Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Keuchhusten - Pertussis

Was ist Keuchhusten bei Kindern?

  • Keuchhusten Symtome beginnen mit einem uncharakteristischen Husten, Niesen, Schnupfen, Heiserkeit und verlaufen dann über mehrere Wochen mit anfallsartigen stakkatoartigen Hustenanfällen mit vorgestreckter Zunge.
  • An Symptomen können neben Atemnot außerdem Schlafstörungen, Erbrechen und Appetilosigkeit auftreten.
  • Gegen Ende nehmen die Attacken in Zahl und Schwere ab. Der Keuchhusten Verlauf kann sich durchaus über 6 Wochen hinstrecken.

    ,

    Hier finden Sie alles über Keuchhusten, erprobte Tipps über Keuchhusten Behandlung, Keuchhusten Ansteckung, Keuchhusten Therapie und Keuchhusten Erwachsene.

Keuchhusten ist eine hochansteckende Infektionskrankheit

Keuchhusten Homöopathie - Hausmittel bei Keuchhusten

  • Homöopathisch können Sie mit Cuprum metallicum D6, 3 mal täglich 3 bis 5 Globuli helfen, um die Krampfartigkeit der Anfälle zu lindern.
  • In den hustenfreien Zeiten sollten Keuchhusten Kinder viel Flüssigkeit zu trinken.
  • Wenn möglich erwägen Sie einen Klimawechsel. Hochgebirgsluft kann
    lindernd sein.

Bei Säuglingen ist der Keuchhusten lebensbedrohlich

  • da von Keuchhusten die Hustenattacken zu Atemstillstand führen können. Bei Beteiligung des Gehirns, der gefürchteten Enzephalopathie, können auch Krampfanfälle und Bewusstlosigkeit auftreten. Vorsicht wenn der Keuchhusten Baby oder Säugling befallen hat.
  • Vor allem beim Keuchhusten Säugling sollten Sie bei Verdacht unbedingt einen Arzt oder die Keuchhusten Hotline anrufen. Der Arzt kann dann eine Keuchhusten Diagnose stellen.

 

Keuchhusten bei Erwachsenen

  • Er tritt eher uncharakteristisch auf und die Symptome bei Keuchhusten werden eher selten erkannt. Man meint man hat einen hartnäckigen Husten über mehrere Wochen, weil diese Keuchhusten Symptome das charakteristische Keuchen und Erbrechen vermissen lassen.
  • Erwachsene sollten deshalb bei langanhaltendem Husten, der vor allem nachts auftritt, eventuell von Schweißausbrüchen oder Kratzen im Hals begleitet wird, auch an Keuchhusten denken.
  • Denken Sie immer daran, dass ein Erwachsener mit Keuchhusten eine hohe Ansteckungsgefahr für seine Umgebung, vor allem für Säuglinge darstellt. Lassen Sie Ihren Keuchhusten behandeln.

      

Komplikationen eines Keuchhustens

  • können als Lungenentzündung, Mittelohrentzündung, Bronchitis  auftreten. Auch Einblutungen in die Bindehäute der Augen können vorkommen.
  • Bei Erwachsenen kann der Keuchhusten an zusätzlichen Komplikationen Gewichtsverlust, Harninkontinenz, plötzlichen Hörverlust oder auch einen Bandscheibenvorfall mit sich bringen.
  •  

Der Arzt wird den Keuchhusten . . .

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern