Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Bauchschmerzen

    Bauchschmerzen oder chronische Bauchschmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. So kann bei Bauchschmerzen Durchfall oder Verstopfung auftreten oder es ziehen Bauchschmerzen Übelkeit nach sich oder es entstehen plötzlich Bauchkrämpfe nach Essen. Leichte Bauchschmerzen bei Kindern haben oft eine völlig andere Ursache, weil kleine Kinder den Ort des Schmerzes noch nicht zuordnen können. Neugeborene Bauchschmerzen oder Bauchschmerzen bei Baby finden ihren Grund oft in Blähungen. Sind Bauchschmerzen psychisch bedingt, so spricht man vom Reizdarmsyndrom.

    ,

Bauchschmerzen Ursachen  -  Diagnose Bauchschmerzen

  1. Sind die Bauchschmerzen oben und treten mit Sodbrennen Bauchschmerzen auf, so könnte es eine Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis) oder Magengeschwür (Ulcus ventrikuli) sein, wenn die Bauchschmerzen Ursache im Oberbauch liegt. Dabei treten meist Magenschmerzen nach Essen oder Bauchschmerzen mit Rückenschmerzen gleichzeitig auf.
  2. Blinddarmentzündung (Appendizitis) wird meist gleichzeitig mit den Bauchschmerzen Fieber verursachen.
  3. Über Periodenschmerzen  Regelschmerzen  Unterleibskraempfe  starkeUnterleibsschmerzen  Menstruations-schmerzen, Blasenentzündung Bauchschmerzen folgen Sie am besten dem Link und informieren sich auf der jeweiligen Seite.
  4. Gallenblasenentzündung (Cholezystitis)
  5. Gallensteine (Cholelithiasis)
  6. Bauchspeicheldrüse-Entzündung (Pankreatitis)
  7. Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni)
  8. Leberentzündung (Hepatitis).
  9. Chronische Darm-oder Dickdarmentzündung (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn)
  10. Reizdarm hat oft neben den Bauchschmerzen Schleim auf dem Stuhl. Er kann auch Bauchschmerzen und Rückenschmerzen gleichzeitig verursachen.
  11. Magenkarzinom
  12. Findet sich mit den Bauchschmerzen Blut im Stuhl, so sollten Sie sofort eine Untersuchung beim Arzt oder im Krankenhaus veranlassen.
  13. Bauchschmerzen in Schwangerschaft
    Schwangerschaft Bauchschmerzen sollten immer ernst genommen werden. Bei Bauchschmerzen Frühschwangerschaft könnten Kontraktionen der Gebärmutter zu Schmerzen führen. Jedoch sollten Sie jegliche Bauchschmerzen in Frühschwangerschaft ernst nehmen. Später auftretende Bauchschmerzen in der Schwangerschaft könnten ihre natürliche Ursache in der sich ausdehnenden Gebärmutter haben. Gegen Ende der Schwangerschaft gibt es auch noch die Übungswehen, die aber noch nicht die Geburt einleiten. Schwangerschaft und Bauchschmerzen ist ein weites Thema. Sie sollten dazu auf den zugeordneten Seiten weiterlesen.

    ,

Symptome Bauchschmerzen

  1. Bauchschmerzen Anzeichen können sein: Aufstossen, Durchfall, Erbrechen, bei Bauchschmerzen Schwindel oder Übelkeit, Verstopfung, Völlegefühl oder Blähungen.
  2. Es können aber auch gleichzeitig mit den Bauchschmerzen Kopfschmerzen auftreten. Treten mit den Bauchschmerzen Rückenschmerzen auf, dann sollte man auch ein Reizdarmsyndrom in Erwägung ziehen.
  3. Treten nach dem Essen Bauchkrämpfe auf, so kann es sich um einen Reizmagen handeln. Wenn immer wieder Bauchkrämpfe auftreten, so können diese auch von Gallensteinen herrühren. Meist sind es aber Stuhlunregelmäßigkeiten, wenn Sie oft Bauchkrämpfe haben. Plötzliche Bauchkrämpfe sollten Sie versuchen mit einer Wärmflasche zu kurieren. Hilft das nicht, so könnte es ein ernsthaftes Problem sein. Gehen Sie zum Arzt.
  4. Brennender Bauchschmerz im Oberbauch kann von einer Speiseröhrenentzündung herrühren.
  5. Bauchschmerzen mit Rückenschmerzen kommen oft vom Reizmagen oder Reizdarm, bei dem die Bauchschmerzen psychisch bedingt sind.
  6. Magenschmerzen nach Essen werden oft durch eine Magenschleimhautentzündung oder durch Magengeschwür verursacht.
  7. Hat das Baby Bauchschmerzen nachts, so könnten das 3-monats-Blähungen sein.
  8. Rückenschmerzen und Bauchschmerzen treten oft beim Reizdarmsyndrom auf.
  9. Treten bei Verstopfung Bauchschmerzen auf, so können diese durch versetzte Blähungen verursacht sein.

     

Bauchschmerzen Hilfe

  • Gegen Bauchschmerzen helfen immer die zur jeweiligen Krankheit passenden Mittel oder Maßnahmen. Bauchschmerzen Medikamente kann man nicht verallgemeinern.
  • Bauchschmerzen während der Schwangerschaft
    Folgende Situation: Sie sind schwanger. Bauchschmerzen treten nur beim Liegen auf. Versuchen Sie es mit Lageänderung. Legen Sie mehrere Kissen unter den Bauch und der Bauchschmerz wird sich bessern. Bauchschmerzen bei Schwangerschaft sollten folgende Gedanken auslösen: Es könnte die Gefahr einer Fehlgeburt bedeuten. Das Baby könnte sich unwohl fühlen. Die Schmerzen könnten ein Maßnahme erforderlich machen. Schwanger und Bauchschmerzen sollte niemals Panik bei Ihnen verursachen. Fast immer haben sie eine normale Ursache. Gehen Sie der Sache einfach nach - und niemals mit Schmerzmitteln dagegen angehen. Bei undefinierbaren  Bauchschmerzen Arzt oder Frauenarzt aufzusuchen, kann nie ein Fehler sein.

      -

  • Bekommen Sie beim Sport Bauchschmerzen, so kann eine kurz vorher eingenommene Mahlzeit Schuld daran sein. Beim Fitness Training sollten Sie die Bauchmuskeln nicht zu schnell aufbauen, das kann zu Schmerzen in den Muskeln führen.
  • Wenn Ihr bei Bauchschmerzen Ihr Kind Symptome wie Bauchschmerzen links oder Bauchschmerzen rechts äußert, dann sollten Sie sich nicht zu schnell auf diese Diagnose verlassen. Es gibt zu viele unterschiedliche Ursachen und Orte von Bauchschmerzen. Kinder sind in der Wahrnehmung des Schmerzortes nicht verlässlich. So werden oftmals aus Halsschmerzen Bauchschmerzen.
  • Hat Ihr Baby Bauchschmerzen, dann hilft oft schon etwas Zuwendung oder Aufmerksamkeit, leichtes über den Bauch streicheln oder etwas Fencheltee.
  • Fast alle Kinder bekommen bei Magen-Darm-Grippe Bauchschmerzen. Schmerzmittel sollte man dann bei Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen nicht geben, sondern den meist viralen Infekt sich selbst ausheilen lassen.
  • Die fast allen Frauen bekannte Bauchschmerzen Periode, bei der die Bauchschmerzen Blutungen einleiten, das muss nicht sein. Lesen Sie weiter bei Periodenschmerzen.
  • Sie können auch beim Eisprung Bauchschmerzen bekommen. Verwechseln Sie diese dann nicht mit den Periodenschmerzen. Diese Eisprung Schmerzen sind auch unterschiedlicher Art von denen der Periode.
  • Treten bei der Frau gleichzeitig mit Ausfluss Bauchschmerzen auf, so empfiehlt es es, den Frauenarzt zur genaueren Diagnose aufzusuchen.
  • Bekommen Sie nach dem Genuss von Alkohol Bauchschmerzen, so kann eine Erkrankung des Magens vorliegen, Magenschleimhautentzündung, Pankreatitis oder das Acid Reflux Syndrom können in Frage kommen.
  • Viele Kinder bekommen von Cola Bauchschmerzen, anscheinend weil neuerdings. gewissenlos mit immer wieder neuen Inhaltsstoffen herumexperimentiert wird oder weil sie den Bauchschmerz einfach durch zu viel von diesem Zeug bekommen.
  • Als Magenbeschwerden Hausmittel können Cola und Salzstangen nach Durchfall bei Kindern die Wasser und Mineralzufuhr verbessern.

 

Homöopathie Bauchschmerzen Medikament

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern