Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Impotenz Selbsthilfe de

erektile Dysfunktion - Impotentia coeundi

    Hilfe bei Impotenz:
    Was ist Impotenz? Mit Impotenz meint man Erektionsstörungen, allgemeine Potenzprobleme und andere Anzeichen. Impotenz Gründe sind aber in sehr vielen Fällen psychische Impotenz, das heißt dass bei vielen Betroffenen die Impotenz Ursache ein Partnerproblem ist. Es kann auch sein, dass die Impotenz von der Frigidität der Frau verursacht wird.

   

    Eine erektile Dysfunktion kann sehr früh auf andere gefährliche, noch nicht  erkannte Erkrankungen hinweisen, wie beispielsweise Diabetes Impotenz, Impotenz im Zusammenhang mit einer koronaren Herzkrankheit oder Arteriosklerose.

     

Impotenz Ursachen - Impotenz Gründe

    können neben den oben genannten Erkrankungen außerdem Impotenz durch Rauchen und Impotenz nach Alkoholkonsum sein. Eine Alkohol Impotenz wird aber nur teilweise bestätigt. Bei vielen ist die Wirkung des Alkohols eher umgekehrt. Außerdem kommt es auch auf die Dosis an. Neben weiteren hier nicht aufgeführten körperlichen Ursachen, die nur ärztlich abgeklärt werden können, seien hier noch Medikamente zu nennen, die eine Impotenz bewirken können:

    Medikamente, so genannte Blocker, z.B. Antiepilektika, Antidepressiva oder Betarezeptorenblocker. Bluthochdruck Impotenz tritt nur durch die gegen den Bluthochdruck angewendeten Blutdrucksenker auf, niemals aber durch den Bluthochdruck selbst.

 

Hilfe bei Impotenz - was tun bei Impotenz - die Impotenz Behandlung

    In den Apotheken oder Internet-Apotheken werden Ihnen Impotenz Mittel, so genannte Potenzmittel als Impotenz Hilfe angeboten.

Impotenz Medikamente
was es für Impotenz und gegen Impotenz gibt

    Testesteron im Impotenz Mittel hängt zwar mit der Impotenz eng zusammen, aber eine Einnahme dieses Hormons bringt in den seltensten Fällen Erfolg.

    HGH als weiteres Hormon ist durch die Forschung seit Jahren erprobt und könnte eventuell Hilfe bringen.

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern