Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Geld verdienen im Internet
siehe auch Nebenjobs von zu Hause

    Ist das denn heute noch möglich bei den vielen Anbietern, die sich gegenseitig soviel Konkurrenz machen, dass für den Einzelnen kaum etwas übrig bleibt? Haben nicht schon die Großen das ganze Internetgeschäft unter sich aufgeteilt? Und ich sage Ihnen - absolut nicht: Es wird immer möglich sein, im Internet Geld zu verdienen und das nicht schwach. Das einzige Geheimnis dabei: Sie müssen es nur richtig anstellen. Keine Tricks, keine großen Kosten und die Freude, etwas Eigenes zu produzieren.

   

    Was sind die Vorbedingungen für lukrative Einnahmen?

  • Meiden Sie Angebote, mit denen Sie nur andere reich machen und für Sie selbst außer eine Menge Arbeit kaum Einnahmen herausspringen.
  • Fallen Sie nicht auf betrügerische Angebote herein. Sie erkennen sie an unwahrscheinlichen Verdienstmöglichkeiten. Meistens sitzt der „Chef“ dieser Webseite in seinem ungeheizten Zimmerchen, für das die Miete für den laufenden Monat noch nicht einmal beglichen ist. Er macht Ihnen diese übertriebenen Verdienstangebote, ohne selbst etwas vorweisen zu können, außer einer fetzigen Idee und einer seriös klingenden Webseite.
  • Arbeiten Sie nicht für andere, sondern für Ihr eigenes Geschäft. Statt nur 5 oder 10 Prozent vom Umsatz bleiben Ihnen dann die ganzen 100 %.
  • Laufen Sie nicht irgendwelchen Gurus nach, die angeblich mit Ihrer Idee bereits Millionen gemacht haben und Ihnen ihre Methode für teures Geld verkaufen wollen.
  • Lassen Sie sich nicht auf Abonnements ein, die Ihnen monatliche Kosten verursachen, denn diese fressen Ihnen ihre anfänglichen Gewinne auf und später, wenn Ihr Geschäft anfängt, etwas abzuwerfen, werden sich diese Kosten noch steigern. Sind Sie erst einmal an eine solche Firma gebunden, ist es später äußerst schwierig, diese Bindung wieder ohne erhebliche Verluste zu lösen. Zum Beispiel der Verlust Ihres bereits bekannt gewordenen Geschäftsnamen (Domainadresse) verbunden mit dem Verlust aller Kunden.

 

    Was Sie machen sollten

  • Sie sollten am Internet aktiv teilnehmen. So wie ein Geschäft in Ihrer Straße eigene Geschäftsräume hat, so sollten auch Sie im Internet eine Geschäftsadresse haben.
    Und wie geht das, fragen Sie sich nun? Sie sollten erreichbar sein! Das heißt, genau wie Sie eine eigene Telefonnummer haben, so sollten Sie auch im Internet eine eigene Rufnummer haben. Nur das diese Rufnummer mit einem Namen verbunden ist, sodass man sie sich leichter merken kann. Man nennt das Domain. Zum Beispiel www.meinedomain.de.
  • Sie suchen sich einen passenden Domainnamen und beantragen diesen bei einem Provider. Was ist ein Provider? Ganz einfach eine Firma, die in der Lage ist, diese Domain für Sie zu beantragen und sie auf einem öffentlichen, Tag und Nacht über das Internet erreichbaren Computer zu verwalten.
  • Bei diesem Provider bekommen Sie auf seinem Computer einen Speicherplatz, auf dem Sie Ihre Webseite speichern können. Was heißt das nun im Klartext? Diese Webseite ist ein virtuelles Schaufenster, welches von überall auf der Welt über das Internet eingesehen werden kann.
  • Und bei wem bekomme ich nun meine Webseite

    fragen Sie sich jetzt? Das ist auch ganz einfach. Es gibt bereits viele kostenlose Programme im Internet zum Herunterladen, mit denen Sie völlig automatisiert und ohne jegliche Vorkenntnisse Ihre eigene Webseite erstellen können.

    Also los! Worauf warten Sie noch? Was Sie brauchen, ist lediglich ein eigener Computer mit einem Internetanschluss.

 

    Welche Kosten entstehen Ihnen?

    Äußerst gering, wenn Sie nicht an irgendwelche Abzockhaie Ihr Geld verschwenden. Für die Domain zahlen Sie jährlich 12 - 25 Euro. Für den Computerplatz beim Provider, auf dem Sie Ihre Domain ablegen, im Monat ca. 5 Euro. Mehr Kosten sollten es zu Anfang nicht sein.

    Und worüber soll ich nun meine eigene Webseite schreiben?

    Das bleibt ganz Ihnen überlassen. Schreiben Sie auf jeden Fall über das Thema, welches Ihnen am meisten am Herzen liegt, denn darin kennen Sie sich aus und über dieses Thema wird Ihnen nie der Stoff ausgehen.

      

    Eine weitere Empfehlung gleich für den Anfang

    Gestalten Sie Ihre Seite als Blog! Dazu benutzen Sie ein Blogprogramm wie z. B. Wordpress (das beste!). Sie können dort täglich nur über das Internet, noch nicht einmal vom eigenen Computer an Ihrem Blog arbeiten. Suchmaschinen lieben Blogs, weil sie meist täglich aktualisiert werden. Besucher können Kommentare hinterlassen, was die Suchmaschine wieder dazu inspiriert, Ihre Seite zu besuchen. Sie kommen so ziemlich schnell auf die vordersten Seiten der Suchmaschinen und werden von anderen leicht gefunden

     

    Wo aber kommt nun das Geld her?

  • Schalten Sie Werbung auf Ihrer Seite. Wenden Sie sich dazu an Firmen wie Google, Amazon und das reichhaltige Angebot der Affiliate-Firmen. Diese stellen Ihnen fix und fertige Werbeeinblendungen für Ihre Webseite zur Verfügung. Natürlich passend zum Thema Ihrer Seite. Bezahlen tun diese Sie per Provision für Verkauf, Anmeldung oder nur Besuch auf der Webseite, der werbenden Firma.
  • Starten Sie einen eigenen Internetshop. Sie brauchen nur bei einer Suchmaschine nach „Shopsoftware“ suchen. Einfache Lösungen bekommen Sie kostenlos, umfangreichere Programme für ein größeres Warensortiment müssen Sie kaufen oder mieten.
  • Als Bank für Ihren Shop wählen Sie die Internetbank „PayPal“. Sie ist bei allen
  • Nun ist Geduld gefragt

    Sie werden nicht gleich vom ersten Tag an Besucher auf Ihrer Seite haben. Man wird Sie monatelang überhaupt nicht beachten - sprich „keiner findet Sie“. Dazu müssen Sie für Ihre Seite Werbung machen.

    Und hierbei die Empfehlung für den Anfang: „Werben Sie kostenlos“! Tragen Sie sich dazu in Webkataloge ein. Melden Sie Ihre Seite bei den großen Suchmaschinen an - auch kostenlos. Nur keinen Anmeldeservice bezahlen. Das geht selber einfach, besser und leicht. Gehen Sie in Foren und beteiligen sich bei „Ihrem“ Thema an den Diskussionen und erwähnen Sie so nebenbei Ihre Webseite.

    Haben Sie noch weitere Fragen?

    Schreiben Sie den Wortlaut Ihrer Frage in das Suchfeld einer Suchmaschine. Sie werden es kaum glauben, wie viele Seiten Ihnen genannt werden, auf denen Ihre Frage beantwortet wird und wie viele Foren über genau das gleiche Problem diskutieren und Ihnen die unterschiedlichsten Antworten zur Auswahl geben.

    Und nun viel Erfolg!

 

Newsletterarchiv

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern