Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


rissige Haut-Ekzem

    Ein Haut-Ekzem entsteht oft mit Bläschenbildung, rissiger oder juckender Haut. Oftmals ist es auch eine Neurodermitis. Auch an Handflächen oder am Ohr kann diese Krankheit auftreten. Die Haut ist dann meist brennend oder gedunsen. Hier können gut homöopathische Mittel eingesetzt werden.

    Bei Berührung mit chemischen Stoffen kann es sich auch um ein toxisches Kontaktekzem handeln. Dies kann auch Nichtallergiker betreffen, wenn der Kontakt mit chemischen Stoffen zu oft erfolgte. Es kann sich dabei um Seife, Säure, Lösungsmittel oder Lauge gehandelt haben.

   

    Verwenden Sie die richtige Seife. Babyseife ist noch immer besser als die normale wunderbar duftende aber aggressive Seife. Sie werden feststellen, dass schon nach ein paar Tagen Heilung eintritt.

 

Homoeopathie bei Ekzem >>>

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern