Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 

Halsschmerzen

Tonsillitis kann folgende Symptome haben

    Mandeln geschwollen, Mandeln gerötet, Schnupfen, Halsschmerzen und hat hohes Fieber. Andere Symptome: Mandeln groß, Mandeln bläulich und Rachen trocken. Stechende Schmerzen und beginnende Vereiterung, kann nicht schlucken, schlechter Allgemeinzustand und stinkender Atem. Oft befallen Erkältung mit Halsschmerzen Kleinkinder und auch die Halsschmerzen bei Säuglingen machen das Stillen zum Probleme.

   

Ursachen für Halsschmerzen

  • Kehlkopfentzündung - Laryngitis
  • Halsschmerzen Rachen Entzündung - Pharyngitis
  • Mandelentzündung - Angina tonsillaris
  • Nasenrachen Halsschmerzen Entzündung - Rhinoparyngitis oder Angina retronasalis
  • Seitenstrangangina - besondere Form der Pharyngitis
  • Streptokokkenangina - Tonsillarpharyngitis
  • Schilddrüsenentzündung - näheres darüber lesen Sie auf der Seite Schilddrüse.
  • Halsschmerzen bei Allergie. Dabei macht besonders oft die Pollenallergie Halsschmerzen.
  • Treten bei Halsschmerzen geschwollene Lymphknoten auf, so ist das ein Zeichen, dass der Infekt bereits das Abwehrsystem erreicht hat und die normalerweise sehr kleinen Knoten geschwollen sind. Sind sie entzündet, dann werden auf Druckschmerzhaft reagieren.
  • Andauernde Halsschmerzen, die nach der Antibiotika Erkältung Behandlung gegen Streptokokken Halsschmerzen immer wiederkehren, können ganz schön nervend sein. Wenden Sie Hausmittel gegen anhaltende Halsschmerzen an. Dass eine Beseitigung der Halsschmerzen Antibiotika seitig möglich ist, sei hier nicht bestritten. Es kann zwar die Halsschmerzen Dauer ziemlich abkürzen, aber es macht wenig Sinn, wenn die Halsschmerzen Virus bedingt sind, gegen die Antibiotika wenig ausrichtet.

      -

    Eine chronische Halsentzündung kann auch bei eine Refluxkrankheit durch Magensäure entstehen. Wenn mit dem Sodbrennen Halsschmerzen entstehen, könnte das der Fall sein.

    Symptome bei Halsschmerzen

    Sind die Schmerzen im Hals Schilddrüse bedingt, dann kann es sich um eine Schilddrüsenentzündung handeln.

    Treten die Halsschmerzen bei Allergie auf, so ist das eine Sofortreaktion nach Kontakt mit dem entsprechendem Allergen. Bekannt sind die Halsschmerzen bei Heuschnupfen. Halsschmerzen treten dabei eher selten auf.

    ,

Bestes Medikament gegen Erkältung - Medikamente aus der Apotheke

    So lautet die Werbung. Statt teurer Mittel aus der Halsschmerzen Werbung wenden Sie diese einfachen Hausmittel bei Halsschmerzen an. Man soll nicht die Halsschmerzen bekämpfen, sondern sie auf sanfte und natürliche Art zum Abklingen bringen, denn ständige Halsschmerzen können ganz schön quälend sein. Dauern sie zulange an, so können Halsschmerzen chronisch werden.

    Mit Antibiotika Erkältung bekämpfen zu wollen, ist nicht zu empfehlen. Es bietet zwar schnelle Hilfe bei Erkältung, aber die Halsschmerzen werden nach einigen Wochen dann doch wieder auftreten. Antibiotika bei Erkältung richtet sich nur gegen Bakterien, wobei eine Erkältung virusbedingt ist.

    An Schmerzmittel bei Halsschmerzen wird Paracetamol genannt. Besser soll allerdings Ibuprofen bei Halsschmerzen wirken. Sie können damit aber nicht eine Erkältung abwehren.

    Meist wir in Arztpraxen Prospan Saft gegen Halsschmerzen verschrieben. Welches Medikament bei Erkältung allerdings am besten hilft, finden Sie besser selbst heraus.

Starke Erkältung was tun?
1.
Hausrezepte Halsschmerzen

  • Was tun bei Heiserkeit und Halsschmerzen? Schal umwickeln! Rufen Sie sich diese Worte als Halsschmerzen Kind ins Gedächtnis. Es war damals immer ein Wundermittel gegen Erkältung.
  • Salbei-Bonbons sind ein natürliches Schmerzmittel bei Halsschmerzen, Salbeitee, Kamillentee, Kamillen-Tinktur, gurgeln mit in Wasser gelöster Tinktur oder mit Tee.
  • Gegen Halsschmerzen Salz anwenden gehört zu den Haushaltstipps bei Halsschmerzen:
    Man nimmt bei Halsschmerzen Salzwasser. Gurgeln mit Salzwasser ist ein einfaches Halsschmerzen Mittel: 1 schwach gehäufter Teelöffel in einem Glas lauwarmen Wasser gelöst. Mehrmals am Tag damit gurgeln.
  • Ein sehr bekanntes Hausrezept: Halsschmerzen mit Apfelessig behandeln. 2 Esslöffel und Honig (1 Teelöffel) in einem Glas lauwarmen Wasser gelöst einnehmen.
  • Meditonsin ist ein homöopathisches Erkältung Arzneimittel, welches sehr gut verträglich ist.
  • Quarkwickel bei Halsschmerzen nach folgendem Rezept.
    Speisequark, nicht zu kalt auf ein Tuch geben, dieses längs falten und beim Herumwickeln um den Hals darauf achten, dass genug Quark durch das Tuch mit dem Hals in Kontakt kommt (sehr dünnes Tuch nehmen).
  • Versuchen Sie auch einmal mit Kamillentee Halsschmerzen abzuschwächen. Schon allein die Wärme wirkt lindernd.
  • Auch Lehmauflagen oder Quarkauflagen oder frischer Petersilie (hacken) haben sich in der Halsschmerzen Behandlung einen Namen gemacht. Legen Sie diese mit Hilfe eines Tuches auf den Hals auf.

     

  • Ebenfalls kann auch zu Brei zerstampfter Bockshornklee zur Auflage als Erkältung Mittel verwendet werden.
  • Die Halsschmerzen Entzündung am Kehlkopf führt zu typischem Reizhusten. Halsschmerzen dieser Art sprechen gut auf eine Zwiebeltherapie an:
    Wenden Sie Zwiebelsaft gegen Halsschmerzen an. Dass Zwiebelsaft Halsschmerzen heilen kann, ist ein altbekanntes Hausmittel. Sie können auch mit Zwiebelwickel Halsschmerzen Therapie durchführen. Das Halsschmerzen Kleinkind reagiert positiv auf diese sanften Behandlungen. Näheres über die Halsschmerzen Zwiebel lesen Sie bei Therapien unter Zwiebeltherapie.
  • Ingwer Bonbons lutschen. Mit diesen Bonbons erfahren Sie durch den Ingwer Halsschmerzen Linderung.
  • Oma gab uns bei Halsschmerzen Milch gesüßt mit Honig. Kinder mögen dieses Getränk besonders gerne. Es gilt als schnelle Hilfe bei Erkältung.
  • Opa gab uns warmes Bier gegen Erkältung. Es war sein eigenes Kratzen im Hals Hausmittel.

    Halsschmerzen zu bestimmten Zeiten, zum Beispiel bestimmte Halsschmerzen Symptome wie “lange Halsschmerzen abends”, “morgens Halsschmerzen” oder “Halsschmerzen nachts” können für die Mittelfindung in der Homöopathie sehr wichtig sein. Auch bei langanhaltenden Schmerzen kann die Halsschmerzen Homöopathie sanft gegen Halsschmerzen angehen. Mit Globuli Halsschmerzen der Kinder zu heilen, ist eine sanfte und wirksame Methode.

    Oft wird mit Schüssler Salze Erkältung kuriert. Es ist ein sanft wirkendes Mittel bei Erkältung. Man kann aber auch mit Schüssler Salze Halsschmerzen behandeln.

    Besondere Formen von Halsschmerzen

  • Heuschnupfen Halsschmerzen sind zwar nicht Virus oder Bakterien bedingt, sie verursachen aber das gleiche quälende Gefühl. Hier helfen Hausmittel besser als Medikamente.
  • Verursacht die Schilddrüse Halsschmerzen, so hat das einen Zusammenhang mit der Vergrößerung dieses Organs. Hier ist eine direkte Behandlung der Schilddrüse erforderlich.
  • Treten neben Halsschmerzen Ohren Schmerzen auf, so kann es wohl sein, dass ein Infekt auf das Mittelohr übergegangen ist.
  • Bei einer Magen-Darm-Grippe treten neben Husten und Fieber auch Halsschmerzen, Durchfall und Erbrechen auf. Bei langer Bettlägerigkeit kann beim Aufstehen zu den Halsschmerzen Schwindel kommen. Bei Schweinegrippe Halsschmerzen zu haben ist ähnlich jeder anderen Form von Grippe.
  • Bei Halsschmerzen Sport zu treiben verursacht unter Umständen eine Verschlechterung der Schmerzen. Sie sollten auch bedenken, dass der erhöhte Energieverbrauch beim Sport auf einen geschwächten Organismus trifft.
  • Verursacht das Schnarchen Halsschmerzen, so sollten Sie unbedingt eine Therapie gegen das Schnarchen machen, denn von alleine geht das kaum weg.
  • Bei Halsschmerzen rauchen ist gefährlich, denn die Schleimhäute sind schutzlos den Giften aus dem Tabakrauch ausgeliefert.
  • Treten Halsschmerzen einseitig auf oder spüren Sie die Halsschmerzen außen, so kann es sich dabei um eine Seitenstrangangina, einer besonderen Form der Pharyngitis handeln.
  • Für eine eitrige Halsentzündung kann man auch vereiterte Mandeln sagen. 
  • Treten Halsschmerzen Schwangerschaft begleitend auf, so besteht keine Gefahr für das Embryo. Wenn nach der Geburt beim Stillen Halsschmerzen auftreten, so brauchen Sie sich auch dann keine Sorgen machen, dass dem Säugling Schaden zugefügt werden kann. Er wird durch die Abwehrstoffe in der Muttermilch sogar noch davon profitieren.


Tee-Zubereitung >>>

Altbewährte Tees als Halsschmerzen Naturheilmittel

    Oft kann Ingwertee Erkältung sehr gut lindern. Sie bekommen ihn als Fertigprodukt in Apotheke oder Reformhaus.

    FRAUENMANTEL   Herba Alchemillae   Alchemilla vulgaris (L.)
    äußerlich zum Gurgeln bei Halsschmerzen. Aufguß: 1 Eßl. Frauenmantel mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lasse, 1-3 mal tägl. 1 Tasse trinken.

    SALBEI Folia Salviae Salvia officinalis (L.)
    Als Gurgelmittel bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes.
    Abkochung: 3 Teel. Salbeiblätter mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 10 Min. ziehen lassen, 2-3 mal tägl. 1 Tasse trinken. Auch als Gurgelmittel geeignet.
    Nicht zu lange Zeit einnehmen. Für Magenempfindliche nicht geeignet (Schleimhautreizung). Bei Überdosierung (mehr als 15g Salbeiblätter pro Aufguss) oder Daueranwendung können Hitzegefühl, Pulsbeschleunigeung, starker Durst und Mundtrockenheit auftreten.

    Weiterführende Themen  zu Halsschmerzen
    Heiserkeit  Heuschnupfen  Husten  Kopfschmerzen  Angina 


     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern