Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

,
Hilfe Bluthochdruck - mein Blutdruck steigt

    Bevor Sie nach Hilfe rufen, sollten Sie Ihre Situation kennen. Dazu gehört, dass Sie regelmäßig Ihren Blutdruck messen. Am besten mehrmals täglich zu den gleichen Zeiten. So erfahren Sie, was den Blutdruck hochtreibt oder was ihn senkt.

    

Durch aktive Eigen-Hilfe Bluthochdruck senken

  1. Reduzieren Sie zuerst Ihr Gewicht, wenn Sie zu denjenigen zählen, denen der Hosenbund zu eng ist.
  2. Bauchfett ist der Hauptverursacher von zu hohem Blutdruck.
  3. Sie müssen nun nicht anfangen, auf liebe Essgewohnheiten zu verzichten oder gar eine Hungerkur zu machen. Blutdruck senken kann leichter sein.
  4. Diäten sind nicht erforderlich, um abzunehmen.
  5. Sorgen Sie ganz einfach für eine bessere Verdauung.
  6. Erreichen können Sie das unter anderem durch Bitterstoffe, die Sie vor den Mahlzeiten zu sich nehmen.
  7. Dies kann ein Tee sein, den Sie vor dem Essen trinken oder Sie nehmen ein Granulat ein.
  8. Besonders bitter sind Tinktura amara, Wermut, Enzian oder Tausengüldenkraut. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten.
  9. Bitterstoffe regen die Verdauungssäfte an und das Fett wird verdaut und in den Blutkreislauf befördert, statt im Bauchraum abgelagert zu werden. Schon nach ein paar Monaten wird Ihr Bluthochdruck parallel mit Bauchumfang und Gewicht heruntergehen.

 

Mit geeigneten Tees den Blutdruck senken

  1. Salus Verdauungs Tee Nr. 18 vor jeder Mahlzeit getrunken, sorgt für eine gute Fettverdauung.
  2. Auch der Urbitter Bio Tee hat diese Wirkung, um innerhalb einiger Monate den Bauchumfang zu reduzieren.
  3. Sie können auch vor jeder Mahlzeit Urbitter Bio Granulat Pandalis kauen. Das regt die Produktion von Verdauungssäften an.
  4. Ein weiterer Tee, der die Fettverdauung anregt, ist Heilbrunner Magen- und Darmtee.

Maßnahmen, um seine Blutdruckwerte zu verbessern

  1. Akupunktur ist eine Heilmethode aus Asien, die bei Bluthochdruck eingesetzt werden kann.
  2. Bewegung ist gegen Bluthochdruck eine wirksame Maßnahme, die jeder durchführen kann.
  3. Regelmäßig jeden Tag laufen oder Joggen. Wenn Sie die Zeit haben, dehnen Sie das Ausgleichstraining auf 45 Minuten aus und Ihr Körper baut Fett ab.

 

 Einige Hausmittel, die sich bei Hypertonie bewährt haben

  • Kleingehackte Olivenblätter bekommen Sie in der Apotheke. Übergießen Sie diese mit 1/4 Liter kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 10 Minuten zugedeckt ziehen.
  • Sie können dazu noch den Saft einer ausgepressten Knoblauchzehe und etwas Honig dazugeben.

     -

  • Knoblauchtee bereitet man aus Knoblauchzehen, Zwiebeln und Zitronen (mit Schale). Alles kleinschneiden und 8 Minuten in 1 Liter Wasser kochen lassen.
  • Trinken Sie den Tee morgens und abends.

Tipps und Ratschläge gegen Bluthochdruck

  • Beurteilen Sie Bluthochdruck mmHg anhand der Tabelle. Angaben für mmHg Blutdruck finden Sie auf der Seite Bluthochdruck Werte.
  • Ob Rotwein Blutdruck senken kann, lesen Sie bei Alkohol und Bluthochdruck.
  • Wann hat man Bluthochdruck? wird bei erhöhter Bluthochdruck Symptome beschrieben.
  • Über Bluthochdruck Schlaganfall lesen Sie auf Folgen von Bluthochdruck.
  • Sie können für eine Senkung von Bluthochdruck Schüssler Salze anwenden.
  • Wann spricht man von Bluthochdruck wird beantwortet auf Bluthochdruck Werte.
  • Blutdruck senken ohne Tabletten können Sie mit Akupressur. Bluthochdruck, speziell die arterielle Hypertonie kann auf diese Art natürlich gesenkt werden.
  • Homöopathische Mittel bei Bluthochdruck finden sie auf der Seite Homöopathie bei Bluthochdruck.
  • Ein geeignetes Bluthochdruck Medikament lassen Sie sich am besten von Ihren Arzt verschreiben. Es gibt aber auch rezeptfreie Medikamente gegen Bluthochdruck in der Apotheke.
  • Blutdruck 140 zu 90 ist der obere Normalwert. Wie senkt man hohen Blutdruck? Blutdruck sofort senken geht nicht von hier auf jetzt. Gehen Sie nach den Anweisungen auf Blutdrucksenker pflanzlich vor.
  • Schwankender Blutdruck tritt hauptsächlich bei Personen mit einem labilen Nervensystem auf.
  • Statt blutdrucksenkende Teesorten wenden Sie besser Naturpräparate an, wie sie auf der Seite Bluthochdruck Naturheilkunde beschrieben werden.
  • Um mit Tabletten Bluthochdruck zu senken fragen Sie Ihren Arzt. Er wird Ihnen für Sie geeignete Tabletten verschreiben.
  • Bei Ernährung Bluthochdruck finden Sie Bluthochdruck senkende Lebensmittel.
  • Eine Hypertonie Therapie finden Sie auf Naturheilmittel Bluthochdruck.
  • Eine Bluthochdruck Therapie finden Sie auf Bluthochdruck was hilft?
  • Ingwer gegen Bluthochdruck beschrieben auf Hilfe Bluthochdruck.
  • Blutdruck senken mit Ingwer und Blutdruck senken natürlich beschreibt blutdrucksenkende Hausmittel.

nach oben   

    Weitere Seiten über Bluthochdruck


 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern