Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Arteriosklerose erhöht Herzinfarkt-Gefahr

    Arterienverkalkung kann bei Nichtbehandlung zu Arteriosklerose Symptomen wie Herz Kreislauf-Erkrankungen, Angina pectoris, Herzschwäche, Herzinsuffiziens oder auch Herzinfarkt führen.

   

    Risiko für koronare Herzkrankheit - Herzinfarkt Anzeichen

    Weitere Konsequenzen können Schlaganfall, Nierenschäden oder Raucherbein sein, wenn eine Behandlung der Arteriosklerose nicht rechtzeitig erfolgt. Auch eine koronare Herzkrankheit mit Herzinfarkt Anzeichen oder Bluthochdruck und Schwindelanfälle sind weitere Gefahren.

Was ist Arteriosklerose? Arteriosklerose Definition
Arteriosklerose Symptome

    Die vom Herzen zu den Organen führenden Arterien werden durch krankhafte Ablagerungen verengt. Dadurch erfährt der Bluttransport einen zu hohen Widerstand  und die Organe bekommen keine ausreichende Versorgung. Arteriosklerose Symptome sind in erster Linie die Erhöhung des Blutdrucks.

Was sind die Arteriosklerose Ursachen?

    Wie kommt es zu einer Arteriosklerose? Rauchen gehört zu den stärksten Risikofaktoren einer Arteriosklerose. Des weiteren wird die Arteriosklerose Entstehung  auch durch falsche Lebensgewohnheiten verursacht, als da sind: falsches Essen und mangelnde Bewegung. Außerdem werden werden in der Medizin  weitere Faktoren diskutiert.

Gefahren bei Nichtbehandlung - die Risikofaktoren Arteriosklerose

    Angina pectoris, weil die Herzkranzgefäße verengt werden.
    Weitere Folgen sind Herzschwäche oder Herzinsuffiziens .
    Herzinfarkt entsteht bei völligen Verschluss eines Herzkranzgefäßes.
    Durch Einreißen eines Gefäßes im Gehirn kann ein Schlaganfall entstehen.
    Nierenschäden bei Unterversorgung der Nieren mit Blut.
    Raucherbein bei Verengung einer Beinarterie und dadurch mangelnder Blutversorgung.
    Bei Männern kann Impotenz entstehen, wenn die Beckenarterien verkalkt sind.

    

    Bewährte Hausmittel bei Arteriosklerose

  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Knoblauch ist ein altbekanntes Mittel. Es verbessert erfahrungsgemäß die Fließeigenschaften des Blutes.
  • Präparate mit Omega-3-Fettsäuren mindern die Ablagerung in den Arterien. Das Risiko der Arterienverkalkung wird dadurch gesenkt.
  • Heilfastenkuren können bei Arteriosklerose Wunder wirken.
  • Vermeiden Sie zu hohes Körpergewicht. Legen Sie einen Obsttag pro Woche ein. Er entschlackt und mindert das Gewicht.

Schlaganfallrisiko bei Arterienverkalkung erhöht

  • Rauchen ist ein sehr großes Risiko.
  • Essen Sie weniger fette Speisen oder vermeiden Sie sie völlig.
  • Machen Sie öfters mal Wechselfußbäder.
  • Ausreichend Vitamine zuführen, das mindert die freien Radikalen.
  • Zur Arteriosklerose Vorbeugung können Sie Wandern und Sport treiben. Mit diesen Faktoren können Sie das Risiko der Krankheit mindern.
  • Eine Arteriosklerose Behandlung oder
    Arteriosklerose Therapie

    HOT = Hämatogene Oxidationstherapie führen einige Naturärzte und Heilpraktiker gegen Arteriosklerose durch. Die Krankheit kann durch diese Arteriosklerose Behandlung zum Stillstand und zur Heilung gebracht werden.

    Teeanwendungen bei Arteriosklerose

    MISTEL Herba Visci albi Viscum album (L.) trinken.
    Wird angewendet bei altersbedingten Herzbeschwerden und Kreislaufbeschwerden, Arteriosklerose und Bluthochdruck.
    Für den Kaltauszug: 2-3 Teelöffel mit 1 /4 Liter kaltem Wasser übergießen, 8 Stunden stehen lassen und 2 mal tägl. 1 Tasse trinken.
    Keinesfalls sollten Sie die vom Arzt verordnete Arzneimittel weglassen, denn die blutdrucksenkende Wirkung ist sehr unzuverlässig.

    Arteriosklerose Homöopathie
    finden Sie auf der Seite Homöopathie Arterienverkalkung


     

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern