Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Eichenrinde-Tee
Cortex Quercus   Quercus robur (L.)   Quercus petraea (Matt.)

    Als Badezusatz bei Fußschweiß, Frostbeulen, Hämorrhoiden
    Badezusatz für Teilbäder: Abkochung; 500g Eichenrinde mit 3 Liter Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 10 Min. kochen lassen, dem Badewasser zusetzen.

    Als Gurgelmittel bei Zahnfleischbluten, zu Umschlägen bei nässenden Ekzemen.
    Umschläge und Gurgelmittel: Abkochung: 1-2 Esslöffel. Eichenrinde mit 1/2 Liter Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 5 Min. kochen lassen.
    Umschläge erneuern, sobald diese zu trocknen beginnen (ca. alle 15-20 Minuten.

   

Andere Teesorten

    JOHANNISKRAUT Herba Hyperici Hypericum perforatum (L.)
    KALMUS Rhizoma Calami Acorus calamus (L.)
    KAMILLE Flores Chamomillae Matricaria chamomilla (L.)
    KÜMMEL Fructus Carvi  Carum carvi (L.)
    LAVENDELBLÜTEN Flores Lavandulae
    LINDENBLÜTEN Flores Tiliae, Tilia cordata (Miller) Tilia platyhphyllos (Scopoli)
    LÖWENZAHN Radix Taraxaci cim Herba Taraxacum offincinale (Wiggers)
    MALVE  Flores Malvae Malva silvestris (L.)
    MARIENDISTEL Fructus Cardui Mariae  Herba Cardui Mariae Silybum marianum
    MELISSE Folia Melissae Melissa offincinalis (L.)
    MISTEL Herba Visci albi Viscum album (L)

      

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern