Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Beklemmungen

    Schnelle Hilfe und bewährte Hausmittel bei Beklemmungen. Beklemmungen können in Verbindung mit Atemnot und Angst auftreten. Sehr oft sind sie geistiger Ursache und müssen nicht körperlich bedingt sein. Es kann auch eine Depression zugrunde liegen. Neben der Psychotherapie empfehlen wir hier die Tee-Einnahme. Beklemmung kann auch in Verbindung mit einer Schilddrüsen-Erkrankung auftreten.

   

    Tee-Zubereitung bei Beklemmungen

    SALBEITEE Folia Salviae Salvia officinalis (L.)

    Abkochung: 3 Teel. Salbeiblätter mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen, 10 Min. ziehen lassen, 2-3 mal tägl. 1 Tasse bei Beklemmungen trinken. Auch als Gurgelmittel geeignet.

     

    Den Tee nicht zu lange Zeit einnehmen. Für Magenempfindliche nicht geeignet (Schleimhautreizung). Bei Überdosierung (mehr als 15g Salbeiblätter pro Aufguss) oder Daueranwendung können Hitzegefühl, Pulsbeschleunigung, starker Durst und Mundtrockenheit auftreten.

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern