Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Blasenentzündung Blut - Harnwegsinfektion, Zystitis

    Findet sich bei der Diagnose Blasenentzündung Blut im Urin, so ist das ein Begleitsymptom. Es können aber auch andere Ursachen dafür in Frage kommen.

Ursachen für Blut im Urin

    Die harmlose Variante, dass Blut im Urin gefunden wird, ist die Blasenentzündung. Ist nur die Harnröhre entzündet, so können Sie auch Blut im Urin finden. Die kompliziertere Form einer Erkrankung im Harnbereich wäre dann eine Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis). Auch bei einer Nierenentzündung (Glomerulonephritis) findet man Blut im Urin.

   

    Denken Sie auch daran, dass Blasensteine oder Nierensteine durch Verletzung der Schleimhäute Blut im Urin hinterlassen können. Prostatavergrößerung oder -entzündung, sowie einige Medikamente können auch Blut in den Urin erzeugen. Deshalb ist es für eine genaue Diagnose vielleicht doch besser, einen Arzt aufzusuchen.

 

 Typische Blasenentzündung Symptome

    Häufiger Harndrang ist ein erster Hinweis auf eine Blasenentzündung. Blut muss dabei anfangs nicht unbedingt im Harn gefunden werden. Aber ein wichtiges weiteres Symptom ist die trübe Färbung des Urins bei Blasenentzündung. Es treten dann Schmerzen beim Wasserlassen auf. Auch die Umgebung der Blase ist schmerzhaft. Dabei können die Schmerzen manchmal auch in den Rücken ausstrahlen.

    Tritt mit den vorgenannten Symptomen Blut und Schmerzen auch Fieber auf und Sie verspüren ein allgemeines Krankheitsgefühl, dann kann sich aus der anfänglich harmlosen Blasenentzündung bereits eine Nierenbeckenentzündung entwickelt haben. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie selbst damit nicht mit Sicherheit klarkommen.

    Die eigentliche Diagnose erfolgt über den Urin. Mittels Teststäbchen und Laboruntersuchung kann der Blutgehalt, der Anteil weißer Blutkörperchen ermittelt werden. Aus diesen Ergebnissen kann dann ein Weg für die Behandlung gefunden werden.

    Für eine weitere Diagnostik stehen dem Arzt umfangreiche Gerätschaften zur Verfügung, über die der Laie zu Hause nicht verfügt. Er kann Röntgenuntersuchungen von Bauch, Harnleiter und Nierenbecken machen. Des weiteren stehen ihm für die Diagnostik eine Blasenspiegelung oder Computer Kernspintographie zur Verfügung.

      

 Was kann gegen Blasenentzündung unternommen werden

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern