Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Bluthochdruck, Wärme und Sonne

    Rentner im Winter ab in den Süden! Dass Bluthochdruck durch Wärme und Sonne gesenkt werden kann, ist nun durch eine Studie bewiesen worden.

    Bei einer Studie an der Freien Universität in Berlin wurde in einer Studie nachgewiesen, dass der Sommer gut und der Winter schlecht für Bluthochdruckpatienten ist. Dabei wurde zwar bei Bluthochdruck, Wärme und Sonne erzeugte Vitamin D für die Blutdrucksenkung verantwortlich gemacht, aber bewiesen war das nicht, wenn auch eine Kontrollgruppe mit Vitamin D gefüttert wurde, bei der das Vitamin D keine Auswirkung auf den Blutdruck hatte.

   

    Was aber von verschiedenen Rentnern mit Bluthochdruck bestätigt wurde, die zu Beginn des Winters in die sonnige Wärme Thailands übergesiedelt waren, dass sich mit Eintreffen im Land des Lächeln ihr Blutdruck (systolisch und diastolisch) sofort um ca. 6 mm gesenkt hatte.

     

    Man geht aber außerdem noch von der Tatsache aus, dass sich durch die Wärme die Gefäße erweitern und dadurch der Druck senkt. Im kalten Deutschland wurde im Gegenteil beobachtet, dass mit Zunahme der Kälte eine erhöhte Entwässerung im Körper stattfand, was dann in einer zwangsläufigen Blutdruckerhöhung einherging.

     

     

Newsletterarchiv

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern