Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Haarausfall stoppen

    Sie können Ihren Haarausfall nicht stoppen, wenn sie an die Problematik falsch herangehen. Zuerst müssten sie in Erfahrung bringen, was genau ihrer Haare zum Wachsen brauchen. Lassen Sie sich nicht aus den Medien von einseitiger Reklame beeinflussen. Verschwenden sie nicht Zeit und Geld dafür, alle möglichen Haarwuchsmittel auszuprobieren.

    Nehmen Sie ein falsches Haarwuchsmittel,

    so können Sie sich damit in manchen Fällen sogar ernsthafte gesundheitliche Schäden zuziehen, wenn dieses Mittel nicht vorher ausreichend getestet wurde und die eventuellen Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel ersichtlich sind.

   

Lassen sie sich nicht vormachen,

    dass Haarausfall meist erblich bedingt ist, denn der erblich bedingte Haarausfall liegt bei nur 10 Prozent. Meistens jedoch liegt es am Lebensstil des einzelnen und an falscher Ernährung. Es ist das Säure-Basen-Gleichgewicht, welches bei den meisten Menschen, die ihren Haarausfall stoppen möchten, einer Korrektur bedarf.

    Ein saures Körpermilieu ist für den Haarwuchs schädlich.

    Das haben Studien ergeben, bei denen man feststellte, dass Menschen mit Haarproblemen ein saures Körpermilieu haben. Daraus lässt sich schließen, dass sie dafür sorgen sollten, ein möglichst basisches Körpermilieu aufzubauen.

    Dass sie einen säurelastigen Lebensstil pflegen, erkennen Sie daran, dass ihre Zähne krank werden, ihre Fingernägel schlecht wachsen und ihre Haare ausfallen. Was sie also tun müssen, um ihren Haarausfall zu stoppen, ist das Auffüllen ihrer Mineralstoffspeicher.

     

Ihren Haarausfall stoppen können Sie nur,

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern