Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Cellulite Diät

    In dieser Publikation finden Sie schnelle Hilfe bei Cellulite und die bewährte Cellulite Diät.

    Erste Vorbedingung ist die Umstellung auf mehr natürlich als die bisherige denaturierte Kost. Essen Sie Vollkornbrot, Vollreis und frisches Gemüse. Möglichst unzerkocht oder roh. Viel reifes Obst essen, denn die Vitamine sind gut für eine gesunde Haut und viel trinken.

   

    Nach 18 Uhr sollten Sie nichts mehr kalorienreiches essen. Vor allen Dingen sind Schokolade, Chips und viele andere Süßigkeiten und Naschereien vor dem Fernseher zu meiden. Essen sie einen leichten Salate ohne das fette und kalorienreiche Salatdressing. Und bitte keine Kartoffeln in den Salat, denn diese stehen auch auf der Liste der Dickmacher. Sie können sich den Salat auch als Chips-Ersatz neben den Fernsehsessel stellen. Abends sollten Sie nur noch Eiweiss (Drink) in konzentrierter Form zu sich nehmen.

    Setzen Sie auf Silicium für die Stärkung des Bindegewebes und damit gegen Cellulite. Es ist enthalten in Hafer, Hirse und Gerste. Bereiten Sie sich Grünkernbratlinge selbst zu oder kaufen sich welche aus dem Reformhaus. Dort finden Sie auch Cellulite Tee oder einen leckeren Cellulite Tee im Sortiment.

     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern