsteine

   Hypnose

   Kinesiologie

   geistiges Heilen

   Feng Shui

   Meditation

   Entspannung

Service

Empfehlungen

Web - Hinweise

Geld verdienen am PC

Ratgeber Krankheiten

Bluthochdruck

Ischiasschmerzen

Meniskus Schaden

Multiple Sklerose

Fibromyalgie

Knieschmerzen

Arthrose

 

 

 

 

 

 

 

Newsletterarchiv