Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Einschlaf-Probleme

Einschlaf-Probleme und wie sie entstehen

    Oft durch Unruhe, Nervosität oder Angst oder durch geistige Überanstrengung. Leichte Schlafstörungen entstehen auch oft durch Befindensstörungen, Unruhezustände und durch zu viele Träume.

    Aus Angst, Unruhe, Überempfindlichkeit oder Gemütsbewegungen entsteht oft die Schlaflosigkeit bei Kindern. Außerdem entstehen Schlaflosigkeit oder Einschlaf-Probleme bei Magenstörungen oder Darmstörungen, durch zu viel Kaffee oder Tabak. Auch die Umstellung der Zeit bei langen Flugreisen verursacht oft Einschlafprobleme. Auch ADHS oder ADS sind für Einschlafprobleme verantwortlich.

   

 

 

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern