Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 

 
 Bluthochdruck homöopathisch behandeln

    Eine homöopathische Behandlung erfordert vor ihrem Beginn immer eine ausführliche Befragung des Patienten. Man nennt diese eine Anamnese. Sie können diese auch für sich selbst durchführen.

    ,

    Bei Hypertonie die Blutdruckwerte feststellen

    An erster Stelle gehört das täglich mehrmalige und regelmäßige Messen des Blutdrucks. Tragen Sie die Werte in eine Liste ein. Vermerken Sie dazu, was Sie gegessen haben, getan haben, wie Sie sich fühlen. Blutdruck hängt von vielen Faktoren ab. Bevor Sie Bluthochdruck homöopathisch behandeln, sollten Sie Ihren Körper und seine Reaktionen kennenlernen.

 Bevor Sie hohen Blutdruck homöopathisch behandeln

  1. Sie sollten erst Ihr Übergewicht reduzieren. Schon allein das kann den Bluthochdruck ganz erheblich senken.
  2. Ganz klarer Verursacher von Bluthochdruck ist die abdominale Adipositas - auf gut Deutsch - der dicke Bauch.
  3. Jede homöopathische Behandlung wird versagen, solange Sie den Bauchumfang nicht reduziert haben.
  4. Dazu brauchen Sie keine Hungerdiät zu machen. Sorgen Sie einfach für eine bessere Verdauung.
  5. Nehmen Sie vor jeder Malzeit ein Bittermittel ein. Zu nennen wären Tinktura Amara, Wermut, Enzian oder Tausendgüldenkraut.
  6. Fragen Sie in der Apotheke nach Tee oder Granulat dieser Bitterstoffe.

 

Homöopathie bei Bluthochdruck anwenden

    Bevor Sie Ihren Bluthochdruck mit Homöopathie behandeln, sollten Sie erst abklären, ob keine organische Krankheit verantwortlich ist.

    Crataegus D12
    Atemnot entsteht bei geringster Anstrengung.

    Aconitum D6 - D12
    Angst, rasender Herzschlag und Unsicherheit,

    Arsenicum D6
    Wenn Beschwerden nachts auftreten.

    Nux Vomica C30
    Bei Bluthochdruck durch Verdauungsbeschwerden einnehmen.

 

Bei homöopathischer Behandlung beachten

  1. Behandeln Sie mit Tiefpotenzen und Sie können die Mittel mehrmals täglich einnehmen.
  2. Hochpotenzen ab C30 haben eine längere Wirkungsdauer und sollten nicht zu oft wiederholt eingenommen werden.
  3. Hochpotenzen wirken tiefgreifender und sollten nur nach vorheriger ausführlicher Anamnese herausgesucht und eingenommen werden.
  4. Solange ein Mittel gute Wirkung zeigt, sollten Sie die Einnahme nicht wiederholen. Abwarten.

     -

Hahnemann Homöopathie erlernen und weitere Mittel finden

    Unter Hahnemann Homöopathie versteht man die klassische Homöopathie. Ein klassischer Homöopath wendet für die Behandlung nur Einzelmittel, niemals Komplexmittel an. Warum tut er das? Komplexmittel enthalten immer mehrere Einzelmittel. Möchte er bei guter Wirkung die Behandlung mit einer höheren Potenz zu Ende führen, so weiß er dann nicht, welches der enthaltenen Mittel so gut gewirkt hat.

    Man kann berufsbegleitend ein Fernstudium Homöopathie absolvieren. Dieses Studium beinhaltet üblicherweise immer eine Ausbildung in klassischer Homöopathie. So steht auch Hausfrauen und Müttern mit Kleinkindern eine Ausbildung zur Homöopathin offen. Sollten Sie die Hahnemann Homöopathie beruflich ausüben wollen, so ist neben der Homöopathie Ausbildung Voraussetzung, dass Sie die Zulassung als Heilpraktiker(in) besitzen. Dazu ist eine vorherige Heilpraktiker-Ausbildung Voraussetzung.

    Die Ausbildung Homöopathie Fernstudium sollte in jedem Fall neben dem Studium der Arzneimittel auch das Behandlungskonzept, den Umgang mit Repertorien und die homöopathische Anamnese enthalten. Es gibt unterschiedliche Schulen, die ein Homöopathie Ausbildung Fernstudium anbieten. Sie können auch die komplette Homöopathie Ausbildung Online absolvieren. Das Internet wird immer perfekter. Kurse laufen über Skype oder Online-Chat als Life-Kurse mit sofortiger Antwort auf Fragen.

    Für Ärzte besteht die Möglichkeit, den Titel “Allgemeinmediziner mit Homöopathie” zu erwerben. Regelmäßige Teilnahme an der Homöopathie Weiterbildung Ärzte sind für den Erwerb des Homöopathie Zertifikat natürlich erforderlich. Der Arzt ist dann berechtigt, auf seinem Praxisschild den Zusatz Homöopathie zu führen. Ärzte, die naturheilkundlich orientiert sind, haben von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch gemacht.

Tipps und Ratschläge gegen Bluthochdruck

  • Beurteilen Sie Bluthochdruck mmHg anhand der Tabelle. Angaben für mmHg Blutdruck finden Sie auf der Seite Bluthochdruck Werte.
  • Ob Rotwein Blutdruck senken kann, lesen Sie bei Alkohol und Bluthochdruck.
  • Wann hat man Bluthochdruck? wird bei erhöhter Bluthochdruck Symptome beschrieben.
  • Über Bluthochdruck Schlaganfall lesen Sie auf Folgen von Bluthochdruck.
  • Sie können für eine Senkung von Bluthochdruck Schüssler Salze anwenden.
  • Wann spricht man von Bluthochdruck wird beantwortet auf Bluthochdruck Werte.
  • Blutdruck senken ohne Tabletten können Sie mit Akupressur. Bluthochdruck, speziell die arterielle Hypertonie kann auf diese Art natürlich gesenkt werden.
  • Homöopathische Mittel bei Bluthochdruck finden sie auf der Seite Homöopathie bei Bluthochdruck.
  • Ein geeignetes Bluthochdruck Medikament lassen Sie sich am besten von Ihren Arzt verschreiben. Es gibt aber auch rezeptfreie Medikamente gegen Bluthochdruck in der Apotheke.
  • Blutdruck 140 zu 90 ist der obere Normalwert. Wie senkt man hohen Blutdruck? Blutdruck sofort senken geht nicht von hier auf jetzt. Gehen Sie nach den Anweisungen auf Blutdrucksenker pflanzlich vor.
  • Schwankender Blutdruck tritt hauptsächlich bei Personen mit einem labilen Nervensystem auf.
  • Statt blutdrucksenkende Teesorten wenden Sie besser Naturpräparate an, wie sie auf der Seite Bluthochdruck Naturheilkunde beschrieben werden.
  • Um mit Tabletten Bluthochdruck zu senken fragen Sie Ihren Arzt. Er wird Ihnen für Sie geeignete Tabletten verschreiben.
  • Bei Ernährung Bluthochdruck finden Sie Bluthochdruck senkende Lebensmittel.
  • Eine Hypertonie Therapie finden Sie auf Naturheilmittel Bluthochdruck.
  • Eine Bluthochdruck Therapie finden Sie auf Bluthochdruck was hilft?
  • Ingwer gegen Bluthochdruck beschrieben auf Hilfe Bluthochdruck.
  • Blutdruck senken mit Ingwer und Blutdruck senken natürlich beschreibt blutdrucksenkende Hausmittel.

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern