Jetzt helfe ich mir selbst

 

     

 

   
 . 
 


Aromabad

    Beim Aromabad verwendet man ätherische Öle in Verbindung mit Basisölen, die man dem  Bad zugibt. Aromabäder sind Teil von Wellness-Programmen.

    Ein Aromabad spendet Ihnen

  • Entspannung oder Beruhigung,
  • Aufmunterung oder Erfrischung.
  • Das Aromabad kann bei Erkaeltung oder Verdauungsbeschwerden heilend angewendet werden.

   

    Als Badezusatz
    verwendet man beim Aromabad ätherische Öle verschiedener Duftrichtungen.

    Entspannend wirkt Melisse.

    Beruhigend wirkt Lavendel.

    Aufmunternd - anregend wirken Fichtennadel, Minze oder Rosmarin.

      

    Bei Erkältung haben Kiefernnadeln oder Thymian eine heilende Wirkung.

    Gegen Husten verwendet man Eukalyptus oder Zitrone.

    Für die Verdauung hat ein Bad mit Fenchel eine heilende Wirkung.

    Der Haut tut Kamille gut.

 

 

Heilung von Krankheiten mit Homöopathie, Hausmitteln oder Teezubereitung erfordert Sachkenntnis. Wenn Sie nicht ausreichend medizinisches Wissen besitzen, um sichere Diagnosen über Krankheiten zu stellen, können Sie folgenschweren Irrtümern verfallen. Daher sollen Ratschläge und Tipps auf dieser Webseite nur eine Ergänzung zur ärztlichen Behandlung und der Anweisung Ihres Apothekers sein.

 

Ratgeber-Start

Krankheiten A - I

Krankheiten K -Z

Therapien

Heilkräuter-Tees

Tee-Zubereitung

Facharzt-Bereiche

Kontakt-Impressum
 

Themen

Heilpraktiker Ausbildung

Anti - Aging

Beauty+Schönheit

Wellness

Massage

Ayurveda

Heilsteine

geistiges Heilen

Meditation

Entspannung

Fengh Shui

Homöopathie

Auswandern