Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 

Haus-Mittel gegen Husten und Schnupfen

    Man unterscheidet Reizhusten von Verschleimung, Bronchitis oder trockenen Husten von Katarrh der Atemwege, trockenen Reizhusten, Erkältungskrankheiten oder grippalen Infekt (Grippe). Der Husten kann auftreten mit Fieber, kann bellend sein, kann krampfartiger Husten (Pseudokrupp) sein. Kitzelhusten oder Husten mit Schleimrasseln sein.

    ,

Symptome Husten - was tun?

  • Einfacher ist die Behandlung wenn sie die Husten Ursache kennen.
  • Ein Reizhusten liegt vor, wenn der Husten von einem Kitzelreiz ausgeht. Der Reiz kann ausgehen vom Zäpfchen, dem Inneren der Luftröhre oder dem Kehlkopf. Für die Behandlung mit Homöopathie bei Husten ist es wichtig, den Ort des Reizes zu kennen. Auch der Husten Auswurf und seine Art kann einem Homöopathen wichtige Symptome für die homöopathische Mittelauswahl liefern.
  • Andauernder fester Husten geht nicht weg. Tritt dann mit dem Husten Erbrechen auf, so ist hierbei Verdacht auf Keuchhusten gegeben. Ständiger Husten, lange husten, ständig husten müssen, erzeugt der Husten Würgereiz, so sollten Sie auch als Erwachsener bei diesem Dauer Husten Ihren Arzt nach einem eventuellen Keuchhusten befragen.
  • Schleimigem, rauen oder uncharakteristischen Husten und Schnupfen behandelt man mit einem geeigneten Husten Hausmittel. Hierbei kann auch mit dem Husten Heiserkeit auftreten.
  • Kommt beim Husten gelber Schleim mit hoch, so kann es sich um einen Bronchialkatarrh handeln oder dass der Husten Bronchitis nach sich ziehen kann.
  • Befällt der Husten Bronchien und treten zusätzlich beim Husten Brustschmerzen auf, so könnte der Verdacht auf eine Lungenentzündung bestehen. Erhärten kann man den Verdacht, wenn die Schmerzen beim Husten einseitig im Brustkorb auftreten. Sie sollten dann unbedingt einen Arzt herbeirufen.
  • Kinder bekommen oft zum Husten Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen beim Husten, neben Husten und Fieber machmal auch Husten mit Erbrechen. Denken Sie dabei bitte auch an eine mögliche infektiöse Kinderkrankheit. Erzeugt der Husten Brechreiz, so könnte das ein beginnender Keuchhusten sein. Lassen Sie das von einem Arzt abklären. Über die anschließende Husten Therapie können Sie beruhigter entscheiden, wenn Sie wissen, was die Husten Ursachen sind.
  • Husten und Atemnot deuten auf eine Lungenerkrankung oder auf Asthma hin. Beim Asthma Husten kommen allerdings noch die typisch keuchenden Geräusche hinzu.
  • Bei Husten Kopfschmerzen findet man bei Erkältung. Dann tritt auch mit dem Husten Niesen auf. Unterscheiden Sie zwischen Grippe oder Erkältung. Es kann auch ein grippaler Infekt vorliegen. Dabei begleiten den Husten manchmal auch Gliederschmerzen. Der Grippe Husten erzeugt auch Halsschmerzen. Als Husten Medikamente empfehlen sich in diesem Fall auch richtig gewählte Homöopathika oder Sie suchen nach einem Grippe Hausmittel.
  • Wenn durchs Rauchen Husten entsteht, so zeigt dieser sich am häufigsten als morgendlicher Husten. Die Nachbarn erkennen diesen Husten morgens als typischen Raucherhusten.
  • Entsteht durch Allergie Husten, dann ist natürlich in der Allergie die Ursache zu suchen. Husten Medikamente helfen dann kaum.
  • Blut husten - Husten mit Blut Auswurf deutet auf eine ernsthafte Erkrankung der Lunge hin (Tuberculose?) Sie sollten dies von einem Arzt untersuchen lassen.
  • Für jeden Ausgangsort des Hustens helfen andere Heilmittel.
  • Finden Sie heraus, welches Mittel Sie am besten anwenden.

    ,

Husten Mittel - Hausmittel bei Husten - Naturheilmittel gegen Erkältung

  • Inhalieren Sie mit Kamillentee bei schleimigem Husten oder inhalieren Sie mit Salzwasser bei trocknem Husten.
  • Machen Sie ein Kopfdampfbad: Einatmen der Dämpfe des Tees, dabei den Kopf mit großem Tuch zudecken.

    

Erkältung was tun? Die besten Mittel gegen Erkältung

  • Einfaches Inhalieren kann man bei jeder Art Husten durchführen: durch ein mit der oben angegebenen Flüssigkeit getränktes Tuch einatmen.
  • Zwiebelsaft bei Reizhusten aber auch gegen starken Husten: Sie können auch eine Zwiebel in Scheiben schneiden und zwischen jede Scheibe Zucker streuen. Lassen Sie die Zwiebel mehrere Stunden auf einem Tellerchen stehen, bis sich genügend Saft abgesondert hat. Ein Teelöffel dieses Saftes sollte den Hustenreiz zum Verschwinden bringen. Ist schnelle Hilfe nötig, können Sie auch Zwiebelscheiben auspressen (Knoblauchpresse) und den mit Zucker vermischten Saft einnehmen. Kinder mögen den Saft wegen der Süße gerne.
  • Bereiten Sie eine Mischung aus Butter, Wasser und Honig zu.(zu gleichen Teilen) Kurz aufkochen und mit einem weiteren Teil Obstschnaps vermischen wirkt lindernd vor dem Einschlafen.
  • Hustenlösend wirkt eine aufgekochte Mischung aus Kamille, Huflattich, Rosinen und dunklem Kandiszucker. In zeitlichen Abständen nach Bedarf einen Löffel voll einnehmen.
  • Einen schwarzen Rettich aushöhlen und mit Zucker füllen. Über Nacht ziehen lassen.
  • Den Brustkorb mit Schweineschmalz einreiben, mit einem Tuch abdecken und über Nacht einwirken lassen ist ein altes Erkältung Mittel aus Omas Zeiten..
  • Was hilft gegen gegen Erkältung am besten? Eine Antwort wird bei jeder Art Infekt unterschiedlich ausfallen. Wenn Ihnen die Naturmittel nicht helfen, so probieren Sie halt mit einem starken Medikamenten Husten oder Erkältung zu kurieren.
  • Ein Medikament gegen trockenen Husten (Antitussiva) wäre ein Mittel mit Codein, Dihydrocodein oder Noscapin. Allerdings sind diese verschreibungspflichtig.

 

Husten Tee als natürliches Husten Heilmittel

Tee-Zubereitung  >>>

    ANIS   Fructus Anisi   Pimpinella anisum (L.)
    Bronchitis, trockener Husten, fördert die Schleimlösung bei Katarrhen der Atemwege.
    Aufguss: 1-2 Teelöffel der zerquetschten Anisfrüchte mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 5 Min. ziehen lassen. 2-3 mal täglich 1 Tasse trinken.

    FENCHEL   Fructus Foeniculi   Foeniculum vulgare (Miller )
    Verschleimung der oberen Luftwege, Bronchitis, Husten
    Aufguss: 1-2 Teelöffel voll zerquetschte Fenchelfrüchte mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen.
    2-5 mal tägl. 1 Tasse trinken, eventuell mit Honig süßen.
    Süßen mit Honig oder Kandiszucker erhöht bei Husten die Wirksamkeit. Bei Husten Kleinkinder, Husten nachts und Kinder Husten, denn sie mögen den Geschmack.

    HUFLATTICHBLÄTTER   Folia Farfarae   Tussilago farfara (L.)
    Bronchitis, Reizmilderung bei Katarrhen der oberen Luftwege, trockener Reiz-Husten.
    Aufguss: 2 Teelöffel Blätter mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen. 3 mal täglich 1 Tasse voll trinken (eventuell. mit Honig süßen). Der Tee ist auch zum Gurgeln geeignet.
    Wegen möglicher Leberschädigung sollten Sie Dauergebrauch vermeiden. Teekur auf 2-4 Wochen beschränken.

    ISLÄNDISCH MOOS Lichen islandicus
    Zur Reizlinderung bei Katarrhen der oberen Luftwege. Beliebter Tee gegen Hustenreiz.
    Aufguss: 2 Teelöffel voll Isländisch Moos werden mit 150 ml heißem Wasser übergossen und nach 10 Min. durch ein Teesieb filtriert. Mehrmals täglich eine Tasse frisch bereiteten Tee trinken.
    Wegen des leicht bitteren Geschmackes ist zu empfehlen, den Aufguss gesüßt einzunehmen.

    LINDENBLÜTEN Flores Tiliae, Tilia cordata (Miller) Tilia platyhphyllos (Scopoli)
    Schweißtreibend bei Erkältungskrankheiten und grippalem Infekten. "Schwitzkur".
    Milderung des Hustenreiz (es) bei Katarrhen der Atemwege
    Aufguss: 1 Esslöffel Lindenblüten mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 2-3 mal täglich 1 Tasse trinken.

    Teemischung: Lindenblüten, Holunder, Kamille je 30g. 2 Teelöffel auf 1 /4 Liter Wasser.

    MALVE  Flores Malvae Malva silvestris (L.)
    Bronchitis, Husten, Reizlinderung bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes.
    Abkochung: 2 Teelöffel der Früchte oder des Krautes mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 15 Min. ziehen lassen, 3 mal täglich 1 Tasse voll trinken.

    SPITZWEGERICH Folia Plantaginis Plantago lanceolata (L.)
    Bronchitis, Husten, Reizlinderung bei Entzündung der oberen Luftwege.
    Aufguss: 1-2 Teelöffel Blätter mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10-15 Min. ziehen lassen, 2-3 mal täglich 1 Tasse voll warm trinken, eventuell mit Honig süßen.

    SÜSSHOLZ Radix Liquiritae Glycyrrhiza glabra (L.)
    Bei Husten.
    Abkochung: 1-2 Teelöffel Süßholz mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 1 Minute kochen, 10 Minuten ziehen lassen. 2 mal täglich 1 Tasse voll trinken.

    THYMIAN
    Bronchitis, Reizhusten, Keuchhusten.
    Aufguss: 1-2 Teelöffel Kraut mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 3-4 mal täglich 1 Tasse voll trinken.

    WEISSE TAUBNESSEL Flores lamii alb.
    Bei Katarrhen der oberen Luftwege.
    Aufguss: 3-4 Teel. voll Taubnessel Blüten werden mit 150 ml heißem Wasser übergossen und nach 10 Minuten durch ein Teesieb filtriert. Mehrmals täglich eine Tasse voll frisch bereiteten Tee warm zwischen den Mahlzeiten trinken

    WOLLBLUMEN Flores Verbasci Verbascum phlomoides (L.) Verbascum thapsiforme (Schrader)
    Bronchitis, Reizhusten
    Aufguss: 1-2 Teelöffel Wollblumen mit 1 /4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 3-5 mal täglich 1 Tasse voll warm, eventuell mit Honig gesüßt, trinken.

    Husten-Mischung: Wollblumen, Huflattich, Eibischwurzel, Anis je 20 g. 2 Teelöffel auf 1 /4 Liter Wasser.

    Besser zum Arzt bei Krupp Husten oder ständig husten. Arzt Besuch oder nicht - macht der Husten Atembeschwerden, dann könnte es was Ernsthaftes sein. Dass der Husten Bronchien befallen hat, der Husten Bronchitis Symptom oder Husten Lungenentzündung Symptom sein kann, wird der Arzt leichter feststellen, als ein Laie. Jedenfalls kann er Ihnen helfen, die Husten Ursache herauszufinden und die nötige Diagnose zu stellen und hat vielleicht auch ein gutes Husten Mittel für Sie. Viele Ärzte verschreiben als Husten Medizin auch Hustensaft, mit Husten Antibiotika. Fragen Sie ihn deshalb, ob er den Husten behandeln kann mit Homöopathie als Husten Medizin.

    Weiterführende Themen zum Husten:
    Asthma  Bronchialkatarrh akut  Bronchitis  Heiserkeit  Nasennebenhoehlen  Erkaeltung  Fieber  Grippe  Heiserkeit   Heuschnupfen Husten Baby husten  Kopfschmerzen  Uebelkeit  Brustschmerzen  Halsschmerzen  Allgemeinmedizin  Kehlkopfschmerzen  Kopfschmerzen


     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern