Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 

Krebs-Schmerzen

    Auf der Seite Krebs verlinken wir zu Webseiten, die die Krebs-Krankheit und die damit verbunden Schmerzen durch alternative Krebstherapien behandeln.

    Krebs-Schmerzen können während einer Krebsbehandlung durch geeignete Medikamente abgemildert und erträglich gemacht werden. Der Patient muss dank der modernen Schmerzmedizin niemals unnötig leiden.

    Krebsschmerzen treten immer in bestimmten Bereichen und in bestimmter Qualität auf. Der Patient kann sich darüber bewusst werden, wenn er ein Schmerztagebuch führt.

    ,

    Mit der Vorsorgeuntersuchung Krebs frühzeitig zu erkennen, hat auf spätere Krebsschmerzen einen gewissen Einfluss, wenn sie nicht sogar völlig verhindert werden, wenn dadurch eine Heilung von Krebs erreicht wird..

    Eine sehr wichtige neue Krebstherapie ist die Entspannung. Hierbei kommt es nicht auf die verschiedenen Krebs Arten an. Sich nicht gegen die Krebs-Schmerzen wehren, sondern sie durch sich hindurchgehen lassen. Häufig treten Rückenschmerzen bei Krebs häufig auf. Sie werden dadurch erträglich und steigern sich nicht ständig. Hierfür stehen Psychotherapeuten für spezielle Schmerztherapien zur Verfügung. Dies kommt fast einer Krebs Selbstheilung gleich.

    Wichtig ist bei der Schmerztherapie der Krebs-Schmerzen auch die Erkenntnis von Gedanken und Gefühlen. Somit kann die Schmerztherapie nicht nur mit Medikamenten sondern auch über die Psyche erfolgen.

    Ein sehr wichtiger Punkt ist die Angst. Meist macht sich der Betroffene übermäßige Ängste, die das Empfinden der Krebs-Schmerzen automatisch ins Unerträgliche steigern. Angst vor Schmerzen muss nicht sein, denn gegen jeden Schmerz gibt es ein Mittel. So sollte dieses dauernde sich Hineinsteigern unterbrochen werden, um wieder auf den Punkt von Normalempfindung zurückzukehren. Da hilft Sport gegen Krebs sehr gut, denn er lenkt die Aufmerksamkeit auf die Körperaktion und beschert Erfolge.

    Auch das sich Beschäftigen mit Sorgen über Alltags-, Berufs- oder Familienproblemen kann die Schmerzempfindung verstärken. Deshalb ist insbesondere bei Krebs-Schmerzen eine psychotherapeutische Behandlung angeraten. Dabei können Gespräche über Situationen in der Familie oder am Arbeitsplatz Verspannungen lösen, Ängste abbauen und damit die Schmerzschwelle wieder auf einen normalen Wert bringen.

      

    Auch so genannte seelische Schmerzen, die durch veränderte Situationen nach Verlust von Organen entstehen, können psychotherapeutisch beeinflusst werden. Diese Schmerzen können sich durchaus auch körperlich stark bemerkbar machen.

    Ein Krebspatient muss lernen, über Gefühle zu sprechen, um dadurch automatisch seine Krebs-Schmerzen zu lindern oder sogar zu beseitigen.

    Hat in der Familie ein Kind Krebs, dann ist es besonders hilfreich, mit dem Kind über seine Situation zu sprechen. Es darf nie das Gefühl bei ihm aufkommen, dass man ihm etwas verschweigt oder es belügt.

 

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern