Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Erfrierung

    Bei Erfrierung oder allgemein bei Erfrierungen wirken Hausmittel. Symptome wie heftiges Jucken, Brennen und Ameisenkribbeln können homöopathisch geheilt werden. Schwere Fälle wie Taubheitsgefühl, Geschwür-bildung sind ernst zunehmen wie ebenfalls aufgebrochene Frostschäden mit Blutungen.

    Es zeigen sich bläuliche Verfärbungen und heftige Schmerzen wenn die Erfrierung glänzend und eiternd ist.

   

Hausmittel bei Erfrierung

  • Hände unter kaltem Wasser halten bis der Schmerz nachlässt. Machen Sie zuerst nasskalte Auflagen auf die erfrorene (n) Stellen. Nach einer halben Stunde warm/kalte Wechselbäder der betroffenen Körperstelle.
  • Reiben Sie die erfrorenen Stellen mit Franzbranntwein ein.
  • Echinacea-Salbe anwenden.

  Homoeopathie Erfrierung >>>

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern