Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

Kopfschuppen  Pityriasis simplex capitis

Es gibt trockene und fettige Kopfschuppen

    Auf dieser Seite finden Sie Hausmittel und schnelle Hilfe gegen Kopfschuppen. Was sind Kopfschuppen? Die trockenen sind klein, überall im Haar verteilt und rieseln bei Bewegung vom Kopf. Die fettigen Kopfschuppen sind gelblich und grösser als die trockenen.

   

    homöopathische Mittel gegen Kopfschuppen

    Graphites C 6 
    (3 Globuli tägl.) oder C 30 (1 mal wöchentlich)
    hilft bei schuppigen Entzündungen an der Kopfhaut, an den Gelenkbeugen, den Fingern und hinter den Ohren.

    Welche Ursache haben Kopfschuppen?

    Häufig macht man den Hautpilz Pityrosporum ovale dafür verantwortlich. Diese Pilzerkrankung der Kopfhaut, die Tinea capitis führt zum Juckreiz und durch das Kratzen wird die Kopfhaut beschädigt und entzündet sich. Das führt automatisch zu vermehrter Zellneubildung und Abstoßung von Zellen in Form von Kopfschuppen.

    Therapie bei Kopfschuppen

    Antipilzmittel aus der Apotheke, die Bifonazol enthalten. Oftmals in Spezial-Shampoo enthalten.

    Hausmittel bei Kopfschuppen

  • Niemals zu heiß föhnen, besser nur an der Luft trocknen lassen, um die strapazierte Kopfhaut nicht noch mehr zu reizen.
  • Bürsten statt Kämmen verteilt das Fett im Haar und gibt seidigen Glanz.

      

  • Sich ohne Kopfbedeckung in der Sonne aufhalten.
  • Stiefmütterchentinktur bei fettigen (seborrhoischen) Kopfschuppen.
    Tinktur zubereiten (2 Teel. mit 150 ml Wasser überbrühen), diese Tinktur 10 Minuten einwirken lassen. 
  • Hamamelis-Tee, -Wasser oder -Tinktur in die Kopfhaut einmassieren. Oder mischen sie Hamamelis zu gleichen Teilen mit Ringelblume, Zaubernuss, und Brennessel.
  • Zur Pflege und Nahrung der Kopfhaut ein Eigelb mit Olivenöl mischen.

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern