Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


 Grüner Tee das All-Heilmittel
und wohlschmeckendes Getränk

    Was unterscheidet nun grünen Tee von schwarzem Tee? Beide stammen von der gleichen Pflanze, aber der schwarze Tee wird im Gegenstz zu grünem Tee fermentiert. Das heisst, dass er durch kurzzeitiges Erhitzen oxidiert wird. Durch diesen Prozess bekommt er zwar seinen guten Geschmack und seine dunkle Färbung, aber es werden die wertvollen und heilenden Inhaltsstoffe zerstört.

    Grüner Tee ist also immer unfermentiert aber nicht immer frei von Pestiziden. Kaufen Sie ihn aus biologischem Anbau.

    Er enthält auch Koffein (Tein) wie der Kaffee, was dann zu Einschlafproblemen führen könnte, wenn er nachmittags bis abends getrunken wird. Jedoch ist das unterschiedlich bei jedem Menschen. Es gibt aber auch koffeinarme Tees, wie Kukicha oder Bancha.

   

    Die vielseitigen Wirkungen von Grüner Tee

  • Er bekämpft freie Radikale 200 mal stärker als Vitamin E.
  • Somit wird dadurch auch der Prozess der Alterung verringert.
  • Er ist krebshemmend und wirkt auch bei Krebs heilend
  • Er senkt den Cholesterin-Spiegel im Blut
  • Heilt Arteriosklerose

      

  • Wirkt antirheumatisch (jedoch nicht gleich sofort, erst bei längerer Einnahme.
  • Beseitigt Kopfschmerzen
  • Wirkt positiv gegen Nierensteine und Gallensteine
  • Guter Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System durch Kräftigung der Blutgefäße und Vorbeugung gegen Verschluss der Gefäße.
  • Beugt dadurch dem Herzinfarkt vor.
  • Senkt hohen Blutdruck
  • Auch das Abwehrsystem wird durch ihn gestärkt. Insbesondere gut gegen Erkältungs-Krankheiten.
  •  

  • Hat günstigen Einfluss auf Leber-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und Darmentzündungen.
  • Hemmt das Pilzwachstum im Körper
  • Positive psychische Wirkungen (Depression, Entspannung, Stress- und Angstabbau).

Newsletterarchiv

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern