Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 
Kinder und Jugendpsychiatrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie - GNU-Lizenz für freie Dokumentation

    Die Kinder- und Jugendpsychiatrie (eigentlich “Kinder- und Jugendpsychiatrie
    und -psychotherapie”) ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention der psychischen, psychosomatischen und neurologische Krankheiten bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden befasst. Es steht somit an der Schnittstelle vieler mit Kindern und Jugendlichen und ihren Familien befassten Fachdisziplinen (wie z.B. der Pädiatrie, der Neuropädiatrie, der allgemeinen Psychiatrie, der Psychotherapie, aber auch der Pädagogik).

   

Aufgabengebiete der Kinder und Jugendpsychiatrie

  • · Psychische Probleme nach akuten Belastungen oder nach unverarbeiteten Erlebnissen
  • · Aufmerksamkeitsprobleme, Teilleistungsstörungen, Leistungsversagen und Verhaltensschwierigkeiten in der Schule
  • · Entwicklungsauffälligkeiten in der Motorik, Sprache, Sauberkeitserziehung und emotionalen Entwicklung, auch im Zusammenhang mit Hirnfunktionsstörungen
  • · Psychosomatische Beschwerden und reaktive emotionale Probleme bei chronischen Erkrankungen
  • · Autismus, Psychosen, Epilepsien und neurologische Entwicklungsauffälligkeiten
  • · Sozialverhaltensschwierigkeiten, Auffälligkeiten in der sexuelle Entwicklung, Folgen von Misshandlung und Suchtprobleme
  • · Hilfe bei familiäre Konflikte, bei Sorgerechts- und Umgangsregelungen, bei Fremdunterbringung und bei gerichtlichen Fragestellungen

    Der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

    Um nach einem absolvierten Medizinstudium in Deutschland als Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie tätig zu werden, bedarf es einer fünfjährigen Weiterbildungszeit, von der zwei Jahre im Stationsdienst abgeleistet werden müssen:

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern