Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 

    Ellenbogenpflege

    Trockene Ellenbogenhaut muss nicht sein. Ist am Ellenbogen die Haut trocken, dann befolgen Sie unsere Tipps. Auch an den Ellenbogen ist zarte Haut möglich. Machen Sie mehrmals pro Woche folgende Bäder oder Abreibungen und eine schöne glatte Haut ist die Belohnung.

  • Olivenöl
    erwärmen und die Ellbogen darin 15 Minuten eintauchen. Sie können auch Speiseöl oder Sonnenblumenöl nehmen.

    ,

  • Milch mit Salz 
    zu einem Brei vermischen und damit die Ellbogen kräftig abreiben und anschließend mit frischem Zitronensaft für ein paar Minuten benetzen. Dies ist zwar nicht die sanfte Art, aber es hilft gegen rauhe Ellbogen.
  • Peeling aus gemahlenem Meersalz mit Mandelöl
    hilft gut gegen Verhornungen der Ellenbogen. Mischen Sie einen Eßlöffel des Meersalzes mit 3 Teelöffeln Mandelöl. Massieren Sie die Mischung 3 Minuten lang kreisförmig in die Ellenbogen ein und spülen anschließend mit Wasser wieder ab. Sie können nach dem Abtrocknen auch Hornhautbalsam aus der Apotheke auftragen. Das verstärkt oder beschleunigt die Wirkung noch.

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern