Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Ernährungsplan bei Gastritis

 

Symptome für falsche Ernährung während einer Gastritis

    Stehen Sie unter Stress, so können Magenschmerzen und Kopfschmerzen gleichzeitig auftreten. Sie sind dann meist ein Symptom dafür, dass der Magen angegriffen ist.

    Magenschmerzen nach Kaffeegenuss treten oft bei Magenschleimhautentzündung auf.

    Blähbauch oder Völlegefühl entwickeln sich, wenn die Magenschleimhaut entzündet ist. Sie treten dann gleichzeitig mit Magenschmerzen auf.

    Ein Anzeichen von Säureungleichgewicht im Magen zeigt sich als Magenschmerzen und Aufstoßen. Die Magenschleimhaut wird durch überschüssige Magensäure angegriffen. Betroffene klagen dann gleichzeitig mit dem Auftreten der Magenschmerzen über nagende Hungergefühle oder Hungerschmerzen.

Hier ist Ihr Ernährungsplan bei Magenschleimhautentzündung

    Wenn Ihre Magenschleimhaut entzündet ist, dann kann allein schon die Umstellung Ihrer Ernährung die Heilung einleiten.

    Essen Sie wenig Saures während dieser Zeit und verzichten Sie auf Geröstetes und Alkohol. Wir geben Ihnen hier keinen Speiseplan, denn das würde Ihr Leben nur verkomplizieren. Befolgen Sie nur diese wenigen Regeln.

    Ist die Magenschleimhaut nicht mehr gesund, so kann auch Rauchen schädlich sein.

    Psychische Belastungen und Stress sind bei wiederholtem Auftreten überhaupt nicht gut bei Magenschleimhautentzündung. Je nach Schwere der Erkrankung können neben den Magenschmerzen aber auch Übelkeit und Erbrechen auftreten.

    Auch bei Genussmittelmissbrauch und nach Trinken von Kaffee ist die Magenschleimhaut angegriffen. Nicht das Koffein ist es, welches die Magenschleimhaut reizt, sondern die Röststoffe. So wird auch “harmloser” Malzkaffe die gleichen unangenehmen Symptome hervorrufen. Vermeiden Sie einfach alles, was zu erhöhter Produktion von Magensäure führt.

    Verzichten Sie auch auf gebratene Speisen, weil die Röststoffe oft einen Reiz auf die Magenschleimhäute ausüben.

    Kochen Sie sich täglich einen Haferflockenschleim. Er ist wohltuend für die kranke Schleimhaut. Bitte nur wenig oder gar keinen Zucker dazugeben. Sie können aber mit Salz oder Gewürzen verfeinern. Nur keine scharfen Gewürze nehmen.

    Eine Magenschleimhautentzündung müssen Sie auf jeden Fall vollständig ausheilen, sonst kann sie zur chronische Magenschleimhautentzündung werden und diese wird Sie ein Leben lang begleiten.

      

Behandlung bei Gastritis

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern