Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 
Knie schmerzt

    Wenn das Knie schmerzt, dann ist das eine häufige Beschwerde und die Ursachen sind vielschichtig. Arthrose ist eine der häufigsten Ursachen und es gibt die unterschiedlichsten Behandlungsmöglichkeiten.

Meniskus Riss, Kreuzband Verletzung oder Arthrose

  1. Bandverletzungen entstehen meist durch sportliche Aktivitäten. Ein Bänderriss kann zu Instabilität des Kniegelenks führen, was häufig andere Beschwerden nach sich zieht, bei denen wieder das Knie schmerzt.
  2. Knorpelverletzungen bezeichnet man häufig als Meniskus Schaden. Meist ist es ein Meniskusriss oder bestenfalls nur eine Meniskusquetschung.
  3. Patellatendinitis entsteht durch Überlastung beim Springen. Betroffen sind Sportler, vor allem Läufer. Aber auch Fußballer, Basketballer und Handballer sind Opfer dieser Entzündung der Patellasehne.
  4. Aber auch Arthrose kommt sehr oft für die Knieschmerzen infrage

      ,

Weitere Ursachen für Knie-Gelenk-Schmerzen

  1. Die Chondromalazie Patella wird auch “Runners Knie” genannt. Es sind Schmerzen unter der Kniescheibe, die durch Reizung bei Reibung zwischen Patella und Beugegelenk entstehen, wenn die Oberschenkelmuskulatur erlahmt. Kommt die Kniescheibe dadurch nur um Bruchteile eines Millimeters aus der Bahn, so schleift sie außerhalb der Knorpelschicht gegen das Gelenk.
  2. Ein Ausrenken der Kniescheibe verursacht starke Schmerzen während der Luxation. Aber auch danach können chronische Schmerzen zurückbleiben.
  3. Die Baker-Zyste kann durch einen Meniskusriss verursacht sein. Das Knie schmerzt dann meist auf der Rückseite in der Kniekehle.
  4. Eine Bursitis ist eine Schleimbeutelentzündung. Sie entsteht häufig bei Menschen, die kniend arbeiten und dadurch den Schleimbeutel vor der Kniescheibe ständig quetschen.
  5. Gicht kann auch dazu führen, dass das Knie schmerzt. Ein Patient mit der Diagnose Gicht kann davon ausgehen, das diese als Ursache für seine Schmerzen verantwortlich ist.

 

Knieschmerzen behandeln

  1. Wenn das Knie schmerzt, ist es für eine Behandlung wichtig, die genaue Ursache zu kennen. Holen Sie sich zuerst ärztlichen Rat ein, wenn Sie sich über Ihren Zustand nicht genau im Klaren sind.
  2. Ruhe ist die erste Therapie, die Sie anwenden, wenn das Knie schmerzt. Oftmals ist das schon ausreichend, wenn es sich um nichts ernsthaftes handelt.
  3. Eisbehandlungen sollte man in den ersten 48 Stunden nach einer Knieverletzung anwenden. Auch nach chronischen Erkrankungen des Knies durch Überbeanspruchung sollten Eisbehandlungen helfen.
  4. Wärmebehandlung sollten Sie bei chronischen Erkrankungen anwenden, um dann, wenn das Knie schmerzt, zu entspannen und zu entkrampfen. Finden Sie heraus, was bei Ihnen am besten hilft.

    

Weitere Maßnahmen, wenn das Knie schmerzt

  • Stretching (Dehnen) der Muskeln und Sehnen, die das Knie umgeben.
  • Als weitergehende Behandlung ist eine physikalische Therapie zu empfehlen. In dieser Therapie werden verschiedene Techniken eingesetzt, die zur Erhöhung der Stabilität des Kniegelenks beitragen und dem Patienten helfen, wieder mobil zu werden.
  • Entzündungshemmende Medikamente einsetzen. In Form von Salben regelmäßig auftragen, hilft für schnelle Besserung, wenn das Knie schmerzt.
  • Wenn alle harmlosen Medikamente nicht helfen, dann ist Cortison eine starke Hilfe bei Entzündungen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt den Einsatz dieser Medikamente, um die Entzündung schnellsten zu beenden.

nach oben   

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern