Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Konzentration

    Auf dieser Webseite finden Sie alles über Konzentration, erprobte Tipps, neue Erkenntnisse und weiterführende Themen.

    Konzentration ist die Fähigkeit,
    seine Aufmerksamkeit ohne Ablenkung auf einen Punkt zu halten. Es ist die willentliche Fokussierung auf das gerade Ausgeübte oder Empfundene.

    Konzentration wird bewusst oder unbewusst im Alltag angewendet,
    kann aber auch als Konzentrationstechnik in meditativer Form erfolgen, womit man seine Konzentration steigern kann.

    Konzentration kann nur andauern,
    wenn sie nicht durch innere oder äußere Faktoren unterbrochen wird.

   

Innere Faktoren, die einen Einfluss auf die Konzentration haben:

  • Die Ernährung hat einen grundlegenden Einfluss auf die Konzentration. Solange der Körper mit der Bearbeitung großer oder schwer verdaulicher Nahrungsmengen beschäftigt ist, stört das die Konzentrationsfähigkeit.
  • Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schmerzen allgemeiner Art oder Krankheit sind weitere Faktoren, die die Konzentration beeinflussen.
  • Überlastung oder Zerstreutheit lassen keine Konzentration zu. Dazu gehören der selbst auferlegte Zeitmangel und die Zersplitterung auf zu viele Projekte. Auch eine gewisse Unklarheit oder Planlosigkeit führen zum Abnehmen der Konzentration.
  • Eine negative Einstellung gegenüber dem gerade Ausgeübten oder Empfundenen entzieht der Konzentration sämtliche Energien. Dazu gehören auch ein Mangel an Interesse, welcher uns die Sinnlosigkeit der Konzentration fühlen lässt.
  • Müdigkeit oder zu hoher Alkoholkonsum sind schädlich für eine gute Konzentration.
  • Auch Hunger erzeugt innerhalb des Organismus eine Umlenkung der Aufmerksamkeit zum stärkeren Bedürfnis.
  • Ein ungelöstes emotionales Problem kann eine innerliche Unruhe oder Angst erzeugen, die es uns nicht möglich macht, uns weiterhin auf etwas Bestimmtes zu konzentrieren.
  • Stichworte: Konzentration Kind - Konzentration Kinder - Konzentration bei Kindern
    Die Fähigkeit zur Konzentration wird von Kind auf erlernt. Wächst ein Kind in einer Umgebung auf, die nur Zerstreuung, Ablenkung und keinerlei Hinwendung zum Ausgeübten oder Empfundenen zulässt, so ist eine spätere Konzentration nur schwer möglich. Sie muss dann von Grund auf erlernt werden. Eine bessere Konzentration für Kinder lässt sich erlernen mit Konzentration Training.
  • Konzentration stärken mit Konzentration Medikamente ist sehr umstritten und wird hier nicht empfohlen. Mehr Konzentration kann antrainiert werden. Regelmäßiges Training fördert Konzentration.

     

Äußere Faktoren, die einen Einfluss auf die Konzentration haben.

  • Meist gibt man den äußeren Faktoren die Schuld an der mangelnden Fähigkeit zur Konzentration. Jedoch gibt es nur wenig äußere Störungsfaktoren.
  • Störungen, Ablenkungen mit starker Eindringlichkeit, können ab einem gewissen Grad die Konzentration unterbrechen. Jedoch entscheidet hierbei immer noch die innere Hinwendung zum Ausgeübten oder Empfundenen, ob die Konzentration dadurch auch wirklich unterbrochen wird.
  • Das Wetter, Zugluft oder die Zimmertemperatur sind ebenfalls Möglichkeiten, die Konzentration zu untergraben.
  •  

Faktoren, die die Konzentration verbessern

  • Entfernen der äußeren Störquellen, wie Telefon, Türklingel, Radio oder Fernsehen fördert die Konzentration. Zur Vorbereitung auf eine gute Konzentration gehört die Schaffung eines förderlichen Umfeldes.
  • Die innere Abwehrhaltung bewusst machen und geeignete Gegenmaßnahmen finden.
  • Durch Meditation die innere Achtsamkeit stärken, kann ebenfalls die Konzentration fördern.
  • Das Einüben von Selbstdisziplin ist einer guten Konzentration förderlich.
  • Ein gut geführter Terminkalender lässt eine entspanntere Atmosphäre aufkommen, die der Konzentration förderlich sein wird.
  • Befreiung von Blockaden. Dazu gehört zuerst die Bewusstmachung blockierender Geistesinhalte. Durch eine geeignete Suggestion kann positiver Einfluss auf Blockaden genommen werden.
  • Konzentration lernen. Es gibt Konzentration Übungen für bessere Konzentration.
  • Weiterführende Themen zu Konzentration:
    Entspannung  Atemuebungen  Autogenes Training  Autosuggestion Progressive Muskelentspannung  Qigong  Tai Chi
     

     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern