Jetzt helfe ich mir selbst

 

 

Startseite

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum

 

 

   
 . 
 

 

Leukämie Symptome

Formen und Anzeichen für die Krankheit Leukämie

    Ist mit der Bezeichnung Blutkrebs Leukämie gemeint, so ist das eine Erkrankung des blutbildenden Systems. Leukämie übersetzt man mit “weißes Blut”, weil die weißen Blutkörperchen in der Überzahl sind.

    Dass Leukämie ansteckend sein könnte, dafür hat man bis heute keine Anhaltspunkte gefunden. Die Antwort ist auch bei Blutkontakt Nein.

    Die Leukämie Häufigkeit ist mit jährlich 10.000 Fällen in Deutschland (im Jahr 2010) gegenüber anderen Krebsarten relativ selten.

    ,

Leukämie Typisierung - Leukämie Formen

    Als Leukämie Formen kennen wir heute als hauptsächlichste Typen die Lymphatische Leukämie, die Myeloische Leukämie und die akute Lymphoblastische Leukämie, kurz ALL Leukämie genannt.

    Als Chronische Leukämie ist die CLL Leukämie und die CML Leukämie bekannt. Dabei steht CML als Abkürzung für Chronisch Myeloische Leukämie. Chronische Verlaufsformen zeichnen sich durch eine starke Vermehrung der Granulozyten in Blut und Rückenmark aus.

    Die Chronische Myeloische Leukämie wird auch als chronische Myelose bezeichnet. Sie gehört heute zu den zweithäufigsten Formen myeloischer Leukämie.

    CLL steht als Abkürzung für die Chronisch Lymphatische Leukämie CLL. Als Chronische Lymphom Leukämie wird sie heute jedoch nicht mehr zu den Leukämien gezählt, sondern gehört trotz ihres Namens zu den Lymphomen (Non-Hodgkin-Lymphom). 

    Bei beiden Arten ist die Leukämie chronisch. Eine akute Leukämie kommt am häufigsten bei Kindern vor.

    Die LGL Leukämie (T-Large Granular Lymphocyte Leukämie) hat eine Beziehung zur rheumatoiden Arthritis.

    Die T-Zell Leukämie tritt in Deutschland noch relativ selten auf.

    ,

Ursachen Leukämie bei Kindern - Blutkrebs Ursachen

    Befällt Leukämie Kinder, so zeigt dieser Blutkrebs bei Kindern meist sehr rasch akute Leukämie Symptome in Form von schwerem Krankheitsgefühl und Fieber.

    Zu 80 % befällt Kinder eine in der Leukämie akute Form, kurz genannt Leukämie ALL bei Kindern = die Akute Lymphatische Leukämie.

    Und das sind bei der ALL Leukämie die typischen Anzeichen: Die Symptome der Leukämie bei Kindern zeigen sich in Müdigkeit, Blässe und Appetitlosigkeit. Später kommen dann noch Fieber, Gewichtsverlust und Schmerzen in den Beinen dazu. Auch Blutungsneigung tritt beim Leukämie Kind auf.

    Weiter kennt man die AML Leukämie, die Akute Myeloische Leukämie bei Kindern.

    Besonders häufig tritt die Leukämie bei Kleinkindern zwischen 3 und 7 Jahren auf. Das Leukämie Kleinkind sollte in einer Spezialklinik unter Begleitung der Mutter behandelt werden.

Leukämie Ursachen

    Leukämie bei Erwachsenen kann eine erbliche Veranlagungen als Leukämie Ursache haben, Schädigungen durch Röntgenstrahlen, Chemie oder Zigarettenrauchen. Jedoch kann die Frage, ob eine Leukämie vererbbar ist, nicht klar beantwortet werden.

    Ursachen für akute Leukämien bei Kindern kann man auch nur vermuten. Erkenntnisse aus vielen Erkrankungen wurden in einer Fallstudie vom Deutschen Kinderkrebsregister zusammengefasst. Dabei kamen Erkrankungen durch Umwelteinflüsse durch ionisierende Strahlungen oder Pestizide in Betracht. Aber auch ein zu schwaches Immunsystem führt zu solchen Erkrankungen, dass Kinder mit Leukämie befallen werden.

     

Symptome bei Leukämie

    Symptome von Leukämie sind Blässe, Schwäche und Blutungsneigung. Durch die Blutungsneigung entstehen auch Nasenbluten, Leukämie Flecken und Petechien.

    Weitere Leukämie Symtome sind leichte Infektionsanfälligkeit, Fieber und geschwollene Lymphknoten.

    Neben Milz- und Leberschmerzen sind neben den o. g. Symptomen auch manchmal Knochenschmerzen Leukämie verdächtig.

 

Diagnose bei Leukämie

    Erforderlich ist für eine Diagnose ein Leukämie Blutbild und Laborwerte. Dabei findet man bei Leukämie Leukozyten in erhöhter Anzahl vor. Man wird neben den normalen, reifen Zellen auch die Vorstufen der Leukozyten finden, die eigentlich nur im Knochenmark vorkommen sollten.

    Dabei zeigt sich im Blutbild bei Leukämie eine verminderte Anzahl von roten Blutkörperchen, was durch die Verdrängung durch Leukämiezellen im Knochenmark seine Ursache hat.

    Für die Leukämie Laborwerte wird durch Blutuntersuchung und Untersuchung des Knochenmarks das Verhalten von Erythrozyten, Thrombzyten und Leukozyten bei Leukämie unter dem Mikroskop beobachtet und deren Stückzahl ausgezählt.

Leukämie Therapie

    Bei  einer schulmedizinischen Blutkrebs Behandlung werden in erster Linie Zytostatika angewendet. Dabei werden durch diese wachstumshemmende Chemotherapie nicht nur die schädlichen Tumorzellen sondern leider auch die gesunden Zellen geschädigt.

    Viele Leukämie Kliniken in Deutschland führen eine Behandlung von Leukämie durch. Die Chemotherapie bei Leukämie ist immer noch die wichtigste schulmedizinische Therapie bei Leukämie. Bestimmte Patienten erhalten in dieser Leukämie Klinik auch Knochenmarktransplantation bei Leukämie. Knochenmarktransplantation setzt natürlich eine Leukämie Knochenmarkspende mit ausreichend Spendern voraus.

    Mit Stammzellen Leukämie heilen. Dies war die erste Krankheit, bei der man die Stammzellentherapie bei Leukämie zur Heilung einsetzte.

    Für Knochenmark Leukämie Spende halten sich in Deutschland bereits mehr als zehntausend Menschen bereit.

Leukämie Verlauf

    Der Leukämie Krankheitsverlauf für chronische Leukämien schreitet langsamer voran, als für die akute Leukämie. Lebenserwartung bei Leukämie betrug in den 60-iger Jahren nur wenige Monate. Heute hat sich das gebessert.

    Die chronische Leukämie Lebenserwartung ist aufgrund neuerer Erkenntnisse in der heutigen Zeit bedeutend höher. Viele alternative Behandlungsformen haben es möglich gemacht, auch Leukämie auszuheilen. (siehe Germanische Neue Medizin).

    Heute kann man bei Leukämie Lebenserwartung und Leukämie Heilung sehr viel höher einstufen, aufgrund hunderter neuer Heilmethoden bei Krebs. Es gibt also nicht nur die Schulmedizin, bei der in den letzten Jahrzehnten Leukämie Tod bedeutete.

    Eine Myeloische Leukämie Lebenserwartung kann nicht von vornherein festgelegt werden. Erfahrungen bei Anwendung der Chemotherapie sprechen von 1 bis 10 Jahren. 

    Ein Leukämie Endstadium kann dann erreicht sein, wenn eine chronische Erkrankung keine Behandlung erfährt und in die Blastenkrise mündet. Dieses Stadium bietet ohne Behandlung keine Leukämie Überlebenschancen mehr.

    Trotzdem gibt es für jede Art Leukämie Überlebenschance und Heilung. In dem Buch mit dem Titel “Chemotherapie heilt und die Erde ist eine Scheibe” finden sie neben der Schulmedizin hunderte anderer Heilmethoden, die mehr Heilerfolge bieten, als Ihnen jemals bewusst war.

Selbsthilfegruppe Leukämie

    Sie finden im Internet Hilfe bei Leukämie. Es gibt im Internet nicht nur eine Leukämie Hilfe. Viele Verbände sind online erreichbar. Über Suchmaschinen werden sie viele Selbsthilfegruppen finden.

    Die Leukämie Stiftung oder ähnliche Einrichtungen setzen sich für Stammzellspenden ein.

    Suchen sie in Suchmachinen unter Leukämie de, Leukaemie-hilfe de oder Leukämie-online und sie werden Erfolg haben.

     

    Disclaimer

Weitere Webseiten über Krebs

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern